------------------------------------

---------------------------------------

-------------------------------------

-------------------------------------

"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen." Immanuel Kant

Schon während der Amtszeit von Donald Trump habe ich die Ansicht vertreten, dass Trump nicht ermordet werden kann, weil das zum Bürgerkrieg führen wird. Die Umstände haben sich geändert. Die Situation der Demokratischen Partei ist derart verzweifelt, dass selbst ein Bürgerkrieg in Kauf genommen wird, um eine erneute Präsidentschaft Trumps zu verhindern. Weiter lesen  

Im Jahre 1895 kam das Buch „Psychologie der Massen“ des Franzosen Gustave Le Bon heraus. Zum ersten Mal wurde wissenschaftlich untersucht, wie Massen von Menschen psychologisch funktionieren und wie sie manipuliert werden können. Das Buch ist bis zum heutigen Tag ein Bestseller. Die Politiker und die Medien stürzten sich auf diese Weisheiten des Monsieur Le Bon und setzten sie in Wirklichkeit um. Zwei Weltkriege später nahm sich eine neue Generation von Wissenschaftlern des Problems der Massenpsychologie an. Weiter lesen   

Angesichts eines Erstarkens des Rechtsextremismus in Deutschland fordert der Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Axel Drecoll, eine bessere Personalausstattung für die Aufarbeitung der NS-Vergangenheit. Der Punkt ist aber, dass die NS-Vergangenheit in der BRD noch nie „aufgearbeitet“ worden ist. Weiter lesen   

Spätestens mit der Lehman-Pleite 2008 wurde sichtbar, auf welch tönernen Füßen das Weltfinanzsystem steht. Die meisten westlichen Staaten können ihre Schulden niemals begleichen und so ist der totale Zusammenbruch unausweichlich. Noch wird er mit weiteren Schulden hinausgezögert. Wie können wir überleben, wenn er tatsächlich eintrifft? Weiter lesen  

In den Tiefen der Menschheit, dort, wo die Psyche ihre Fäden spinnt, wohnt ein zyklisches Unheil. Es ist ein düsteres Periodikum, das sich mit hartnäckiger Impertinenz zur Menschlichkeit wiederholt. Neben den Naturphänomenen, die im Universum mit unheimlicher Konstanz periodisch ablaufen, scheint es auf menschlicher Ebene eine eigene, selbstverursachte wiederkehrende Tragödie zu geben. Weiter lesen   

Im Juni 2011 hat Kanzlerin Merkel den höchsten Orden der USA von Präsident Obama erhalten, der an zivile Nicht-Amerikaner vergeben werden kann. Schon damals stand die Frage im Raum, womit sie sich den verdient hat. Aus heutiger Sicht war das eher ein Orden dafür, was sie noch tun wird und angesichts der Entwicklung in der Ukraine wissen wir mehr. Weiter lesen  

Julian Assange hat 14 Jahre der Verfolgung für die Verteidigung der Freiheit geopfert. Seine Gegner waren jedoch keine fremden Autokratien, sondern einflussreiche Kreise innerhalb des westlichen Militärs und der Geheimdienste. Es ist ein alarmierender Widerspruch, dass Assange die Verletzung demokratischer Prinzipien durch diese Sicherheitskräfte aufdeckte, während deren Aufgabe darin bestand, eben diese Prinzipien zu verteidigen. Weiter lesen

Es gibt viele Merkel-Biographien. Vielleicht zu viele. Wofür also sollte man noch eine brauchen? Die Antwort ist so einfach wie entlarvend. Alle diese Biographien können als Gefälligkeits-Biographien eingestuft werden. Verfasst von Autoren, die fest im „System Merkel“ verankert sind. So lassen sie Fragen offen, die den Werdegang der Kanzlerin betreffen. Fragen, die beantworten könnten, wer Merkel wirklich ist und warum sie so gehandelt hat und wer ihre Vordenker waren. Weiter lesen  

Am 2. Oktober 1919 erklärte der Leibarzt des amerikanischen Präsidenten, Cary T. Grayson, dass Präsident Woodrow Wilson ein sehr kranker Mann sei. Was er aber nicht sagte war, dass dieser Mann, über die nächsten 18 Monate, über den Rest seiner Amtszeit, unmöglich das Amt des Präsidenten ausfüllen konnte. Er durfte das nicht sagen. Weiter lesen   

Für Verteidiger der Informationsfreiheit ist das Ende der fast 14 Jahre währenden Verfolgung von Julian Assange ein willkommener Erfolg – ​​aber noch kein Durchbruch. Zwar bleibt dem WikiLeaks-Gründer eine weitere Gefängnisstrafe erspart; doch dienen das im Deal vereinbarte Schuldeingeständnis und die Akzeptanz der Rechtmäßigkeit der 5-jährigen Haftstrafe dazu, eine gefährliche Machtverschiebung zugunsten des Militärs und der Geheimdienste im gesamten Westen zu festigen. Weiter lesen  

Mit erschreckender Rasanz schreitet der gesellschaftliche Zerfallsprozess fort, in allen Ebenen der Gesellschaft. Von einem intakten Staatsgefüge mit zufriedenen Bürgern kann kaum noch die Rede sein. Wir, die Betroffenen, erleiden diesen „Entweidungsprozess“ an der Zeitenwende schmerzlich und angstgeprägt. Die Intelligenz Deutschlands und immer mehr Unternehmen aller Couleur flüchten ins Ausland. Weiter lesen  

Seit geraumer Zeit versuchen die EU und die USA Georgien gegen Russland zu instrumentalisieren. Da hatte die CIA auch schon mal einen Krieg inszeniert, der aber nicht wie gewünscht ausgegangen ist. Immerhin hat Georgien den Status eines EU-Beitrittskandidaten erhalten. Jetzt aber zerstört die EU alle vorangegangenen Bemühungen mit ihrem herrischen Auftreten. Weiter lesen  

Der in der Schweiz geborene Franzose Leon Bollack (1859 – 1925) war in vielfacher Hinsicht ein fürwahr bemerkenswerter Mann. Unter anderem erfand er nicht nur seine eigene Sprache („Bolak“), sondern er hatte auch die für die damalige Zeit revolutionäre Idee, „den Krieg zu töten“ („tuer la guerre“). Die Welt horchte auf. Weiter lesen  

Eine kurze Erklärung zur Rolle des Krieges um die Ukraine, die in den fünf Minuten vor dem Beginn der Nachrichten zu hören sein sollte, damit man versteht, worum es dort geht. Weiter lesen   

Tedros Adhanom Ghebreyesus heißt der Chef der WHO. Ein sehr wichtiger Mann. Er lenkt zusammen mit den Geldgebern, oder auf deren Zuruf, die WHO. Das sollte zunächst einmal klar herausgestellt werden. Wie das alte Sprichwort sagt, wer die Kapelle bezahlt, bestimmt welche Stücke gespielt werden. Die Geber sind die Bill und Melinda Gates Stiftung und die GAVI, Alliance for Vaccination. Zuwendungen aus den Mitgliedsländern haben im Laufe der Zeit an Bedeutung verloren. Die WHO ist ein Tummelplatz der Lobbyisten, die sich als Wohltäter tarnen. Weiter lesen  

Am 19. Juli 1917, fast drei Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges, kam es zu einer Abstimmung im Reichstag zu dem Antrag: „Frieden ohne Annexionen“. 212 Abgeordnete stimmten für, 126 Abgeordnete stimmten gegen den Antrag. Weiter lesen  

Licht am Horizont des erneuerbaren Energie-Geschwafels 
Geht es Ihnen auch so: Man hat es leid, die ewig gleichen Phrasen mit all den immergrünen Reden der Polit-Fuzzis zur Energiewende zu hören. Wie so oft, in der Not erwacht Deutschlands Pionier- und Erfindergeist aus seinem dogmatisch verordneten Schlummer. Hier legen wir relevante Fakten offen und ehrlich auf den Seziertisch der Energiebilanz. Weiter lesen  

Seit langer Zeit haben wir uns daran gewöhnen müssen, dass die USA alles und jeden „bestrafen“ mit Sanktionen und Embargos. Die EU macht immer brav mit. Jetzt sehen wir uns mit einer neuen Variante konfrontiert: Strafzölle. Weiter lesen   

Die dumme Show zum „Friedensgipfel“ in der Schweiz ist erwartungsgemäß ohne Ergebnis gescheitert. Vor ziemlich genau zehn Jahren habe ich einen Vorschlag zur Lösung der Probleme um die Ukraine-Krise vorgestellt. Jetzt habe ich erstaunt beobachtet, dass dieser Vorschlag aktuell in Medien der USA aufgegriffen und diskutiert wird. Deswegen stelle ich meine Gedanken dazu nochmals vor. Weiter lesen   

Der deutsche Philosoph Arthur Schopenhauer sagte: „Ein eigentümlicher Fehler der Deutschen ist, dass sie, was vor ihren Füßen liegt, in den Wolken suchen.“ Weiter lesen  

Eines der wichtigsten Elemente des Grundgesetzes ist die Gleichbehandlung, ohne Ansehen der Herkunft, Religion oder anderer Merkmale. Akkreditierte Diplomaten sind davon ausgenommen. Sie können nicht nach BRD-Recht verurteilt oder bestraft werden. Sie können nur als „Persona non grata“ ausgewiesen werden. Nicht einmal letzteres gilt für Ukrainer in der BRD. Weiter lesen   

Wird das Ende der wirtschaftlichen Periode eine goldene Supernova entfachen? Es mag einige enttäuschen, dass wir uns nicht dem derzeit heiß diskutierten Auslöser für den Goldpreis widmen: Kriegswirren und selbstverschuldete Krisen, die den Goldpreis augenblicklich prägen. Unser Augenmerk liegt auf dem archaischen Grundwert des Goldes, gepaart mit dem Duo aus Zinseszins und Schuldenberg. Weiter lesen  

Immer wieder kommt die Frage auf, ob energetische Sanierungsmaßnahmen den Einsparungseffekt zeitigen, die sie versprechen, zumal weder die Heizenergieverbräuche pro m² Wohnfläche noch die CO2-Emissionen trotz immenser Investitionen, die in diese Sanierungen jährlich fließen, in der erwarteten Größe absinken oder sogar stagnieren. Weiter lesen  

Das wichtigste Element einer freiheitlichen Gesellschaft ist die Unschuldsvermutung. Ohne diese ist ein Staat geradezu gezwungen, seine Bürger bis ins Detail zu regulieren und zu überwachen, ja seine eigenen Bürger wie potentielle Feinde zu behandeln. Das kann nur zu Totalitarismus und Diktatur führen. Wo stehen wir da in der BRD? Weiter lesen   

Wenn ich an den Tod des jungen Polizisten in Mannheim denke, könnte ich losheulen. Es treibt mir Tränen in die Augen, ich kann nichts dagegen tun. Die Trauer und der Schmerz schütteln mich. Das tut weh. Einfach sehr weh. Weiter lesen   

Wenn die Bürgerinnen und Bürger eines Landes, direkt oder indirekt, tatsächlich das Land regierten, dann würden sie eine Prioritätenliste der drei oder sieben wichtigsten Probleme aufstellen, die unbedingt gelöst werden müssen, um die Wohlfahrt aller zu sichern. Und dann machte man sich an die Arbeit. Es ist wahrlich nicht kompliziert. Doch so funktioniert unsere Welt im Westen nicht. Weiter lesen  

Wie bekannt, ist das Verbringen von Kohlendioxid in die Erdkruste zum dauernden Verbleib ein bereits praktiziertes Verfahren. Man beabsichtigt, mit dieser Methode seine Konzentration in der Atmosphäre nicht weiter anwachsen zu lassen. Die Befürworter und Gegner dieser Vorgehensweise streiten seit Jahren erbittert. Dieses Gezänke ist gegenstandslos, wie im Folgenden gezeigt wird. Weiter lesen  

...dann befindet man sich in einem faschistoiden System. Wie soll man aber einen Staat nennen, in dem Gerichte auch über politische Inhalte urteilen, weil Ministerien derart schlampige Gesetze machen, dass sie nach Klagen revidiert werden müssen? Wo bleibt da das Primat des Souveräns, des Wählers und auch der Politik? Entscheiden also Gerichte nicht nur über politische Inhalte sondern auch über den Ausgang von Wahlen? Weiter lesen  

Faszinierend und mit unheimlicher Präzision wirken und herrschen im Universum die Naturkonstanten – hinter dem mysteriösen Schleier der Unantastbarkeit. Sie sind unveränderlich über Zeit und Raum und zudem aufeinander präzise abgestimmt. Die Wissenschaft bezeichnet dieses Phänomen oft als „Feinabstimmung“. Weiter lesen   

Sie müssen sich mit der Geschichte des Zweiten Weltkrieges beschäftigen, wenn Sie die Welt begreifen wollen. Unbedingt. Das Problem für Sie liegt darin, dass noch kein Buch geschrieben wurde, das als endgültige Autorität auf diesem Gebiet gelten kann. Die Historiker sind mit zwei Trends konfrontiert: Die Zeitzeugen sterben dahin, aber immer mehr Dokumente und Aussagen verstorbener Zeitzeugen gelangen in die Öffentlichkeit. Weiter lesen

Wie groß ist denn nun der Unterschied zwischen dem Säbelrasseln unserer Tage und den 1950er Jahren, als die Bundeswehr in West-Deutschland gegründet wurde, die den Feind 48 Stunden aufhalten sollte, bevor alliiertes Militär eingreifen konnte? Unter Dauerspannung fühlen sich die Gralshüter der Demokratie in der Bundesrepublik offensichtlich traditionell am wohlsten, seinerzeit in dem abgeschirmten Bonner Regierungsviertel und jetzt im Raumschiff Berlin-Mitte. Weiter lesen   

Der Turbulenzunfall der Singapur-Airline vor zwei Wochen hat es in die weltweite Berichterstattung geschafft, weil es viele Verletzte und einen Toten gegeben hat. Tatsache ist aber, dass es mehr derartige Vorfälle gibt, ohne ernsthafte Verletzungen, über die nicht berichtet wird. Aber wie kommt es überhaupt dazu? Weiter lesen   

Die Berichterstattung über Georgien ist versiegt. Die westliche Einmischung in Georgiens Innenpolitik ist gescheitert. Welche Auswirkungen wird das auf die Weltpolitik haben? Weiter lesen   

Die Millionen und Abermillionen von Menschen in Europa, die nach Amerika auswanderten, auch Millionen von Deutschen, suchten dort ein Leben in Freiheit. Freiheit vor Verfolgung, Freiheit vor Unterdrückung, Freiheit vor dem Diktat von Herrschern, Freiheit vor Krieg. Es war als wenn Gott den Menschen eine zweite Chance gegeben hatte, eine Art von Paradies auf Erden zu schaffen. Zum Preis von Millionen und Abermillionen von toten Indianern. Ja, es war ein Widerspruch von Anfang an. Sie hätten alle zu Hause bleiben sollen. Weiter lesen   

Das Grundgesetz für die BRD war auf die Genehmigung durch die USA angewiesen. So gab es einige Passagen, die die Väter des Grundgesetzes in dieses aufnehmen wollten, die aber von den US-Besatzern abgelehnt worden sind. Wären diese Passagen erhalten geblieben, würde sich die BRD in einem ganz anderen Zustand befinden. Weiter lesen   

Der Haftbefehl des IStGH gegen Netanjahu und seinen Kriegsminister ist noch nicht beschlossen, sorgt aber schon für weltweiten Aufruhr. Nicht nur der Israeli selbst zeigt sich empört, auch Washington mischt sich ein. Wie und warum sie das tun ist bemerkenswert und das sollte für Empörung sorgen. Weiter lesen   

Über den Sinn und Wert von Tragik und Weisheit nachzudenken, grenzt ans Philosophische. Die Historie zeigt vielschichtige tragische Schicksale, denn Kriege, Krankheiten und Katastrophen bezeichnet man im modernen Sprachgebrauch als „tragisch“. Hier wollen wir über die Tragödien im philosophischen Sinne sprechen. Weiter lesen

Die große Flut im Ahrtal ist nun bald drei Jahre her. Da trifft die nächste große Flut das Saarland. Und wieder gibt es Wallfahrten von Politikern dorthin, die große Versprechungen über sofortige und unbürokratische Hilfen machen. Kann das mehr als Wahlkampfgetöse sein? Weiter lesen   

Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa. 79 Jahre später bleiben noch immer so viele Fragen zu diesem Krieg offen. Und viele werden neu gestellt. Weiter lesen   

Die Demonstration in Hamburg, die das Kalifat als Rezept zur Lösung der Probleme in der BRD propagiert hat, hat Diskussionen ausgelöst. Auch Justizminister Buschmann hat seine Einschätzung dazu gegeben und die sollte irritieren. Weiter lesen. 

In einer Welt des Überflusses hat Werbung ihren festen Platz erobert. Stellen wir uns die Werbewelt als ein Orchester vor, das mit jedem Schlag neue Sehnsüchte entfacht. Die heutige Werbelandschaft gleicht einem polyphonen Konzert, das uns tagtäglich umspielt – oft lautstark, unerbittlich und allgegenwärtig. In diesem Wettstreit agiert Werbung als Maestro, der den Takt vorgibt und den Konsum wie ein Dirigent steuert, vergleichbar mit den eindringlichen Rufen der Brüllaffen im Urwald. Doch Werbung kann auch anders: kreativ und einprägsam. Denken Sie nur an die geistreiche humorige Affen-Kampagne von Toyota: “Nichts ist unmöööglich!” Weiter lesen   

Rechnet man es sich einmal selbst durch, muss man sich fragen, ob der Einbau einer PV-Anlage dem Gedanken etwas Gutes für die Umwelt zu tun, dem eigenen Portemonnaie oder dem Drang zur größeren Unabhängigkeit geschuldet ist. Aber selbst unter diesen drei Prämissen wird der Bauherr doch enttäuscht werden müssen.  Weiter lesen   

Im Ukraine-Krieg versagen die Angriffsraketen der NATO immer öfter und treffen ihre Ziele nicht. Sie werden primär gesteuert von GPS-Navigations-Satelliten und da liegt das Problem. GPS ist ein Produkt der 1970er Jahre. Weiter lesen    

Im Zuge der napoleonischen Befreiungskriege verfasste Max von Schenkendorf, nach der Völkerschlacht bei Leipzig im Jahre 1813, das Gedicht „Freiheit, die ich meine“. Der Text wurde anschließend von Karl August Groos in eines der bekanntesten Deutschen Volkslieder verwandelt, das dann lange Zeit (auch noch in meiner Schulzeit) zum deutschen Bildungsgut gehörte, gelehrt und gesungen an allen deutschen Schulen. 1813 war eine Zeit, in der das Wort „Vaterland“ für jeden Deutschen noch eine tiefe Bedeutung hatte. Die vierte Strophe lautet: Weiter lesen   

Der ideologische Starrsinn und die Ignoranz die das Wirtschaftsministerium beherrschen, nehmen immer schlimmere Formen an. Da der Grüne Wasserstoff immer noch ein Phantasiegebilde aus einer fernen Zukunft ist, wird nun mit einem Etikettenschwindel versucht, ihn durch Blauen Wasserstoff zu ersetzen. Ein unsinniges Unterfangen das erkennbarerweise zum Scheitern verurteilt ist. Wer wird dem Einhalt gebieten? Weiter lesen

Die Suche nach einer gewinnbringenden Gelegenheit im Markt ist so alt wie die Menschheit selbst und gehört zur Strategie der Überlebenskunst. Viele Analysten und Anleger bemühen sich darum, das Psychogramm einer Spekulationsblase frühzeitig zu erkennen und für sich zu nutzen. Ein rechtzeitiger Hinweis kann von unschätzbarem Wert sein. Weiter lesen  

Die alten Römer wussten es: Ein Imperium im Niedergang tut alles, um diesen zu beschleunigen. Der US-Dollar ist die Basis des US-Imperiums. Mit dem selbstherrlichen „Einfrieren“ von Auslandsguthaben hat er schon Schaden erlitten. Mit der geplanten Enteignung von Tiktok werden aber jetzt alle Handelsbeziehungen zu den USA infrage gestellt. Weiter lesen  

Vom 15. November 1884 bis zum 26. Februar 1885 fand im Reichstagspalais in der Berliner Wilhelmstrasse die „Afrika-Konferenz“ statt. Die Kolonialmächte legten die Grenzen ihrer Besitztümer in Afrika fest. Haben Sie gewusst, dass die deutschen Kolonien 1914 das an Fläche drittgrößte Kolonialreich auf Erden bildeten? Nur die Briten und die Franzosen hatten noch mehr zusammengerafft. Weiter lesen   

Bevor wir uns dem Glück, dem launischen Fürsten des Zufalls, philosophisch widmen, wollen wir das Glück im menschlichen Sinne als ein poetisches Geschenk an die Seele darstellen – eine lyrische Vision, statt einer prosaischen Definition.  Weiter lesen   

Wie einem Esel die Karotte wird uns die Wasserstoffwirtschaft vor die Nase gehalten. Damit wollen uns die Grünen ihre katastrophale Energiepolitik schmackhaft machen. Anhand verständlicher Zahlen wird schnell klar: Nicht einmal zehn Prozent der benötigten Energie kann so innerhalb von 30 Jahren auf Wasserstoff umgestellt werden. Teil 3 lesen  

Seit 1941 gab es keine Kriegserklärung mehr. Dementsprechend auch keine echten Friedensverträge. Die Welt lebt im Waffenstillstand, wenn nicht gerade geschossen wird. So ist der Weltfrieden weiter entfernt denn je, denn Waffenstillstand ist alles andere als Frieden. Weiter lesen   

Wie einem Esel die Karotte wird uns die Wasserstoffwirtschaft vor die Nase gehalten. Damit wollen uns die Grünen ihre katastrophale Energiepolitik schmackhaft machen. Anhand verständlicher Zahlen wird schnell klar: Nicht einmal zehn Prozent der benötigten Energie kann so innerhalb von 30 Jahren auf Wasserstoff umgestellt werden.  Teil 2 lesen  

Sie haben sicherlich von diesen sogenannten Geisterstädten in China gehört oder haben darüber gelesen. Eine fürwahr erstaunliche Geschichte. Angeblich sind die Chinesen so töricht, dass sie, einfach so, ohne Sinn und Zweck, riesige Städte bauen, in denen Millionen von Menschen wohnen und arbeiten könnten. Aber da lebt niemand. Und weil die Chinesen so, über alle Maßen, töricht sind, bauen die immer noch mehr von diesen Geisterstädten. Wenn Sie möchten, können Sie sich jetzt schütteln vor Lachen. Bevor Ihnen das Lachen vergehen wird. Garantiert. Weiter lesen   

Wer eine produktive Arbeit mit gutem Ergebnis beendet hat, der kann sich an diesem Produkt erfreuen und einen gewissen Stolz ob seiner Leistung empfinden. Das motiviert zu neuen Taten und im Verlauf seines Lebens wird er eine Menge an Arbeit leisten, die ihn dann auf ein erfülltes Leben zufrieden zurückblicken lässt. Er kann stolz auf seine Lebensleistung sein. Was geschieht aber, wenn in einer politisch korrekten Welt Stolz nicht mehr zugelassen wird? Weiter lesen   

Wie einem Esel die Karotte wird uns die Wasserstoffwirtschaft vor die Nase gehalten. Damit wollen uns die Grünen ihre katastrophale Energiepolitik schmackhaft machen. Anhand verständlicher Zahlen wird schnell klar: Nicht einmal zehn Prozent der benötigten Energie kann so innerhalb von 30 Jahren auf Wasserstoff umgestellt werden. Teil 1 lesen  

Eine der tiefgründigsten, spekulativen Fragen der Menschheit, ob es da draußen im Kosmos ähnlich „tickende“ Wesen wie uns zweibeinige Erdlinge gibt, bewegt uns seit eh und je. Mit jedem Quantensprung in der Astrophysik scheinen wir dem Mysterium ein Stück näher zu kommen. Weiter lesen   

Der 26. September 2022 wird für immer in das Schicksalsbuch der Deutschen eingehen. An dem Tag sprengten die Vereinigten Staaten von Amerika die Nord-Stream-Pipelines. Bis zu dem Tag galt, dass Russland Energie zu einem günstigen Preis an Deutschland lieferte. Und Deutschland lieferte im Gegenzug vor allem Industriegüter, die Russland benötigte. Es war eine komplementäre Beziehung. Russland und Deutschland ergänzten sich. Beide gewannen. Weiter lesen   

Wer ein Problem lösen will, nicht nur übertünchen, der muss zuerst die Ursache des Problems ergründen. Das gilt für die Medizin, Technik, Wirtschaft und natürlich auch die Politik. Die westlichen Politiker versuchen aber, Probleme vom Ende her zu bearbeiten, anstatt die Ursachen zu benennen. Weiter lesen  

Der Artikel 51 der Charta der UN gibt dem Iran das Recht zur Selbstverteidigung nach dem Angriff Israels auf die iranische Botschaft in Damaskus. Den hat der Iran jetzt mit seinem Angriff auf Israel in Anspruch genommen. Der Iran hat sich dabei mehr als völkerrechtskonform verhalten. Es kam kein Zivilist ums Leben. Weiter lesen   

Die berühmte Weltuntergangsuhr ist eine symbolische Uhr der Zeitschrift „Bulletin of the Atomic Scientists“, also einer Zeitschrift der Vereinigung von Atomwissenschaftlern, die sich, aus berechtigten Gründen, Sorgen um die Zukunft unseres Planeten machen. Der Atomtod droht. Die Weltuntergangsuhr wurde 1947 auf sieben Minuten vor zwölf eingestellt. Weiter lesen   

Nach einem halben Jahr Bombardierung ist der Gasa-Streifen unbewohnbar für unabsehbare Zeit. Auch in Deutschland wird das menschenverachtende Vorgehen Israels mehrheitlich abgelehnt. Was bezweckt Israel aber mit seinen Angriffen auf Syrien und die iranische Botschaft in Damaskus? Weiter lesen   

Ist der revolutionäre Quantencomputer ein Hoffnungsträger oder eine Fehlgeburt? Noch steckt er in den Kinderschuhen der Quantenphysik, aber schon in Bälde könnte er sich zum künftigen Problemlöser unserer strauchelnden Hightech-Gesellschaft entwickeln. Weiter lesen  

Es gibt nur wenig, woraus man keine Verschwörungstheorie basteln könnte. Auch die 15-Minuten-Städte werden diskutiert, mit Verweis auf China. China ist weit weg. Aber es gibt tatsächlich Interessensbereiche, die mit 15-Minuten-Städten nicht zufrieden sein können. Weiter lesen   

Am 9. Juni 2024 findet die nächste Europawahl statt. Werden Sie hingehen und wählen? Jean Monnet wäre zur Wahl gegangen. Wie Sie wissen mögen gilt Jean Monnet gemeinhin als der Gründervater Europas. Wer wollte das bestreiten? Und er war auch in der Tat der richtige Mann, um die Idee von einem vereinten Europa zu verkaufen. Weiter lesen  

Sie kennen das abgegriffene Sprachspiel: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Diese Volksweisheit steht bei den Edelmetallen z.Zt. Kopf — wie auch vieles andere im Wunderland Deutschland. Hier schwingt die Abrissbirne munter landauf, landab. Um das sanft pendelnde Silber-Glöckchen ist es eher still geworden. Die Zeit ist reif, dem vergessenen Silber mehr Aufmerksamkeit zu gönnen. Weiter lesen   

Im politisch korrekten Sprachgebrauch beherrschen Konjunktive und Worte wie „mutmaßlich“ den Umgang mit Umständen, die noch nicht von einem Gericht als Tatsache festgestellt worden sind. Geht es aber um „Rechtsextreme“, gelten andere Regeln. Weiter lesen   

Grüner Wasserstoff: fragwürdiger Joker der Energiewende 
In einer Ära, in der ideologisch getarnte Politiker und Märchenerzähler Hochkonjunktur haben, sind Logik, Verstand, Einsicht und Fachkenntnisse rar. Insbesondere die chronischen Fehlentscheidungen in der Energiepolitik stellen eine Bedrohung für uns alle dar. Daher ist es umso wichtiger, dass Diskussionen über den sogenannten grünen Wasserstoff mit echter fachlicher Kompetenz geführt werden. Weiter lesen   

Am 11. März war der Premierminister von Malaysia, Dato’ Seri Anwar Ibrahim, in Berlin. Der deutsche Bundeskanzler und der Premierminister äußerten sich zu der Situation in Israel. Hier ein Auszug der Worte von Bundeskanzler Scholz: Weiter lesen   

Mitte März 2024 hat der Bitcoin erstmals ein neues Allzeithoch gegenüber dem Dollar mit über $ 70.000 pro Bitcoin erreicht. Während einige Ökonomen meinen, Bitcoin wäre nur ein zeitlich begrenzter Hype und werde auf Null zurückfallen, sind eingefleischte Bitcoiner der Meinung, dass Bitcoin das neue Geld, vielleicht sogar das „letzte Geld“ der Welt sein könnte. Was ist von beiden Meinungen zu halten? Weiter lesen   

Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen. Aber welche Rolle hat Hanf für die gesamte Weltgeschichte gespielt? Warum wurde Amerika von Europäern entdeckt und nicht anders herum? Hanf ist eines der wichtigsten Elemente für die Entwicklung der Kultur in Europa. Weiter lesen  

Seit mehr als zehn Jahren wird versucht, die Russische Föderation zu destabilisieren. Sanktionen und Embargos haben ihr Ziel verfehlt und Russland ist stabiler denn je. Ist der Terroranschlag in Moskau die nächste Eskalationsstufe? Weiter lesen   

Es heißt: „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand.“ Nun werden die Ämter der Regierung leider nicht von Gott vergeben. Im Angesicht dieser ernüchternden Erkenntnis würde es allerdings den gottlosen Bürgerinnen und Bürgern unserer Zeit völlig ausreichen, wenn zumindest sie selbst bestimmen könnten, wer denn nun die wichtigsten Ämter im Lande ausfüllen soll. Weiter lesen   

Wenn es überhaupt einen Begriff dafür gibt, der in die tiefsten Geheimnisse der schaffenden Natur vordringt, dann ist es die Emergenz. Die Wissenschaft beißt sich an diesen faszinierenden Phänomen schon lange die Zähne aus. Gerade in unserer KI-dominierten Gesellschaft ist Gefahr in Verzug. Wir ignorieren die natürlichen Lebenspfade zu höherwertigen Qualitäten. Weiter lesen   

Was gerade in Israel abläuft als Krieg zu bezeichnen, ist falsch. Obwohl es keine allgemeingültige Definition gibt, was als Krieg zu werten ist, trifft keiner der Definitionsversuche auf Palästina zu. Wie ist es folglich zu werten, wenn ein Land Wohnhäuser und Lebensgrundlagen zerstört, die sich in einem von ihm besetzten Gebiet befinden? Weiter lesen   

Die Bundestagsabgeordnete Frau Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann ist die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages. Sie ist Mitglied der Parlamentarischen Versammlung der NATO. Sie ist Mitglied des Beirates der Bundesakademie für Sicherheitspolitik. Wichtig zu wissen ist noch, dass Frau Strack-Zimmermann auch Vizepräsidentin der Deutschen Atlantischen Gesellschaft ist. Weiter lesen

Fakt ist: Jeder von uns führt unbemerkt drei bis vier Gramm Plastik- und Aluminium-Nanoteilchen mit sich spazieren. Beide Hightech-Substanzen haben weitreichende Auswirkungen auf unsere Gesundheit und Umwelt. Doch was genau macht sie zu Quälgeistern oder gar zu Totengräbern? Weiter lesen  

Schon seit geraumer Zeit sind die DAX-Unternehmen mehrheitlich in ausländischem Besitz. Vor allem in amerikanischem. Mit den großen Mietkonzernen sieht es nicht anders aus. Während sich außerhalb Deutschlands Konzerne zu immer größeren Machtzentren zusammenschließen, werden Deutsche Konzerne zu kleineren Einheiten zerlegt. Jetzt werden Schlüsselindustrien neu gegründet, mit deutschen Geldern, aber sie gehören dann ausländischen Investoren. Weiter lesen  

Am 15. Juni im Jahre 1992 besuchte der amerikanische Vizepräsident Dan Quayle die „Munoz Riviera“ Grundschule in New Jersey. Interessiert verfolgte er den Unterricht in einer Klasse. Der Schüler William Figuera wurde vom Lehrer aufgefordert, das Wort „potato“ (Kartoffel) an die Tafel zu schreiben. Als der Junge „potato“ geschrieben hatte griff der Vizepräsident ein: Das sei zwar phonetisch korrekt, aber es fehle noch etwas. Weiter lesen   

Im Zeitalter vom robusten Wandel zum Welt-Chaos fanden auch medizinische  Fehlleistungen im Gesundheitsunwesen ihren angestammten Platz. Es ist höchste Zeit, der Kommunikation zwischen Arzt und Patient (seiner Kranken-Geschichte, Amnanese) mehr Raum zu geben. Zielführend ist es vielmehr, selbst auf die Warnsignale zu achten, die unser Körper bei Disbalance aussendet. Weiter lesen  

Oder sogar in der weiteren Folge den der gesamten EU in ihrer heutigen Form? Die Reaktionen der deutschen Politiker und des Verteidigungsministers Pistorius sind dem Ernst der Lage nicht angemessen und können Folgen haben, die man sich kaum vorstellen kann. So muss man dem 12. März höchste Aufmerksamkeit widmen. Weiter lesen   

Der Titel verrät eine gewisse Einseitigkeit, der ich sogleich entgegentreten möchte. Soweit das möglich ist, denn es bleibt festzustellen, dass beim Erfinden und Propagieren von Märchen der Westen einen gigantischen Wettbewerbsvorteil besitzt, der sich in einer zunehmenden Verdummung der Bevölkerung ausdrückt, die diesen Märchen zum Opfer gefallen ist. Weiter lesen  

Das von Russland abgehörte Gespräch zwischen vier Offizieren der Bundeswehr ist ein Offenbarungseid für die NATO-Propaganda. Mit unglaublicher Leichtigkeit sprechen diese wahnsinnigen Psychopathen darüber, wie mit deutscher Hilfe am besten die Brücke über den Kertsch zerstört und tief ins russische Mutterland geschossen werden soll. Aber damit nicht genug. Weiter lesen  

Langsam lichten sich die Nebel um die Begleitumstände zum Tod Nawalnys. Stück für Stück setzt sich ein Bild zusammen, das eine Verstrickung der Feinde Russlands immer wahrscheinlicher werden lässt. Warum sonst ist Nawalny so schnell aus den Schlagzeilen verschwunden? Weiter lesen  

Die Kernfusion, sakrosankter Gral der Plasmaphysik, wird schon seit Jahrzehnten wie eine Monstranz zur Lösung unserer Energiezukunft voran getragen. Ein endgültiger, industrieller Durchbruch ist wohl erst Mitte des Jahrhunderts zu erwarten, Punkt. Die bisherigen Fortschritte in der Kernfusion sind verheißungsvoll und frustrierend zugleich. Weiter lesen  

Die USA haben ihre Intervention in Vietnam aus mehreren Gründen erfolglos abbrechen müssen. In den folgenden Angriffskriegen haben sie zwar den Kapitalfehler nicht wiederholt, aber wirklich erfolgreich waren auch diese nicht. Dennoch ist es ihnen gelungen, zumindest medial zu siegen. Wird das mit der Ukraine auch gelingen? Weiter lesen   

Entgegen aller wohlgemeinten Illusionen bleibt festzustellen, dass Sie als Sklave, dass Sie als Sklavin geboren wurden. Mit Ihrer Geburt beanspruchte der Staat Sie als sein Eigentum. Zu Recht. Denn der Staat kann Ihnen seinen Willen aufzwingen. Wenn nötig mit Gewalt. Der Staat kann Sie auch zwingen, für ihn zu kämpfen und zu sterben. Weiter lesen   

Im 2+4-Vertrag, der die Grundlage für die sogenannte Wiedervereinigung ist, hat sich die jetzt größere BRD zur Einhaltung bestimmter Einschränkungen verpflichtet. Bereits seit etlichen Jahren hat die Berliner Regierung gegen elementare Teile dieses Vertrags verstoßen und Russland hat großzügig darüber hinweg gesehen. Mit der Ukraine-Operation sind diese Verstöße jedoch so eklatant geworden, dass dieser Vertrag jetzt auf der Kippe steht. Weiter lesen   

Eines unserer größten Mysterien ist die Entstehung des Lebens im Archaikum der Erdurzeit, vermutlich vor knapp vier Milliarden Jahren. Man fragt sich, wie konnte sich überhaupt die erste „lebende“ Proto-Zelle entwickeln, die Urzelle der biologischen Evolution. Dazu bedurfte es mehr als nur einiger chemischer Zutaten der toten Materie, die unter den Bedingungen der frühen Erde miteinander interagieren konnten. Weiter lesen

Nachdem die Graichen Crew lange genug Ihrer Zerstörungswut gefrönt hat, kommen nun andere Töne aus Berlin. Man will 10 GW an neuen Gaskraftwerken schaffen, die natürlich für Wasserstoff geeignet sein sollen. So soll das „Hochlaufen“ des Wasserstoff-geschäftes beschleunigt werden. So weit so schön. Weiter lesen  

Seit nunmehr zehn Jahren werden die Zivilisten in und um Donezk von Kiews Truppen beschossen. 14.000 Menschen sind dadurch zu Tode gekommen. Das hat keinerlei militärischen Sinn und ist ein (Kriegs-)Verbrechen. Der Beschuss kommt aus dem wenige Kilometer entfernten Avdejevka, dessen Befreiung durch Russland kurz bevor steht. Weiter lesen  

Am 23. Dezember im Jahre 1936 wurde auf der Internationalen Konferenz der Amerikanischen Staaten in Buenos Aires ein Vertrag mit dem Ziel unterzeichnet, eine durchgehende Schnellstrasse von Alaska im Norden bis Feuerland im Süden des amerikanischen Doppelkontinentes zu bauen. Ungefähr 48.000 km Schnellstraße. Die Strecke ist fast komplett. Weiter lesen   

Seit dem Höhepunkt des letzten Zinszyklus 1981 befinden sich die Zinssätze anscheinend wieder in einer Art Abwärtstrend: von 19 gegen Null Prozent. Die Schulden explodieren schamlos. Zentral- und Geschäftsbanken schöpfen weiterhin Kredit-Meere aus dem puren Nichts. Weiter lesen  

Alle alten Märchen tragen eine Botschaft, die etwas über Moral und das Leben an sich vermittelt. Die modernen „Märchen“ kommen heutzutage in Technicolor aus Hollywood. Diese senden aber die falschen Botschaften. Nämlich die von Gewalt und „gerechter“ Rache. Da setzt das „afrikanische Märchen“ Sheikhi ganz andere Maßstäbe. Weiter lesen  

Am 13. Februar 1945 Nachts musste meine Mutter Dresden verlassen. Deswegen erinnern wir jedes Jahr zu diesem Tag an dieses Verbrechen.  Weiter lesen

In der Ukraine ist etwas ungehöriges passiert. Acht Jahre lang hat die NATO die Kiew-Ukraine aufgerüstet, liefert unablässig Waffen, Ausbildung und Satellitendaten und dennoch kann der Sieg Russlands nicht verhindert werden. Was macht Russlands Armee so stark? Weiter lesen   

Macht hat eine gewisse Logik. Krieg hat eine gewisse Logik. Bei neutraler Betrachtung und Bewertung der beteiligten Parteien und Einflussfaktoren kann man zumindest die Handlungsoptionen all dieser beteiligten Parteien aufzeigen. Zumeist aufgrund von Verhaltensmustern der Vergangenheit. Die U.S.A. zum Beispiel sind es seit etwa 100 Jahren gewohnt, im Konfliktfall ihre Macht zu projizieren und, wenn nötig, auch durchzusetzen. Wer wollte sie schon daran hindern? Niemand. Und daher machten und machen die einfach wie sie wollen. Weiter lesen   

Bundespräsident Steinmeier fordert, unsere Demokratie zu verteidigen. Das impliziert, dass es noch mindestens eine andere als unsere Demokratie gibt. Wen meint er mit „uns“? Wen schließt er damit aus und was macht „unsere Demokratie“ so besonders? Weiter lesen   

So herrschte Cicero den Catilina im römischen Senat an. Der so Gescholtene erstarrt und verlässt Stunden später die Stadt. Er gehorchte damit dem damals gültigen Codex betreffend Verantwortungsbewusstsein eines Amtsträgers. O Tempora o Mores. Ein vergangenes goldenes Zeitalter. Von dem nur noch ewig Gestrige etwas wissen. Weiter lesen  

„Wer den Wind säht, wird Sturm ernten“, so heißt es alttestamentarisch. Da nehmen sich bei Sturm unsere Windrad-Stangenwälder verhältnismäßig bescheiden aus, gegenüber der ausufernden, orkanartigen Staatsverschuldung. Täglich setzen die Polit-Fuzzis mit noch mehr Fiat-Geld auf rasch wechselnde irre Felder im Kasino-Tollhaus. Selbstverständlich auf Kosten aller Bürger. Weiter lesen   

Es heißt: „Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ Nun hat es in der Geschichte der Menschheit viele Ideen gegeben, deren Zeit gekommen war. Unter all den Ideen befand sich natürlich auch die Idee der Freiheit, das Sehnen nach Freiheit, deren Zeit heute wieder einmal gekommen zu sein scheint. Weiter lesen

Es gibt viele Bücher, die die große Krise der Jahre seit Corona nachvollziehbar zu erklären versuchen. Doch am Ende bleibt der Leser oft zurück und fragt sich: Was dann? Wie kommen wir aus der Misere heraus? Wo soll es hingehen? Welche Alternativen gibt es denn für die Zukunft?  Weiter lesen  

Langsam beginnen die Attacken auf die Stützpunkte der USA im Irak und Syrien schmerzhaft zu werden. Einige US-Soldaten haben ihr Leben verloren und noch mehr sind verwundet. Obwohl die Präsenz amerikanischer Soldaten dort illegal ist, reklamieren die USA für sich das Recht, Rache zu üben. Weiter lesen  

Es war Kanzler Kohl, der für sich „die Gnade der späten Geburt“ reklamierte. In Deutschland lebt niemand mehr, der aktiv an den Verbrechen der Hitler-Zeit teilgehabt haben kann. Im Völker- und Menschenrecht gibt es keine Erbschuld und für mich im Besonderen schon gar nicht. Das habe ich mit vielen anderen gemein. Weiter lesen

Von manischer Erkundungssucht getrieben, strebt der Mensch zu immer ferneren, unbekannten kosmischen Welten. Erst jetzt beginnt die Grundlagen-Forschung intensiver auch im Nahbereich den rätselhaften Geheimnissen verborgener Mikrowelten nachzuspüren. Und das nicht ohne Grund. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse ließen sich als Lerneffekt auf unser inzwischen erkaltetes Gemeinwohl übertragen. Zum Nutzen aller.  Weiter lesen   

Auf den ersten Blick erscheint es unlogisch, dass Kiew ein russisches Flugzeug mit 65 ukrainischen Soldaten an Bord abschießt, die in die Heimat zurückkehren sollten. Sieht man aber genauer hin, ergibt sich ein Bild, das in der Tradition der Roten Armee unter Stalin üblich war. Weiter lesen   

Das Kronjuwel unter allen Kolonien auf Erden im 19. Jahrhundert war Indien, aus dem die Briten sagenhafte Schätze ins eigene Land brachten. Der Kohinoor-Diamant allein, der Queen Victoria als „Geschenk“ überreicht wurde, ist heute über 400 Millionen Dollar wert. Weiter lesen   

Der Abschuss der MH 17 über der Ukraine ist nun bald zehn Jahre her, aber immer noch versuchen aufrechte Menschen die wahren Täter zu finden. Nun hat der EuGH der holländischen Regierung gestattet, die Dokumente ihrer Untersuchungen vor der Öffentlichkeit geheim zu halten. Weiter lesen   

…ändert sich der Preis, oder er bleibt wo er ist — meist im tiefen Keller des Portfolios, zum Ärgernis aller Goldfans. Weiter lesen   

Wieder wird eine angebliche Verschwörungstheorie zur Wahrheit. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat in einem Urteil die Existenz von CIA-Foltergefängnissen in Litauen bestätigt. Weiter lesen

Im November wurden in Windhuk Verträge zwischen der Firma Hyphen und der Republik Namibia unterzeichnet. Gegenstand ist die Errichtung einer Wasserstoff Anlage, die ab 2030 eine Jahresmenge von 300.000 Tonnen Wasserstoff liefern soll. Es wird sofort sichtbar, dass hier ein Transport Problem auftauchen wird. Weiter lesen   

Am 23. Mai im Jahre 1863 wurde in Leipzig der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein gegründet, der dann 1890 sich den Namen Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands (SPD) gab. Am 8. August 1869 beschloss die Partei ihr erstes Programm („Eisenacher Programm“). Das große Ziel der Partei war die „Erschaffung eines freien Volksstaates“. Diese Worte müssen Sie sich in Ruhe auf der Zunge zergehen lassen: „Erschaffung eines freien Volksstaates“. Weiter lesen   

Wieder einmal gab es im Kongo eine Wahl und wieder wollen die Verlierer das Ergebnis nicht anerkennen. Das kann nur zu weiterer Gewalt führen. Kongo ist ein rohstoffreiches Land. Wen kann es da wundern, dass vielfältige Interessen von Außerhalb das Land instabil halten. Weiter lesen   

Am 12. Januar hat der britische Premier Sunak Kiew besucht und ein Sicherheitsabkommen für die Ukraine versprochen. Selenskij bezeichnet das als historisch. Da sollte er mal in Warschau nachfragen, was das wert sein kann. Weiter lesen   

Biophagen sind die jüngst wiederentdeckten Mikrohelfer der Menschen, die 5 vor 12-Uhr-Helfer in höchster Not, und das nicht nur im maroden Gesundheitsunwesen. Wie so oft in Wissenschaft und Forschung, bleiben wesentliche Entdeckungen gezielt unbeachtet, vergessen oder ganz auf der Strecke. Weiter lesen   

Es ist die Aufgabe von Geschichtsschreibung, uns von den Erfahrungen vorhergehender Generationen zu berichten. Wir sollten daher zumindest nicht die eklatantesten Fehler unserer Vorfahren wiederholen. Diese Herausforderung bezieht sich vor allem auf das Gebiet der Kriegsführung, die in unserer Zeit auf der Seite westlicher Zivilisationen leider von Dilettanten betrieben wird, die Kriege provozieren, die sie unmöglich gewinnen können. Weiter lesen   

Militärisch gesehen ist der Jemen ähnlich schwieriges Terrain wie Afghanistan. Das überwiegend bergige Gelände macht es einfach, militärische Objekte in Tälern und Schluchten zu verstecken. Die können dann kaum mit Fernwaffen getroffen werden. So beschießen die USA in bekannter Manier Zivilisten in Städten. Weiter lesen

In München-Haidhausen waren seit einiger Zeit etliche ukrainische PKW zu beobachten, die am Straßenrand geparkt waren. Einige Tage vor Weihnachten waren die alle nicht mehr da. Auch nach dem orthodoxen Weihnachten am 6. Januar sind sie nicht wieder aufgetaucht. Was ist da geschehen? Weiter lesen   

Eisriesen durchpflügen jahrelang die Weltmeere, ehe sie den Schmelztod erleiden. Man sagt: Das Gletscher-Eis Grönlands „kalbt“, das Schelfeis der Antarktis bricht, und das an der Schelfkante. Im Zeitraum von 1992 bis 2017 verlor die Westantarktis zwei Billionen Tonnen Eis. Dadurch stieg der Meeresspiegel angeblich um 6 Millimeter. Einmal losgelöst, wandern Eisberge mit ungeheurer Masse über die Weltmeere. Weiter lesen  

Nichts fürchten die Machtpolitiker in Brüssel mehr als stabile Verhältnisse, die entstanden sind, weil Regierungen das tun, was Wähler wünschen. Bei klaren Mehrheitsverhältnissen können Wahlen nur schwer manipuliert werden. Die letzte Wahl in Ungarn hat das gezeigt. Im Juli könnte Viktor Orban die EU-Ratspräsidentschaft zufallen und das soll mit allen Mittel verhindert werden. Weiter lesen   

Als der berühmte britische Ingenieur Sir Alfred Ewing im Jahre 1933 (!) vorschlug, ein Moratorium, einen Aufschub bei der Anwendung von Erfindungen einzusetzen, um erst einmal die bereits kürzlich neu erfundenen Technologien in die Gesellschaften der damaligen Zeit zu integrieren und den Nutzen weiterer, bereits anstehender, umwälzender Ansätze zu bewerten, da wurde er als Verrückter bezeichnet und als Verrückter abgetan. Weiter lesen   

RUSSIA TODAY hat ein Video von Odyssee veröffentlicht, in dem Habeck larmoyant den 60 Milliarden nachtrauert. Tenor: Ohne diese Gelder ist es ihm nicht möglich, die deutsche Industrie zu retten. Das ist, wie jeder erkennen kann, sein Lebensziel. Weiter lesen  

Nach jedem Unfall mit einem Flugzeug wird versucht, den ersten Auslöser zu identifizieren. Sozusagen „die Mutter des Unglücks“. In diesem Fall ist es das Erdbeben auf der Halbinsel Noto im Bezirk Niigata. Weiter lesen   

Ist denn nun im Ernst jeder Mensch „ein Nazi“, der in irgendeiner Hinsicht die Politik der jeweiligen deutschen Regierung hinterfragt? Wird mit der Einordnung in die Schubladen Rechts und Links schon seit den 1950er Jahren in der Bundesrepublik die Meinungsbildung manipuliert? Weiter lesen  

Noch nie gab es in der BRD eine Regierung, die so viele rekordverdächtige Marken gesetzt hat. Allerdings sind das alles Rekorde im negativen Sinn. Weiter lesen  

Das Leben hier auf Erden ist ein dynamischer Prozess, der sich in unserer sogenannten Zivilisation im Westen vor allem bei der Verteilung des sogenannten Wohlstandes in der sogenannten Demokratie tagtäglich zum Ausdruck bringt: Die Reichen werden reicher und die Armen werden ärmer. Bertolt Brecht: Weiter lesen  

Das Vorgehen Israels in Gasa ist jenseits von Gut und Böse. Es ist kein Krieg. Es ist die endgültige Vertreibung der Palästinenser aus ihrer besetzten Heimat. Diese völkerrechtswidrigen Morde und die Zerstörung von Wohnraum werden einen weltweiten Judenhass auslösen, gegen den Hitlers Politik wie ein Kinderspiel aussehen wird. Weiter lesen   

Gerade zu Neujahr, zur Prognose-Hochzeit, sind Prophezeiungen den Menschen stets willkommen, erst recht, wenn Vorhersagen den eigenen Lebenspfad aufhellen. Um Ihren Schicksalsweg zu enträtseln, können Sie auch gern mal nach Indien fliegen – nicht nur zur Silvesterzeit 2004.  Weiter lesen   

Alles soll bis ins letzte Detail geregelt sein. Nichts darf dem Zufall überlassen werden. Die Preisgestaltung verliert sich in Centbeträgen. Aber welchen Sinn soll ein Geldstück haben, mit dem man nichts kaufen kann? Weiter lesen   

Das US-Nachrichtenmagazin „Time“ erschien zum ersten Mal am 3. März 1923. Seit dem Jahre 1927 ist es Tradition bei „Time“, einen „Mann des Jahres“ zu küren, einen Mann (später dann auch Frauen), der die Ereignisse des Jahres am meisten beeinflusst hat. Ab 1999 geht es um die „Person des Jahres“. Weiter lesen

Die Steuererhöhung auf Agrardiesel hat große Proteste gebracht. Die Regierung behauptet, sie würde Subventionen streichen. Darf man das so sehen oder ist auch bezüglich Subventionen der Sprachgebrauch pervertiert? Weiter lesen   

Als antikes, lebendes Menschenfossil schaut man eher wohlwollend in einer Art Retrospektive auf geschehene Lebensereignisse. Gewiss, manchmal gleicht das Leben eher einer Hühnerleiter: „beschi.. von oben bis unten“. Gelegentlich prägt ein glücklicher Zufall den Lebensweg; selten bereichert gar eine Kette wundersamer Zufälle unsere Lebensspur. Weiter lesen  

Seit geraumer Zeit wird angeblich das Ziel verfolgt, Ausbeutung durch Niedriglöhne und Kinderarbeit zu beenden. Ohne jeden Erfolg. Jetzt haben sich Unterhändler des Europaparlaments und der EU-Staaten auf ein Lieferkettengesetz geeinigt, das Abhilfe schaffen soll. Damit werden aber ausgerechnet die Hersteller von E-Autos große Probleme bekommen. Weiter lesen   

Im August im Jahre 1897 fand der erste internationale Kongress der Zionisten in Basel statt. Ziel war die Gründung eines Staates Israel. Eigentlich sollte dieser Kongress in München stattfinden. Aber fast alle der 80 obersten Rabbiner in Deutschland hatten sich dagegen ausgesprochen. Das mag Sie erstaunen. Aber es ist die Wahrheit. Die überwiegende Mehrheit der Juden auf Erden wollte keinen Staat Israel. Schon gar nicht die Juden in Deutschland. Warum auch? Weiter lesen   

Wieder einmal wird die Wahrheit von der öffentlichen Diskussion ferngehalten. Nach dem Urteil des Verfassungsgerichts wurde schnell die Zahl 17 Milliarden als Fehlsumme für den Bundeshaushalt publiziert. Das Gericht hat aber die missbräuchliche Verwendung von 60 Milliarden untersagt und das ist noch lange nicht alles. Weiter lesen   

Die Pisa-Studie bewies: Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten ist konstant. Die Bevölkerung wächst, vor allem in Deutschland! Da muss Künstliche Intelligenz her, die soll’s wieder richten. Schließlich wollen wir Hightech-Getriebenen endlich zum Mars. Weiter lesen  

Allenthalben wird erstaunt bis schockiert auf die Ergebnisse der PISA-Studie reagiert. Wer aber die Entwicklung der letzten Jahrzehnte in der Bildungspolitik beobachtet hat, wundert sich eher, dass sich dieses Versagen nicht schon früher manifestiert hat. Weiter lesen  

Am 6. August 1945, an Bord des Kreuzers „Augusta“, auf der Heimfahrt von der Potsdamer Konferenz, wurde dem amerikanischen Präsidenten Harry Truman eine Botschaft überreicht. Darin stand, dass die Amerikaner erfolgreich eine Atombombe über Hiroshima abgeworfen hatten. Der Präsident war außer sich vor Freude. „This is the greatest thing in history!“ (Dies ist das größte Ereignis in der Geschichte). Aufgeregt lief er auf dem Schiff umher, um die frohe Botschaft mit anderen zu teilen. Weiter lesen   

Demokratie und Marktwirtschaft sind die heiligen Kühe der westlichen Industrienationen. Man kann die Marktwirtschaft als solche als ein Modell betrachten, das in der Natur sein Vorbild findet. Die Natur sorgt dafür, dass sich die besten Entwicklungen durchsetzen. Demokratie hingegen wird man nirgends in der Natur finden. Weiter lesen   

Weltweit wächst die Kritik an Israels Vorgehen im Gasa-Streifen. Ist das gerechtfertigt? Müsste man nicht Lob aussprechen, weil Israel Warnungen ausspricht, bevor Wohnhäuser und Krankenhäuser dem Erdboden gleichgemacht werden? Weil Menschen zur Flucht aufgefordert werden, um ihr Leben zu schützen? Weiter lesen

Am 9. August im Jahre 1931 wurde in Preußen ein Volksbegehren durchgeführt. Der Antrag lautete, den preußischen Landtag aufzulösen. Obwohl 93,93 % der abgegebenen Stimmen sich für diese Auflösung aussprachen, scheiterte der Volksentscheid trotzdem. Denn lediglich 39,21 % (9,8 Millionen Stimmen) der Wahlberechtigten hatten sich an dem Entscheid beteiligt. Die Verfassung sah eine Mindestbeteiligung von 50 % der Wähler (13,4 Millionen Stimmen) vor. Weiter lesen   

Wenn man über einzigartige Verbrechen der USA gegen die Menschlichkeit spricht, dann fallen zumeist die Namen Hiroschima und Nagasaki. Das greift zu kurz. Neben einer weiteren Vielzahl, die aus der Vergangenheit genannt werden müssen, gibt es noch mindestens ein aktuelles: Guantanamo. Obama versprach, dieses Folterlager aufzulösen, aber es existiert nach wie vor, seit mehr als zwanzig Jahren. Guantanamo ist ein Spielplatz für Psychopathen und Sadisten. Weiter lesen   

Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich, heißt es. Besonders im besten Deutschland aller Zeiten gibt es aber offensichtlich Menschen, die etwas gleicher sind. Wie anders wäre es erklärbar, dass der Verleumdungsprozess gegen Gil Ofarim eingestellt worden ist? Weiter lesen   

Wer sich noch an die Krawalle in Berlin zum letzten Jahreswechsel erinnern kann, dem könnte beim Gedanken an das kommende Silvester Angst und Bange werden. Das Konfliktpotential ist nicht weniger geworden. 
Offener Brief an den Regierenden Bürgermeister von Berlin Weiter lesen  

Stellen wir heute einmal ein paar wirklich wichtige Fragen: Warum gibt es Krieg? Warum gab es den Ersten Weltkrieg? Warum gab es den Zweiten Weltkrieg? Die Antwort von Carl von Clausewitz lautet: „Der Krieg ist die bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.“ Das hilft doch schon mal weiter. Weiter lesen   

Ratten sind kluge Tiere. Einen Giftköder, der zum schellen Tod führt, fressen sie nicht mehr. So hat man Rattengift so konzipiert, dass der Tod erst nach einigen Tagen eintritt. Die Ratten können dann den Zusammenhang zwischen Köder und Tod nicht mehr erkennen. Wird im Rahmen einer Entvölkerungspoltik mit Menschen ähnlich verfahren? Weiter lesen   

Im Schatten der Ereignisse in Palästina läuft manches unbemerkt ab. So ist es nur eine Randnotiz, dass die USA schon wieder Syrien bombardieren. Genauso wenig erfährt man darüber, dass die völkerrechtswidrig in Syrien stationierten US-Soldaten Verluste durch Angriffe hinnehmen müssen. Auch im Irak. Die Racheattacken der USA dienen selbstverständlich der Selbstverteidigung. Weiter lesen   

In Deutschland ist das Fahren mit dem Auto ohne Versicherungsschutz verboten. Sollte das Gesetz ignoriert werden, droht beim Fahren ohne Versicherung eine Strafe. Die kann eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten oder eine Geldstrafe sein, die sich vor Gericht auf bis zu 180 Tagessätzen belaufen kann. Das gilt nicht für Ukrainer. Weiter lesen   

In den Schulen der BRD wird schon immer „politisch korrekt“ gelehrt. Was nicht sein durfte, durfte auch nicht angezweifelt werden. Während der 1990er Jahre hat sich diese unwissenschaftliche Indoktrinierung kontinuierlich weiter entwickelt. Immer neue Lehrbücher mit handverlesenen Inhalten haben die gymnasiale Bildung auf ein Niveau des stumpfen Auswendiglernens reduziert. Ein wissenschaftsähnliches Hinterfragen von Inhalten ist nicht vorgesehen. Weiter lesen  

Die Zeit der 1950er Jahre war in Deutschland eine Zeit des Aufbaus, der Erholung und der Hoffnung auf bessere Zeiten. In beiden Teilen des zerrissenen Landes. Es war aber auch die Zeit des beginnenden Kalten Kriegs und so war die Zeit keineswegs angstfrei. Der normale Bürger war mit sich selbst beschäftigt und hatte an der großen Politik kaum Interesse. Es war aber auch eine Zeit der Lügen, wiederum auf beiden Seiten. Lügen, die sich bis heute auswirken. Insbesondere die Medien in der jungen BRD standen unter Kuratel der Alliierten. Weiter lesen  

Aus mysteriösen Gründen oder einfach nur durch Zufall stechen einige Tage auf dem Kalender der Geschichtsschreibung besonders hervor, wie zum Beispiel der 11. September. Am 11. September 1973 wurde der chilenische Präsident Salvador Allende von der CIA beseitigt. Am 11. September 2001 stürzten die Wolkenkratzer in Manhattan ein. Das werden Sie wissen. Aber was geschah am 11. September im Jahre 1941? Das werden Sie nicht wissen. Noch nicht. Aber gleich. Weiter lesen   

Kanzler Scholz: Israel sei ein Land, „das sich den Menschenrechten, das sich dem Völkerrecht verpflichtet fühlt und auch so handelt.“ Bei mittlerweile 15.000 Toten Zivilisten in Gasa muss es sich um eine völlig neuartige Interpretation des Völkerrechts handeln. Weiter lesen   

Seit hundert Jahren herrschen in Palästina Mord und Totschlag. Nicht ein Friedensplan hat Besserung gebracht. Im Gegenteil eskaliert die Situation immer weiter. So ist es an der Zeit, über vollkommen neue Lösungswege nachzudenken, auch wenn diese auf den ersten Blick absurd erscheinen mögen. Weiter lesen   

Karl V., der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, der mächtigste Herrscher seiner Zeit, verstarb am 21. September 1558. Bis an sein Ende verfolgte den tief gläubigen Katholiken die Schuld, dass während seiner Herrschaftszeit die Kirche gespalten wurde. Dabei hatte er doch auf dem Reichstag zu Worms dieses Mönchlein Martin Luther in den Händen. Er hätte nichts weiter zu tun brauchen als diesen Helden des Volkes zu töten. Weiter lesen   

Der Kanzler lässt sich feiern und bezeichnet die Ergebnisse der Asyl-Konferenz als einen „sehr historischen Moment“. Tatsächlich hat sich aber nichts geändert, nur die Gemeinden sind ruhig gestellt worden mit Zusagen für weitere Zahlungen. Auch Innenministerin Faeser bezeichnet ihre Grenzkontrollen als große Tat. Die sind aber sinnlos. Weiter lesen   

Die veröffentlichten Umfrageergebnisse sind an sich schon zweifelhaft. Dem setzt das ZDF noch eins drauf, indem es eine politische Stimmungslage erfunden hat. Weiter lesen   

Nach dem Referendum auf der Krim mit dem prorussischen Ausgang 2014 war der Krieg gegen Russland beschlossene Sache. Der Abschuss der MH 17 durch ein ukrainisches Kampfflugzeug und die Schuldzuweisung an Russland gaben den Startschuss für ausufernde Sanktionen gegen Russland. Ebenso wurde schon damals eine gesamteuropäische Armee gefordert, allerdings ohne zu benennen, gegen wen Europa verteidigt werden soll. Das hat sich geändert. Weiter lesen   

Im Zeitraum der Jahre 2010, 2011 stellte Belgien einen Weltrekord auf. Sage und schreibe 589 Tage lebte das Land ohne eine Regierung. Sie könnten meinen, dass Belgien aus dieser Erfahrung gelernt hätte. Aber nein! Im Dezember 2018 fiel die belgische Regierung über das Thema Migration auseinander. Die Belgier ergriffen die Gelegenheit beim Schopf und schafften es anschließend tatsächlich, nach 652 Tagen ohne Regierung ihren eigenen Weltrekord noch einmal zu verbessern. Weiter lesen   

Das Existenzrecht Israels wird behandelt wie ein religiöses Mantra. Jegliche Überlegungen ob seiner Richtigkeit sind ein Tabubruch, der mit Exkommunikation bestraft wird. Das darf es aber in einer freiheitlichen Demokratie nicht geben und so wage ich es, dieses Thema anzugehen. Weiter lesen   

Seit nunmehr zehn Jahren sind US-Soldaten auf syrischem Staatsgebiet stationiert. Das ist völkerrechtswidrig ebenso, wie die USA ebendort Militärbasen unterhalten. Ebenso lange ignoriert der Wertewesten diesen Völkerrechtsbruch der USA. Jetzt gibt es Angriffe auf diese Basen und die USA reklamieren Selbstverteidigungsrecht, obwohl sie sich illegal dort aufhalten. Weiter lesen   

Sollten Sie sich für den Ablauf der jüngeren Geschichte interessieren und verstehen wollen warum da passiert was da passiert, dann müssen Sie sich die wichtigste Erkenntnis zu dem Thema merken, die von dem amerikanischen Präsidenten Franklin Delano Roosevelt stammt: „In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn etwas passiert, können Sie wetten, dass es so geplant wurde.“ Weiter lesen  

Es ist schon verwirrend genug, dass wir in zwei „Welten“ leben, die dennoch eine sind. Sagen wir, es sind zwei Aspekte des Einen. Die eine Welt ist digital, die andere analog. Die Konfusion (nach dem lateinischen confusio, „Vereinigung“, „Vermischung“) entsteht, wenn man diese Welten durcheinanderbringt, zumeist infolge eines Kategorienfehlers.  Weiter lesen   

Die Sprache ist die schärfste Waffe. Insbesondere in der BRD wird „Antisemitismus“ als Waffe missbraucht gegen alle, die zu Israel eine differenzierte Haltung haben. Wer für Palästinenser und deren Menschenrechte eintritt, wird als Antisemit abgekanzelt. Sogar Palästinenser selbst werden als Antisemiten bezeichnet. Das kann aber nur eine Sprachverirrung sein. Weiter lesen   

Meine Damen und Herren, es spricht zu Ihnen der Herr Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland aus dem Bundestag: „Die allermeisten Bürgerinnen und Bürger wissen, dass die selbsternannte Alternative in Wahrheit ein Abbruchkommando ist, ein Abbruchkommando für unser Land.“ Weiter lesen   

Nachdem der grüne Wasserstoff etwas schwächelt, treibt ihn nun der grüne Ammoniak vor sich her, durch das Dorf der Leichtgläubigen.  Grüner Ammoniak als Energieüberträger, als Treibstoff, der Hoffnungsträger und der Superdünger, der die Menschheit vor dem Hunger gerettet hat. Die ersten beiden Punkte sind falsch, der letzte bedarf der Erklärung. Weiter lesen   

Erst auf der Zielgeraden unseres Lebensparcours sinnieren wir tiefer über die Schöpfung. Was erwartet uns im Jenseits? In der jovialen Redewendung „Des Menschen Wille ist sein Himmelreich“ steckt ein geistiges Privileg, das die Schöpfung nur dem Menschen schenkte – der Tier- und Pflanzenwelt bleibt es dagegen vorenthalten, nämlich der freie Wille: Dieses nichtmaterielle Mitbringsel führt uns zeitlebens, es verführt und leitet zu erstrebenswerten Zielen. Diese Ur-Sehnsucht ist der spirituelle Treibriemen unseres Lebens.  Weiter lesen  

Der letzte Stein in der Kaskade zum Start der Sonderoperation Russlands in den neuen Volksrepubliken im Osten der ehemaligen Ukraine war der massive Beschuss der Zivilisten in Donezk. Kiews Armee hat bis zu 2.000 Granaten täglich in die Stadt gefeuert. Da musste man sich fragen, warum die Front dort nicht als erste aufgerollt worden ist. Weiter lesen   

Die BRD rutscht bei den „PISA-Rängen“ immer weiter ab. Die Qualität der Schulbildung bewegt sich auf ein gefährlich niedriges Niveau zu. Da kommt die Meldung zur rechten Zeit, dass die Kultusminister mehr Qualität in den Ganztagsschulen fordern. Doch wo liegen da die Schwerpunkte? Weiter lesen  

Ein Eingeborener in Afrika konnte vor 300 Jahren in Freiheit friedlich seinem Leben nachgehen. Bis eines Tages unfreundliche Männer auftauchten, ihm Fesseln anlegten und ihn nach Amerika verfrachteten, wo er als Sklave auf einem Markt als Handelsgut angeboten wurde. Sie mögen sich darüber erregen. Aber gemach. Das war legal. Es gab Gesetze, die den Sklavenhandel regelten. Bitte regen Sie sich wieder ab. Oder wollen Sie sich gegen den Rechtsstaat erheben? Weiter lesen   

Hamas hat Israel mit tausenden Raketen angegriffen. Diesmal nicht mit einfachen Eisenrohren, die mit Schwarzpulver gefüllt waren. Es sind Raketen mit Reichweiten über Tel Aviv hinaus und mit einem Sprengkopf. Und Drohnen. Die Hamas kann derartige Kriegsgeräte nicht selbst herstellen. Zu behaupten, der Iran hätte die geliefert, ist zu billig. Weiter lesen   

Schlimmer kann eine Zwischenwahl der Landtage für die Regierung in Berlin nicht ausgehen. Selbst in Hessen haben 80 Prozent der Wahlberechtigten ihre Zustimmung für die Politik der „Ampel“ verweigert. Das deckt sich mit den Umfragewerten zum Beispiel für die Genderei und Habecks Heizungsgesetz. Ist es noch Demokratie, wenn Scholz & Co einfach so weiter machen? Weiter lesen  

Die gesamte Kaukasusregion dürfte das Gebiet sein mit den meisten Ethnien und Sprachen auf engem Raum. So ist der Kaukasus ein Pulverfass, ähnlich dem ehemaligen Jugoslawien oder der Ukraine. Es ist aber auch die Südflanke der Russischen Föderation und deswegen für den Westen von Interesse. Weiter lesen   

Die Ignoranz von geschichtlichem Wissen kann böse Folgen haben. Wie uns kürzlich in Kanada eindrucksvoll vorgeführt wurde. Vor ein paar Tagen feierten die Abgeordneten im kanadischen Parlament ein Mitglied der galizischen Waffen SS. Als der mächtige Komiker und Feldherr Selenskyj seinen Waffenbruder aus einer anderen Zeit als den großen Kämpfer gegen die Russen vorstellte, hätte doch zumindest einer der Anwesenden sich im Kopf ausrechnen können, dass ein Ukrainer von 98 Jahren wann und wo und wie gegen die Russen kämpfte? Weiter lesen   

Nongqawuse war ein fünfzehnjähriges Mädchen vom Stamm der Xhosa in Südafrika. Sie hatte, wie die meisten Mädchen dort, keine Zöpfe. Asperger-Syndrom und Autismus wurde noch nicht diagnostiziert. Eine Ähnlichkeit mit heute lebenden jungen Mädchen besteht allerdings. Sie hatte nämlich auch ein Kassandra Syndrom. Weiter lesen  

In der BRD steht das Zeigen oder Führen von Symbolen unter Strafe, die die Hitlerzeit in irgendeiner Weise verherrlichen könnten. Bestenfalls dürfen sie gezeigt werden in einem abschreckenden Zusammenhang. Die Berliner Regierung unterstützt das Kiew-Regime nahezu bedingungslos. Da ist es nur folgerichtig, dass vehement abgestritten wird, dass es in der Ukraine an der Tagesordnung ist, diese verbotenen Zeichen offen zu zeigen. Weiter lesen   

Quema todos los barcos! Verbrennt alle Schiffe. So befahl der spanische Eroberer Hernán Cortéz im Jahr 1519 seinen Hauptleuten, als er mit 11 Schiffen an der mexikanischen Küste gelandet war. Er kam aus Kuba und hatte die Mania, das Festland zu erobern. Um seine Leute zum Kämpfen und zum weiteren Vormarsch zu zwingen, bis irgendwann später der Entsatz kam, schnitt er seinen Soldaten damit die Möglichkeit zum Rückzug ab.  Weiter lesen  

Das Militärbudget der U.S.A., einschließlich nachträglich eingefügter Posten und Geld für geheime Operationen, beträgt über 1 Billion Dollar. Das Militärbudget der übrigen NATO Länder wird für 2023 auf etwa 360 Milliarden US Dollar geschätzt. Es wird erwartet, dass die Russen dieses Jahr etwa 75 Milliarden Dollar für das Militär ausgeben werden. Man kann also sagen, dass die NATO insgesamt mindestens 17mal mehr Geld fürs Militär ausgibt als Russland. Trotzdem würde die NATO im Kriegsfall gegen Russland verlieren. Weiter lesen  

Die aktuelle Inflation verläuft atypisch. Die EZB versucht, sie mit Methoden des 20. Jahrhunderts zu stoppen. Das kann nicht funktionieren, ruiniert aber die Wirtschaft. Weiter lesen   

Die EU, der politische Überbau des Kontinents, ist zu einem Machtapparat verkommen, der nur noch wenig mit Demokratie und dem gemein hat, was sich die Bürger der einzelnen Staaten wünschen. Aber das ist noch nicht alles. Auch die Grenzen der Staaten entsprechen nicht überall gewachsenen Strukturen. Es ist an der Zeit, eine komplette Neuordnung vorzunehmen. Weiter lesen  

Am 27. April 1972 brachte der Oppositionsführer, Dr. Rainer Barzel, einen Antrag auf ein konstruktives Misstrauensvotum in den Bundestag ein. Der Kanzler, Willy Brandt, sollte gestürzt und er, Barzel, sollte als der neue Bundeskanzler eingesetzt werden. Die Opposition warf Brandt den „Ausverkauf deutscher Interessen“ vor. Es ging um die Ostverträge. „Wandel durch Annäherung“ war umstritten. Und die DDR anzuerkennen ging schon mal gar nicht. Weiter lesen  

Die Flutung Deutschlands mit kulturfremden Migranten hat ein Ausmaß erreicht, dass selbst grüne Politiker einen Zuwanderungsstopp fordern. Das Unwort Kontrollverlust, das bislang der AfD vorbehalten war, geistert durch alle Parteien. Kann es da noch eine gewaltfreie Lösung geben? Weiter lesen  

Liebe Leser, die Rede des russischen Außenministers Lawrow vor der UN-Vollversammlung wird totgeschwiegen. Diese Rede ist aber von elementarer Bedeutung, da sie alles, was angeführt wurde, mit den entsprechenden Grundsätzen der UN-Charta belegt. Thomas Röper von ANTI-SPIEGEL hat diese Rede ins Deutsche übersetzt. Danke dafür und so müssen wir das nicht mehr tun. Lesen Sie diese epochale Rede direkt bei ANTI-SPIEGEL hier:
https://www.anti-spiegel.ru/2023/die-grundsatzrede-des-russischen-aussenministers-lawrow-im-un-sicherheitsrat-im-o-ton/ 

Allenthalben wird ein Fachkräftemangel beklagt. Zu Recht. Aber trifft das zu auf alle Sparten? Die überbordende Bürokratie leidet nicht darunter. Warum ist das so? Weiter lesen   

Seit der Ermordung Gaddafis gibt es im ehemaligen Gebiet Libyens keinen funktionsfähigen Staat mehr. Die Angriffe der NATO-Staaten haben absichtlich Infrastruktur und Baulichkeiten zerstört. Dringende Wartungsarbeiten finden nicht mehr statt. So auch an zwei Staudämmen und die sind jetzt gebrochen mit den verehrenden Folgen. Weiter lesen  

In der Tragödie Goethes quält sich Faust um den „Anfang der Welt“ zu definieren. Inbrünstig fragt er: „Ist es der Sinn, der alles wirkt und schafft? Es sollte stehen: Im Anfang war die Kraft“. Weiter lesen  

Als Marco Polo im Jahre 1275 am Hofe von Kublai Khan erschien galt er als eine Kuriosität aus einer fremden Welt. Die Chinesen behandelten ihn freundlich und mit Respekt. Sie gaben ihm sogar einen Arbeitsplatz, und wenn Marco Polo gewollt hätte, hätte er den Rest seines Lebens in China verbringen können. Weiter lesen   

Es ist hinreichend bekannt, dass die Aufbereitung zum Transport bei Wasserstoff energieaufwendig ist. Aufgrund der niedrigen Dichte ist der Transport kostspielig, da nur eine geringe Masse pro Schiffsladung befördert werden kann. Weiter lesen   

Die deutschen Basketballer werden Weltmeister und die Fussballer versinken in der Bedeutungslosigkeit. Dafür gibt es viele Ursachen, aber ich will nur eine davon beleuchten. Es geht um die Trikots. Weiter lesen   

Charles Darwin entdeckte die Gesetze der Evolution. Seiner Lehre zufolge verdrängt der Stärkere stets den Schwächeren, wodurch langfristig eine Auslese zu einer Elite stattfindet. Sie können sich also stolz auf die Schultern schlagen und mit einer gewissen Genugtuung morgens in den Spiegel schauen: Den Regeln der Evolution zufolge sind Sie das Beste was die Natur bisher hervorgebracht hat. Und das Gleiche gilt für die Gesellschaft insgesamt. Oder etwa nicht? Weiter lesen  

Der AnderweltVerlag hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein alternatives Bild zur Geschichte des 20. Jahrhunderts anzubieten. Mit Reinhard Leube konnte ein Autor gewonnen werden, der mit tausenden Quellen belegt, dass einiges ganz anders gelaufen ist, als es in Deutschland gelehrt wird, gelehrt werden muss. Lesen Sie, was ein Leser dazu zu sagen hat. Weiter lesen  

Es wird viel von Wissenschaft geredet in dieser Zeit, doch die wenigsten scheinen zu wissen, was Wissenschaft ist, vor allem aber, was sie nicht ist. Das schöne deutsche Wort „Wissenschaft“ nimmt ja bereits einiges vorweg – aber was ist es ihrem Wesen nach, das Wissen schafft? Und was ist Wissen?  Weiter lesen  

Seit es die Ukraine als eigenständigen Staat gibt, seit 1991, hat die Regierung in Kiew alles was möglich war versilbert, was an Erbe aus der Sowjetzeit zurückgeblieben ist. Vor allem mit Waffen konnten hohe Gewinne eingefahren werden, die allerdings in den Privatsektor geflossen sind. Das verlief skrupellos. Weiter lesen  

Der ehemalige australische Botschafter in Polen, Tony Kevin, der auch 2 Jahre in Russland verbrachte, und der ehemalige britische Politiker George Galloway, offenbarten in einem Interview vor ein paar Tagen, warum die Menschen im Westen Russland hassen: „Die Menschen im Westen hassen Russland, weil Russland das repräsentiert was sie selbst auch einst waren, oder was sie zumindest gerne wären. Und sie können das nicht.“ „Oder sie dürfen das nicht.“ Weiter lesen   

Die Idee ist ja nett, aber es ist so wie mit allem, was grüne Ideologen ohne Sachverstand angreifen. Allseits bekannte und einfache Regeln der Natur spielen da keine Rolle. Weiter lesen   

Geboren 1999        Verstorben 18.8.2023 um 10:30 MEZ        Geliebt, beweint und unvergessen 
Unser geliebter Hoffnungsträger ist nach langem Siechtum seinem schweren Leiden erlegen.
Am Ende seines Weges wurde er durch eine akute Sauerstoffintoxikation buchstäblich verbrannt. 

Weiter lesen   

Die Altparteien sind im Wahlkampf zur bayrischen Landtagswahl im Oktober im Panikmodus angekommen. 35 Jahre alte Jugendsünden sollen das Blatt wenden. Da sollte man sich fragen, wer von den aktiven Regierungsmitgliedern im Amt bleiben dürfte, wenn deren Jugendsünden ebenso aufgewärmt würden. Weiter lesen  

Als ich zum ersten Mal davon hörte, dass Schweden sich mit dem Gedanken trug, der NATO beizutreten, fragte ich unsere Verwandten in Schweden, was das denn auf sich habe und ob das ernst zu nehmen sei. Unsere Großtante in dem wunderschönen Uppsala antwortete, dass die Schweden in die Angst getrieben wurden und sich jetzt vor den Russen fürchten. Es könne durchaus sein, dass mittlerweile eine Mehrheit der Schweden diesem NATO-Beitritt zustimmen würde. Weiter lesen   

Russisch und Ukrainisch (sowie auch Weißrussisch) bilden innerhalb der indogermanischen Sprachfamilie eine Gruppe der sog. lebenden ostslawischen Sprachen. Russisch wird innerhalb dieser Gruppe mit Abstand von den meisten Menschen als Muttersprache gesprochen, und zwar von 154 Mio. weltweit (2022). Weiter lesen

Seit Frühjahr 2014 tobt in der Ostukraine ein Krieg. Mit dem präventiven Eingreifen Russlands zur Verhinderung einer ukrainischen Invasion im Donbas am 24. Februar 2022 ist der Konflikt auf der Zielgeraden angekommen. Denn nicht Russland hat den Krieg begonnen. Aber Russland wird ihn beenden. Angesichts der gescheiterten Gegenoffensive der Ukrainer werden die Forderungen nach Verhandlungen auch im Westen immer deutlicher hörbar. Nun stellt sich die Frage, wie ein zukünftiger Frieden aussehen könnte. Weiter lesen   

Video-Gespräch mit Robert Jungnischke und Peter Haisenko (43 Min.): 
https://www.youtube.com/watch?v=MIh_LM1x8-A 

Als der österreichisch-ungarische Monarch Franz Joseph I. sich am 21. Oktober 1916 zum Sterben niederlegte, hatte er gute Gründe, sich mit mulmigen Gefühlen aus dieser Welt davonzustehlen. Denn er hatte sein Volk in Tod und Untergang geführt. Er wusste das. Und genug Menschen hatten ihn gewarnt, um diese Katastrophe abzuwenden, kluge, erfahrene Menschen, auf die er allerdings nicht hören wollte oder konnte. In diesem Sinne war der Mann eine tragische Gestalt. Weiter lesen  

Aus der britischen Politik hört man Stellungnahmen, nach denen die Ukraine diesen Krieg gewinnen müsse und Russland lernen zu verlieren. So spricht man ernsthaft über die größte Atommacht der Erde - und unterstellt, dass diese NICHT von ihrem nuklearen Potenzial Gebrauch machen würde - weil die Folge in einer Kette von alles vernichtenden Gegenschlägen bestände. Diese Unterstellung ist grundfalsch, indem sie verschiedene psychologische Aspekte ignoriert. Weiter lesen   

Ginge es nach den Klimasekten, würde der Tourismus verboten. Es entsteht zu viel CO2 bei den zugehörigen Reisetätigkeiten. Wie üblich, ist das nicht ansatzweise durchdacht. Weiter lesen  

Nicht jedem Menschen dieser Welt ist es beschieden, den Lauf des Schicksals in entscheidendem Maße zu beeinflussen. Und selbst wenn dem so sein sollte, dann kann dieser Einfluss sich manchmal erst viele Jahre später, nach dem Tode dieses Menschen, erweisen. Weiter lesen  

In den Städten sind die Hochburgen der Grünen. Schon seit vielen Jahren. So hatten sie dort schon lange Gelegenheit, ihren Schwachsinn auszuleben. Zum Beispiel mit Radwegen, die Gehsteige halbieren. In München hat man jetzt begonnen, das zurückzubauen. Die Kosten für Auf- und Rückbau muss der Bürger tragen. Weiter lesen  

Wenn die NATO nach dem Ende des Kalten Krieges aufgelöst worden wäre, dann würden heute Millionen von Toten noch leben. Das ist die Wahrheit. Weiter lesen   

Vor eineinhalb Jahren, am 15. Januar 2022, gab es einen gewaltigen Vulkanausbruch im Südpazifik nahe dem Tonga-Archipel. Darüber wurde die Öffentlichkeit nicht unterrichtet. Es war eine besondere Eruption unter Wasser, die das Weltklima beeinflusst. So wird erklärlich, warum wir in diesem Jahr außergewöhnliche Wettererscheinungen beobachten müssen. Weiter lesen   

Der Verlauf der Kampfhandlungen in der Ukraine ist beispiellos. Es treffen Waffengattungen aufeinander, deren Indienststellung fünf Jahrzehnte zurückliegt auf solche, die auf dem neuesten Stand der Technik sind. Drohnen haben noch nie eine derartige Rolle gespielt. Wie ist Russlands Taktik angesichts dessen zu beurteilen? Weiter lesen  

Wer der Regierung und den Systemmedien glaubt, kann sich entspannt zurücklehnen. Die Gasversorgung Deutschlands ist gesichert und wir beziehen kein Gas mehr aus Russland. Die Abhängigkeit von Russland ist gebrochen. Nichts davon ist wahr. Weiter lesen   

Das Ende des Kalten Krieges geschah nicht per Zufall. Und auch die dann erfolgende dramatische Verarmung Russlands, Anfang der 90er Jahre, geschah nicht per Zufall. Das war alles genau so geplant. Wir wissen das von zwei der wichtigsten Zeitzeugen, die an dem Geschehen entscheidend mitgewirkt hatten. Weiter lesen  

Noch vor zwei Jahren, 2021, waren die Waldbrände in Griechenland schnell unter Kontrolle. Der Einsatz des besten Löschflugzeugs der Welt war der entscheidende Faktor. In diesem Jahr darf es von Athen aber nicht mehr angefordert werden, wegen der Sanktionen gegen Russland. Weiter lesen   

Als das Asylrecht 1949 in das Grundgesetz geschrieben worden ist, diente es vornehmlich einem Ziel: Den Menschen östlich des „Eisernen Vorhangs“ zu signalisieren, dass sie jederzeit im Westen willkommen sind. Vor allem sollte die „Intelligenzia“ zur Abwanderung aus dem kommunistischen Machtbereich ermuntert werden. Nach 1990 hat sich gezeigt, dass diese Waffe gegen kommunistische Staaten ein zweischneidiges Schwert ist. Weiter lesen

Im Juli 1938 fand eine Konferenz in Evian-les-Bains, Frankreich, statt, zu der der amerikanische Präsident Franklin D. Roosevelt eingeladen hatte. 32 Länder nahmen seine Einladung an. Das Ziel der Konferenz war, eine Bleibe für die in Deutschland und Österreich lebenden Juden zu finden, deren Zahl zu dieser Zeit noch etwa eine halbe Million betrug. Roosevelt vermutete, dass es eigentlich kein Problem sein sollte, diese Menschen auf 32 Länder zu verteilen. Weiter lesen   

Etwa 80 Prozent der Menschheit hat ein gemeinsames Ziel: Leben in Frieden, Freiheit und Wohlstand. Etwa fünf Prozent sind Psychopathen, deren Denken von Gier und Machthunger zerfressen ist. Kann man noch von Demokratie reden, wenn diese fünf Prozent darüber bestimmen, wie viel Geld für Waffen und Krieg ausgegeben wird? Weiter lesen   

In der Zeit der Antike war Rom die allherrschende Weltmacht, das Imperium Romanum, welches stets wachsam nach möglichen Gegnern Ausschau hielt, vor allem nach einem aufstrebenden Reich, das ihr diesen Titel streitig machen wollte. Im ersten und zweiten Punischen Krieg im Zeitraum von 264 – 201 v. Chr. hatte Rom das große Karthago noch in die Schranken verweisen können. Aber es war knapp. Weiter lesen   

Die jüngsten Umfragen haben gezeigt, dass die AfD bei den nächsten Wahlen in einigen Bundesländern zur stärksten Partei werden kann. Was werden die Folgen sein für die politische Landschaft in der BRD und insbesondere für die AfD selbst? Weiter lesen   

Gerade während der letzten Jahre wurden wir bombardiert mit Studien und Gutachten, die die Regierungslinie bestätigen. Namenlose Experten werden zitiert. Der Satz, „die überwiegende Mehrheit der Wissenschaftler ist sich einig“, wird als Totschlagargument angeführt. Aber was kann das alles wert sein? Weiter lesen   

Ich gebe Ihnen jetzt das Ergebnis der letzten Bundestagswahl vom 21. September 2021 bekannt (Wahlberechtigte: 61.181.072): Weiter lesen   

13 Minuten, die Sie sch gönnen sollten: 

Lui Koray hat wieder ein sehenswertes Video geschaffen. Er ist sehr engagiert beschäftigt mit dem Finanzsystem. Jetzt hat er Michael Ende wiederentdeckt. Michael Ende war nicht nur ein weltberühmter Kinderbuchautor, sondern auch ein sehr angesehener politischer Aktivist, der in seinem Buch Momo das Geheimnis der friedlichen Revolution versteckt hat. Doch dieser Traum musste warten, bis die Inflation endlich sichtbar wurde, damit die Menschen anfangen, die richtigen Fragen zu stellen. Video ansehen auf Telegram 

Die Geschichte hat gezeigt, dass große, fundamentale Veränderungen, Entwicklungen, während oder nach Kriegen abgelaufen sind. Entwicklungen, von denen man annahm, dass für deren Fortschritt ein Vielfaches an Zeit hätte verstreichen müssen. Krieg hat das enorm beschleunigt. Zum Guten oder Schlechten. Der Krieg in der Ukraine lässt uns jetzt beobachten, wie Entwicklungen geradezu im Zeitraffer ablaufen. Weiter lesen   

Die Landratswahl im kleinen Sonneberg ist als solche eher unbedeutend. Es ist das Signal, das von dort ausgeht, das die links-grüne Minderheit in den Panikmodus versetzt hat. Bei der Stichwahl war die Wahlbeteiligung deutlich höher als im ersten Wahlgang. Was lässt sich daraus schließen? Weiter lesen   

Erinnern Sie sich, wie das dereinst war in der Beziehung zwischen Russland und Deutschland nach dem Fall der Mauer? Erinnern Sie sich an die versprochene Friedensdividende? Frieden auf Erden. Und Freundschaft, Freundschaft über alles. Vor allem mit Russland. Im Jahre 2007 spielte das Musikkorps der Bundeswehr, unter riesigem Applaus, auf dem Roten Platz in Moskau „Preußens Gloria“. Wer hätte das jemals gedacht? Und so lautete auch, in Erstaunen, die Überschrift damals der staatlichen russischen Nachrichtenagentur „Novosti“: „Preußens Gloria auf dem Roten Platz in Moskau.“ Weiter lesen   

Den russischsprachigen Ukrainern geht es in der Ukraine schlecht. Sehr schlecht. Sie werden drangsaliert von ukrainischen Nationalisten. Viele wollen nach Russland übersiedeln. Das erlaubt die Kiew-Regierung aber nicht. Gibt es einen Ausweg? Weiter lesen   

Die Welt rätselt, was da gerade in Russland passiert ist. Wollte der Wagner-Chef Prigoschin wirklich einen Staatsstreich inszenieren? Welche Rolle hat Lukaschenko gespielt? Oder war das Ganze nur ein Schauspiel, um die Wagner-Truppen an wichtigerer Stelle einsetzen zu können? Weiter lesen   

Jetzt ist es gewiß: Die fünf Menschen in dem U-Boot, das zum Wrack der Titanic tauchen wollte, sind tot. Sie wurden vom enormen Wasserdruck zerquetscht. Sollte man Mitleid haben mit den Opfern? Wer hat daran Schuld zu tragen? Weiter lesen   

Im Jahre 2009 kam das Buch „Die Angst des weißen Mannes“ von Peter Scholl-Latour heraus. Das Buch trug den Untertitel „Ein Abgesang“. 14 Jahre später kann man ohne eine Spur des Zweifels bestätigen: Der Mann hatte recht. Gott sei Dank. Die Welt atmet auf. Warum? Nun, der Abgesang des weißen Mannes könnte der Welt endlich den lang ersehnten Frieden bescheren. Weiter lesen   

Stepan Bandera war der Anführer der ukrainischen Nationalisten (OUN,UPA) am Ende des Zweiten Weltkriegs. Er und seine Anhänger haben mit der Wehrmacht zusammengearbeitet. Sie waren getrieben vom Hass auf alles Nicht-Ukrainische und so auch auf Juden. Bandera wird heute mehr als je zuvor als ukrainischer Nationalheld verehrt. Weiter lesen   

Selbstverständlich können interessengeleitete Informations- oder Desinformationsströme, also „Nachrichten“, wie jede andere Ware auch als Mittel der Beeinflussung oder Ablenkung eingesetzt werden - man denke nur an den Lolly für den Kleinsten an der Supermarktkasse. Und wie wir allerspätestens seit der Corona-Hysterie wissen, geschieht dies tagtäglich, bemerkt oder unbemerkt. Weiter lesen   

Nahezu jeder Beitrag zur Klimadebatte beginnt mit dem Satz: „Natürlich bin auch ich für den Klimaschutz.“ Wer diesen Glaubenssatz nicht vortragen will, wird zu diesen Talkrunden nicht zugelassen. So wird dafür gesorgt, dass die wirklich wichtige Auseinandersetzung gar nicht stattfinden kann. Die Frage darf nicht diskutiert werden, ob es überhaupt einen menschengemachten Klimawandel gibt und ob ein wärmeres Klima wirklich schlecht wäre. Weiter lesen   

Im Jahre 1864 erhielt die Stadt Ulm 142 Anträge von Deutschen, die Bürger der Stadt werden wollten. Der Stadtrat prüfte diese Anträge. 9 wurden abgelehnt. Unter ihnen befand sich der Schlachter Conrad Angele, der aus finanziellen und moralischen Gründen als nicht würdig befunden wurde, ein Bürger der Stadt Ulm zu werden. Weiter lesen   

In mehreren Artikeln habe ich darauf hingewiesen, dass die BRD fortlaufend Gas aus Russland bezieht, obwohl das abgestritten wird. Das wurde immer wieder angezweifelt. Jetzt hat der Wirtschaftsminister persönlich bestätigt, dass es so ist. Weiter lesen   

In jedem deutschen Haushalt läuft schon mindestens eine Wärmepumpe. Man nennt die „Kühlschränke“. Sie entziehen den Gegenständen, die man hineingibt, Wärme und geben dann etwas mehr Wärme über das Kühlgitter an der Hinterwand ab. Dafür verbrauchen sie Energie, Strom. Jede Wärmepumpe funktioniert nach diesem Prinzip. Weiter lesen   

In der Lutherbibel berichtet Markus im 8. Kapitel wie folgt über die Heilung eines Blinden durch Jesus: „Danach legte er abermals die Hände auf seine Augen. Da sah er deutlich und ward wieder zurechtgebracht und konnte alles scharf sehen.“ Eine fürwahr erstaunliche Geschichte, die mich zu folgender Herausforderung animierte: Wir wollen hier und heute herausfinden, ob ich dieses Wunder an Ihnen vollbringen kann. Worum es geht? Es geht um Ihre Sicht des Kapitalismus. Weiter lesen   

Seit der Kachowka-Staudamm unter russischer Kontrolle ist, wird er von Kiews Truppen beschossen. So, wie auch das Atomkraftwerk Saporischschja. Jetzt ist der Staudamm gesprengt worden und das reiht sich ein in Kiews Politik der verbrannten Erde. Weiter lesen  

Wer kennt nicht die apokalyptischen Hollywoodfilme „Terminator“ mit Arnold Schwarzenegger? Das Thema mit übergriffigen Robotern ist aber mindestens 80 Jahre alt. Schon der geniale Sciencefiction-Autor Isaac Asimov hat sich damit beschäftigt. Jetzt ist die Technik so weit das zu realisieren und sie soll gebändigt werden. Die Diskussion dazu ist aber unehrlich. Weiter lesen   

Was ist eine Nachricht? Die Antworten auf diese Frage werden sicher kontrovers ausfallen, je nach Standpunkt des Befragten. Doch abseits aller Erklärungen, etymologischer Herleitungen und subjektiver Annäherungen sollen uns Nachrichten informieren über die Welt, in der wir leben und in der wir uns bewegen, und das möglichst wahrheitsgemäß. Das dürfte eine Interpretation sein, der die meisten Nachrichtenkonsumenten zustimmen können.  Weiter lesen   

Allenthalben wird mit großer Erleichterung, ja Lob, darüber berichtet, dass im Streit um weitere Kreditaufnahme der US-Regierung Einigkeit erzielt werden konnte. Untergegangen ist dabei, dass es einen Unterschied zu den letzten Kreditermächtigungsgesetzen gibt. Zudem wird nirgendwo darauf eingegangen, welchem Irrsinn hier applaudiert wird. Weiter lesen   

Der Engländer James Cook gilt als einer der wichtigsten Seefahrer und Entdecker. Am Sonntag dem 29. April 1770 trafen er und seine Mannschaft, von Neuseeland kommend, als erste Europäer an der Ostküste Australiens ein. Australien an sich hatten unter anderem die Holländer bereits viele Jahre vorher entdeckt. Als die „HMS Endeavour“ in die Bucht „Botany Bay“ (wo Sie heute Sydney finden) einlief erwartete Cook, dass, wie stets, die Eingeborenen sich am Strand versammeln würden, um die Fremdlinge und ihr riesiges Schiff zu begaffen. Aber nichts dergleichen geschah. Weiter lesen   

Die Art der Berichterstattung zur Präsidentschaftswahl in der Türkei hat mich stark erinnert an den Umgang mit Donald Trump vor seinem Wahlsieg. Glaubte man den Systemmedien, hätte Erdogan die Wahl genauso wenig gewinnen können, wie Trump. Auch bei der letzten Wahl in Ungarn war es nicht anders. Das ist aber nicht die einzige Gemeinsamkeit. Weiter lesen   

Streng formalistisch betrachtet gibt es seit 80 Jahren keinen Krieg mehr. Zu einem „richtigen“ Krieg gehört eine Kriegserklärung und seit dem 11. Dezember 1941 gab es keine mehr gegen Staaten. Dementsprechend kann es auch keine Friedensverträge gebennur die Beendigung von Überfällen.  Weiter lesen   

Sollten Sie den Wunsch hegen, sich bei den Geheimdiensten um eine Beschäftigung als Spion oder Agent zu bewerben, so müssen Sie eine Reihe von Einstellungskriterien erfüllen. Es gibt ein Anforderungsprofil, welches auch moralische Kriterien einschließt. Sind Sie zum Beispiel in der Lage, einen Aufstand zu organisieren, der in Mord und Totschlag ausarten soll? Nicht jeder kann das. Weiter lesen   

Muttertag, Familientag, Vatertag: der Mai vermittelt den Eindruck, als könnten Familien in Deutschland kaum höher wertgeschätzt werden. Doch wie sieht die Realität im Alltag aus, wenn Blumen, Bastelaktionen und Bollerwagen ihren großen Tag hatten? Weiter lesen   

Wenn es nicht möglich ist, einen kritischen Fachmann mit Sachargumenten mundtot zu machen, wird die Antisemitismuskeule geschwungen. Bis das im Fall Bhakdi sichtbar wurde, musste erst ein Urteil gesprochen werden. Weiter lesen   

Kennen Sie noch die Unterschiede zwischen Fahrrädern mit Hilfsmotor, Mopeds, Mokicks, Kleinkrafträdern und Mofas? Die haben alle gemein, dass sie einen Versicherungsnachweis benötigen und der wird mit einem Versicherungskennzeichen nachgewiesen. Was unterscheidet ein Fahrrad mit Hilfsmotor von einem Fahrrad mit Elektromotor und warum braucht letzteres kein Nummernschild, obwohl es mit diesen 2021 17.285 Unfälle gegeben hat? Weiter lesen   

Am 23. Juni 1812 fiel Napoleon mit seiner für die damalige Zeit riesigen Armee von 674.000 Soldaten in Russland ein, das am Anfang des Konfliktes über 409.000 Soldaten verfügte. Napoleon hatte nicht nur einen numerischen Vorteil. Seine Soldaten waren zudem viel besser ausgerüstet und ausgebildet. Weiter lesen   

Die in Deutschland implementierte Version der "gemanagten Demokratie" stellt sicher, dass nur Verworfene und Ungeeignete in hohe Ämter berufen werden. Die Besetzung der jetzigen Regierung beweist, dass dieser Selektor eine Wirksamkeit von hundert Prozent erreicht hat.  Weiter lesen   

Haben auch Sie sich schon gefragt, wie es zusammen passt, wenn ein großes „E“ auf dem Nummernschild prangt und die Typenbezeichnung am Heck darauf hinweist, dass ein großvolumiger Verbrenner unter der Motorhaube seine Arbeit verrichtet? Wieviel „E“ oder „Öko“ ist tatsächlich drin, in diesen Autos, die mit tausenden Euros gefördert werden? Weiter lesen   

Als vor acht Jahren der Migrationssturm auf Deutschland hereinbrach, gab es kluge Köpfe die erkannten, welches Unglück Merkels Migrationspolitik über unser Land bringen wird. Die wurden pauschal zu Rechtsextremisten und Rassisten erklärt. Jetzt aber vertritt sogar die Innenministerin dieselben Positionen wie diejenigen, die die AfD zum „Verdachtsfall des Rechtsextremismus“ gemacht haben. Weiter lesen  

Wenn die Wahrheit auf Erden herrschte, bräuchte ich Ihnen nicht die folgende Geschichte zu erzählen. Ich muss sie Ihnen erzählen. Unbedingt. Damit Sie ein klein wenig besser diese Welt verstehen. Sagen Sie nicht, das war damals. Und heute ist heute. Nein, es ist leider inzwischen mit der Verlogenheit und der Manipulation und der Unmenschlichkeit noch viel schlimmer geworden. Womit eigentlich schon der vor unseren Augen ablaufende dramatische Verfall unserer Zivilisation erklärt ist. Wir leben, wie man so sagt, in geschichtsträchtigen Zeiten. Weiter lesen   

Die Politiker und Journalisten des Wertewestens achten akribisch darauf, dass Menschen- und Minderheitenrechte weltweit durchgesetzt werden. Weltweit? Eher nicht. Da gibt es eine Menge an blinden Flecken, je nachdem, wo man Verstöße gegen diese Rechte entdeckt zu haben glaubt. Weiter lesen  

Die meisten quasi-religiös dominierten Diskussionen sind Themenverfehlungen. Es wird nicht zugelassen, über die Grundlagen vorzutragen. Klima? Die Frage, ob es überhaupt einen menschengemachten Klimawandel gibt, darf nicht gestellt werden. Die Grundlügen sind sakrosankt. Wie ist es da mit dem Krieg, der angeblich in der Ukraine wütet? Weiter lesen   

Wenn vor vielen Jahren eine wilde Reiterschar vor Deinem Haus erschien und die grimmigen Männer auf den zottigen Pferden die langen Pfeile auf die Sehnen ihrer Bögen legten, dann wusstest Du, dass es jetzt ernst wird. Weiter lesen   

Scholz, Lindner, Habeck, Baerbock sind Vertreter einer neuen Generation von Politikern. Sie haben mit Deutschland nichts weiter am Hut, außer dass sie zufällig hier aufgewachsen sind. Sie sind eine Comprador-Elite, gekauft, gemacht, gehalten, ver- und bei Bedarf entsorgt. Weiter lesen  

Was das Wissen um den Sudan und seine Geschichte betrifft, kann der Sudan getrost als „Schwarzes Loch“ bezeichnet werden. Es ist zwar das drittgrößte Land auf dem afrikanischen Kontinent, aber wirtschaftlich wird es kaum wahrgenommen. Der Sudan hat aber eine strategisch wichtige Lage und verfügt über große Bodenschätze, von Öl bis Gold. Wofür sterben also jetzt die Menschen im Sudan? Weiter lesen   

Im Jahre 2002 wollte es die „BBC“ ganz genau wissen und veranstaltete daher eine umfassende Anfrage an das Volk, mit dem Ziel, herauszufinden: „Wer ist der größte Brite aller Zeiten?“ Weiter lesen   

In der Oase Siwa geschah vor vielen tausend Jahren das, was seit Urzeiten überall auf den Dungstätten der Tiere passiert. Das allgegenwärtige Enzym Urease wandelte den Harnstoff in Ammoniak um. Dieser verflüchtigte sich zum Teil in die Luft. Andere Anteile blieben, in Wasser gelöst, im Boden. Erde und Sand der westlichen Wüste haben einen hohen Anteil an Carbonat. Man denke an das nicht weit entfernte Natrontal. So kam es zu Ausblühungen von Salzen, die hohe Anteile von Ammoniumcarbonat enthielten. Da die Oase dem Gott Ammon geweiht war, wurden diese Salze als Sal Ammoniak bezeichnet. Weiter lesen  

Die Katze ist aus dem Sack. Der Berater von Selenskij, Michail Podoljak, gibt bekannt, was ich schon zweimal geschrieben habe. Die Politik der verbrannten Erde wird von Selenskij vorsätzlich betrieben. Aber das ist noch nicht alles. Weiter lesen  

Jedes Kind, das mit deutscher Staatsangehörigkeit in der BRD das Licht der Welt erblickt, bekommt ein Geschenk zur Geburt: 30.000 € Schulden. Die BRD hat etwa 2500 Milliarden € Schulden. Aufgeteilt auf die Bürger, sind das für jeden etwa 30.000 €. Da kommt jetzt Mario Czaja und will jedem Neugeborenen 10.000 € schenken. Das soll es aber nicht sofort erhalten, wenn überhaupt. Weiter lesen   

Als 1973 Henry Kissinger und dem Nordvietnamesen Lê Đức Thọ der Friedensnobelpreis verliehen wurde, kommentierten das Kritiker so: Das ist in etwa so, wie wenn einer Hure und ihrem Zuhälter ein Preis für den Kampf um die Jungfräulichkeit verliehen würde. Interessant daran ist aber, dass sich einer der beiden Preisträger wie ein Ehrenmann verhalten hat. Weiter lesen   

Der Mensch als Mensch unterschied sich vor 50.000 Jahren nicht wesentlich von dem Menschen heute. Es wird geschätzt, dass es etwa 800 Generationen brauchte, um von damals nach heute zu kommen. Diese 800 Generationen stecken in Ihnen. Ob Sie wollen oder nicht. 650 von den 800 Generationen lebten in Höhlen. Heute leben Leute auf der Strasse. Fortschritt ist, wie man sieht und so sagt, Fortschritt ist relativ. Weiter lesen  

Vor mehr als 5 Jahrzehnten waren Wissenschaftler der Firma Kawasaki mit dabei, als die Grundlagen der LNG-Technologie erarbeitet wurden. Typische Japaner im besten Sinne, kenntnisreich, bienenfleißig und mental stark, haben sie die Häme der Nörgler und Zweifler ertragen und das Unmögliche geschafft. Sie haben Schiffe gebaut, die hunderttausend Tonnen flüssiges Methan über den Ozean befördern können. Weiter lesen   

Jetzt sind sie also abgeschaltet, die sichersten Atomkraftwerke der Welt. Jetzt, erst jetzt, kriechen sogar Systemjournalisten aus ihren Löchern und beklagen, welch Irrsinn das ist. Ein Irrsinn, der schon vor Jahren in Gesetze gegossen worden ist. Diese Methodik zieht sich durch alle Gesetze, die eigentlich nicht mehrheitsfähig wären, wenn sie sofort in Kraft träten. Weiter lesen  

Am 20. Januar 1977 wurde James Earl Carter Junior als der 39. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Alle Amtsinhaber in seinem Kabinett, außer einem, waren Mitglieder in der Trilateralen Kommission. Diese private Vereinigung wurde 1973 von David Rockefeller, Jimmy Carter und Zbigniew Brzezinski gegründet, um die politische und wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Nordamerika, Westeuropa und Japan zu fördern. Das Hauptaugenmerk der Trilateralen Kommission liegt auf der praktischen Eingliederung eigener Mitglieder in die Regierungen der wichtigsten Industrienationen. Mit Demokratie hatte und hat das nur noch sehr wenig zu tun. Weiter lesen 

Die Auswirkungen von Atombombenabwürfen werden zumeist falsch eingeschätzt. Hiroschima und Nagasaki sind keinen atomaren Wüsten. Sie sind schnell wieder zu blühenden Städten geworden. Was werden aber die Auswirkungen sein, wenn hunderte, gar tausende von Atombomben zum Einsatz kommen? Weiter lesen  

Von Anfang an zeichnete sich grüne Politik dadurch aus, dass Forderungen aufgestellt wurden, die jenseits realistischer Möglichkeiten sind. Mit Kelly und Bastian waren die Grünen wenigstens noch eine Friedenspartei. Mit Fischer zogen sie in den Krieg. Mit Habeck zerstören sie jetzt die eigene Wirtschaft. Baerbock macht die BRD zur Lachnummer. Weiter lesen   

Im Jahre 2011 kam ein Buch heraus, das für einige Aufregung im Westen sorgte. Die Autorin: Amy Chua, eine Chinesin. Der Titel: „Battle Hymn of the Tiger Mother.“ Der Titel der deutschen Ausgabe: „Die Mutter des Erfolges“ Untertitel: „Wie ich meinen Kindern das Siegen beibrachte.“ Der deutsche Titel legt nahe, dass es sich bei dem Buch um eine Frau und ihre vielleicht fragwürdigen Methoden handelt, Kinder zum Erfolg zu führen. Weiter lesen  

Abgesehen von einer Periode von zwölf Jahren, gab es in Deutschland keinen Rassismus. So ist es verwunderlich, dass ausgerechnet in Deutschland Rassismus zum beherrschenden Thema geworden ist. Das treibt die seltsamsten Blüten und gipfelt jetzt in der Ächtung der sogenannten kulturellen Aneignung. Kann das sinnvoll sein oder ist das nicht eher ein weiteres Herrschaftsinstrument? Weiter lesen   

Wenn man in der Alltagssprache deutlich machen will, dass es sich um sehr wenig oder fast nichts handelt, benutzt man Wendungen wie: „Das ist nichts, nur Luft“ oder „Heiße Luft“. Bezeichnend ist deshalb das Prädikat Luftpumpe, dass manchen Zeitgenossen verliehen wird. Nun ist, wie man weiß, Luft nicht masselos. Weiter lesen   

Wer mein Werk über die Geschichte des 20. Jahrhunderts gelesen hat, der weiß es schon. Manche hegen aber immer noch Zweifel, ob meine Ausführungen zutreffend sind. Jetzt gibt es ein Video, das es so niemals aus deutscher Produktion geben wird. Es bestätigt alles, was ich beschrieben habe, in drastischer Weise. Weiter lesen  

Wenn Sie die Menschen in Europa befragten, welches Volk in Europa über die letzten tausend Jahre die meisten Kriege geführt hat, dann wird die Mehrheit wahrscheinlich die Deutschen als das kriegerischste Volk nennen. Aber stimmt das? Nun, es gibt Gelehrte, wie Quincy Wright, die haben sich mit dieser Frage befasst, recherchiert und die Zahlen zusammengestellt. Hier sind die Fakten: Weiter lesen

Dieser Rechtsgrundsatz ist zwar immer weiter aufgeweicht worden, aber er gilt noch. Insbesondere dann, wenn Unwissenheit nur vorgeschoben ist. In diesem Sinn darf es nicht verfangen, wenn sich die Jünger Coronas jetzt darauf herausreden, man habe das nicht wissen können. Weiter lesen  

Was Habeck & Co eigentlich wissen müssten: 
Von der nie angekommenen Elektrizität aus der Sahara, bis zum nie ankommenden Wasserstoff aus Übersee. Ein Offenbarungseid.  Weiter lesen  

„Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, finde heraus, wen Du nicht kritisieren darfst.“ Diese Weisheit dürfte eigentlich in Demokratien nicht gelten, denn in Demokratien ist eines der kostbarsten Güter die Meinungsfreiheit. Trotzdem unterliegen selbst in Demokratien einige Themen der stillschweigenden oder offenen Zensur. Weiter lesen   

Ich möchte Ihnen einen Mann vorstellen. Einen Schotten. Der Mann heißt George Galloway. George Galloway ist einer der bekanntesten Politiker in Großbritannien. Er ist der Vorsitzende der Partei „Workers Party of Britain“. Galloway hat seinen eigenen Youtube Kanal „MOATS“ (the mother of all talk- shows), der es verdient, Millionen von Zuhörer zu haben. Denn der Mann ist ein Genie, ein Rhetoriker der Superklasse, der selbst im alten Rom, im Senat, einer der hervorragendsten Redner gewesen wäre. Weiter lesen   

Nahezu jede Kritik am Gesundheitsminister Lauterbach ist berechtigt und zutreffend. Seine Erscheinung und seine Auftritte prädestinieren ihn geradezu als Ziel für Spott und Kritik. Das ist derart einfach, dass vergessen wird, wer mit dem ganzen Irrsinn angefangen hat und dass er erst seit eineinhalb Jahren Verantwortung als Gesundheitsminister trägt. Weiter lesen  

Man hat sich daran gewöhnt, innerhalb von wenigen Tagen zum selben Thema gegensätzliche Meldungen vorgesetzt zu bekommen. Bei den Krankenkassen wurde mal über Überschüsse berichtet und jetzt wird ein großes Defizit beklagt. Letzteres ist logisch, aber es wird verschwiegen, warum das so ist. Weiter lesen   

Die Wiederholungswahl in Berlin hat zu Verhältnissen geführt, die einen Senat nach Wählerwillen unmöglich machen. Die alte Koalition ist abgewählt, aber die Wahlsiegerin CDU wird nur mit einer abgewählten Partei eine mehrheitsfähige Koalition bilden können. Warum versuchen sie es nicht mit einer Minderheitsregierung? Weiter lesen   

Am 20. Mai 2019 wurde der Komödiant und Schauspieler Volodymyr Zelensky Präsident der Ukraine. Warum? Nun, er hatte versprochen, dass er den Konflikt mit Russland und mit den „russischen“ Regionen in der Ukraine beenden würde. Weiter lesen  

Reinhard Leube hat sich in einzigartiger Weise um eine korrekte Geschichtsschreibung der letzten 150 Jahre verdient gemacht. Mit seinen akribischen Recherchen hat er Dinge aufgedeckt, die geradezu unglaublich erscheinen. Die belegt er aber mit unzähligen Quellen. Wir stellen Ihnen hier eine Zusammenfassung seiner Werke vor, vom Autor persönlich, die aufzeigt, wie sogar die aktuellen Kriegshandlungen in der Ukraine letztlich auch auf das Wirken Londons zurückzuführen sind. Weiter lesen  

Datum: 31. Februar, 2023. Ort des Geschehens: Hamburg, Tagesschau Studio. Drei Hundertschaften der GSG 9 haben das Gelände weiträumig gesichert. Um genau 20.00 Uhr beginnt, wie am jedem Abend, die Tagesschau. Der Sprecher wirkt ein wenig nervös, räuspert sich und spricht dann, von vermummten, schwer bewaffneten Sicherheitskräften umgeben, wie in Trance: “Meine Damen und Herren..., meine Damen und Herren, wir werden heute das Programm ein wenig ändern... Es spricht jetzt der Bundeskanzler zu Ihnen.” Weiter lesen  

Wie muss man sich fühlen als faktischer Oberbefehlshaber der NATO, wenn im Land seines engsten Verbündeten jemand Kanzler wird, der in jüngeren Jahren demonstriert hat, für einen Austritt der BRD aus der NATO? Der gern gesehener Gast in der DDR war? Kann man dem vertrauen? Weiter lesen   

Das zweite Gespräch zwischen Robert Jungnischke und Peter Haisenko. 
Video ansehen 

Ein Krieg endet spätestens dann, wenn einer Kriegspartei die Mittel ausgehen. Finanziell, materiell und personell. Die hat den Krieg dann verloren. Ein Krieg kann aber auch nur begonnen werden, wenn jemand glaubt, über die Mittel dafür verfügen zu können. Warum treffen beide Fälle auf die Ukraine nicht zu? Weiter lesen   

Die Lebenszyklen, das Streben aller Lebewesen auf Erden, kann auf die einfache Formel reduziert werden: Fressen und Vermehrung. Zum fressen gehört auch gefressen werden. Das gilt nicht nur für Tiere, sondern genauso für Pflanzen. Wie jüngere Erkenntnisse nahelegen, könnten auch Pflanzen ein Bewusstsein haben. Da wird es eng für Veganer. Weiter lesen   

Es war zu erwarten, dass der Westen in seiner Not die Lügen zum MH 17-Abschuss wiederholen wird. Präsident Putin habe eine aktive Rolle beim MH 17-Absturz gespielt, ist die Überschrift für unzählige Veröffentlichungen. Internationale Ermittler hätten das jetzt herausgefunden. Im Bericht dieser Ermittler steht das aber gar nicht. Weiter lesen. 

Es gibt keine Beweise, dass Russland Nordstream gesprengt hat, sagt unsere Regierung. Der Enthüllungsjournalist Seymour Hersh legt die Beweise und den kompletten Ablauf offen, wie die USA unsere Gasversorgung gesprengt haben. Sie haben das über ein Jahr lang akribisch geplant und wer das gelesen hat weiß, dass auch Norwegen nicht unser Freund ist. Leider nur auf englisch: 
https://seymourhersh.substack.com/p/how-america-took-out-the-nord-stream 
Und jetzt auch auf deutsch hier zu finden: 
https://www.nachdenkseiten.de/?p=93548 

Hunderttausende ukrainische Männer sind auf dem Schlachtfeld entweder gestorben oder so verletzt worden, dass sie nicht mehr am normalen Leben teilnehmen können. Es zeichnet sich in der Ukraine ein Mangel an Männern ab. Das Thema ist heikel und so überlasse ich es den Lesern zu beurteilen, ob Teile des folgenden Textes eine böse Satire sind. Weiter lesen   

"Der eigentliche Grund, warum ich Ihnen schreibe ist das kürzlich (bei Ihnen) erworbene Buch von Hansjörg Müller: Scheindemokratie. Einige Zeit habe ich mich (innerlich) gewehrt es zu bestellen, weil ich den Inhalt fürchtete, zurecht." Den ganzen Brief lesen. 

Ein direktes Kräftemessen zwischen NATO-Waffensystemen und sowjetisch/russischen hat es kaum gegeben. Wenn diese aufeinander trafen, dann spielte sich das in Drittländern ab, zumeist mit örtlichem Personal. Aber selbst dann konnten die Sowjetwaffen den westlichen große Probleme bereiten. Ist diese Erkenntnis maßgeblich für die Weigerung des US-Präsidenten, F 16-Jets an die Ukraine zu liefern? Weiter lesen   

Es ist bekannt, dass die Körper von Menschen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlicher Ethnien, zum Beispiel im Umgang mit Alkohol mehr oder weniger Probleme haben. Auch die Bildung von Vitamin D hängt von der Hautfarbe ab. Ist es also möglich Viren zu entwickeln, die für die einen ungefährlich sind, aber andere umbringen? Weiter lesen   

Krieg und Umweltschutz sind unvereinbar. Selbst in Friedenszeiten zählen die Armeen zu den größten Umweltsündern. Kommt es aber zu einem Waffengang, wird das betroffene Gebiet zu einer riesigen Lagerstätte für Altmetall, Giftmüll und tödlichen Hinterlassenschaften. Weiter lesen  

Ob des Konflikts in der Ukraine ist Afghanistan aus dem Blickfeld geraten. Nach dem chaotischen Abzug der NATO/USA aus Afghanistan geht es den Menschen dort nicht gut. Das soll so sein. Den Menschen in der Ukraine geht es auch nicht gut. Inwieweit sind diese beiden Problemzonen miteinander verknüpft? Weiter lesen   

Im Jahre 1937 liess Stalin eine Volkszählung durchführen, um zu beweisen, dass die Bevölkerung nach wie vor zunahm und dass die Russen nach wie vor die weit überwiegende Mehrheit in der Sowjetunion bildeten. Für Stalin zählten auch die Ukrainer und die Weissrussen zum russischen Volk, die seiner Meinung nach lediglich einen anderen Dialekt sprachen. Weiter lesen  

Dieses über hundert Jahre alte großtechnische Verfahren zur Herstellung von Ammoniak geriet im Zuge der Gas Krise in das Blickfeld der Öffentlichkeit, da es ein Großverbraucher von Erdgas ist. Gleichzeitig mit den beginnenden Zweifeln am hoch gepriesenen Wasserstoff, tauchten Berichte über den grünen Ammoniak auf. Weiter lesen   

Die Rolle Polens in der Geschichte, insbesondere der letzten 130 Jahre, wird im deutschen Geschichtsbewusstsein nahezu vollständig ausgeklammert. Ganz aktuell, in der Ukraine-Krise, spielt Polen wieder seine Spielchen und die unterscheiden sich nur geringfügig von denen, die die ukrainischen Nationalisten betreiben. Schon wieder ist Polen einer der Akteure, die zum Krieg trommeln. In alle Richtungen. Weiter lesen   

Man mag ihn mögen oder nicht. Mit diesem Ausspruch (Titel-Zitat) hat sich der ungarische Ministerpräsident Victor Orban jedenfalls glasklar zum “Kailigate“ (auch „Qatargate“ genannt) positioniert und zugleich einen Punktgewinn im Kampf der EU-Kommission gegen Ungarn um Subventionen in Höhe von 7,5 Milliarden Euro eingefahren. Weiter lesen  

Die kriegerischen Handlungen auf dem Gebiet der Ukraine sind wie ein Katalysator für die Wahrheit. Die technisch hochkomplexen Systeme der NATO-Armeen sind zwar präzise, stellen sich aber in der Praxis als unzuverlässig dar. So steht die Frage im Raum, ob diese Waffen überhaupt für die konkrete Landesverteidigung gedacht sind. Weiter lesen  

Energiesparen ist das beherrschende Thema. Mehr oder weniger untaugliche Ratschläge kursieren dazu. Jetzt können wir Ihnen eine ausführliche Betrachtung eines Fachmanns vorstellen, die alle Fragen dazu beantwortet, die Sie noch gar nicht gestellt haben. Schon vorab kann festgestellt werden: Kurzes intensives Lüften kostet kaum Energie. Weiter lesen  

Wie kann ein Volk zu sich selbst finden, wenn sein Wissen um seine Vergangenheit von Fälschungen geprägt ist? Warum ergehen sich so viele Deutsche im Selbsthass? Kann man das heilen? Man kann, aber es wird ein schmerzlicher Prozess werden, wie uns ein Leser bestätigt. Lesen Sie, wie die Werke von Reinhard Leube einem Leser geholfen haben.  Weiter lesen   

Wer könnte eine neutralere Beurteilung eines Werks verfassen, als eine unbeteiligte Leserin? Wir wollen Ihnen nicht vorenthalten, wie diese ausgefallen ist.  Weiter lesen  

Die Vorwürfe des Westens gegen Russland, man würde nicht einmal den Weihnachtsfrieden respektieren, zeigt auf, wie wenig diese Kriegstreiber von der Ukraine wissen. Traditionell wird Weihnachten dort nicht Ende Dezember gefeiert. Weiter lesen  

Wasserstoff, dieses weitverbreitete Element, ist seit einigen Jahren in aller Munde. Es soll als Energieträger, Transportmedium und Energiespeicher dienen. Es soll die volatile elektrische Energie speichern und ihren Transport, sofern nicht direkt möglich, erleichtern helfen. Man erwartet von ihm wahre Wunderdinge, mystifiziert das Thema und lädt dem bedauernswerten Wasserstoff bleischwere Vorschusslorbeeren auf seine eigentlich schmalen Schultern. Mittlerweile mehren sich die Zweifel, ob das Federgewicht unter den Elementen die ihm zugedachten Lasten tragen kann. Kritische Betrachter haben diese Hoffnung mittlerweile aufgegeben. Weiter lesen

Bis 1990 war der 17. Juni der „Tag der Deutschen Einheit“. Jetzt ist es der 3. Oktober. Beide Feiertage können als Themenverfehlung bezeichnet werden. Noch nie war der 7. September ein Feiertag, obwohl gerade dieser Tag für die Zukunft der BRD und auch für die DDR und so für alle Deutschen als der einschneidendste gesehen werden sollte. Weiter lesen   

Um diese Frage beantworten zu können, muss man nicht nur tief in die Strukturen der AfD eintauchen, sondern auch das gesamte Parteiensystem durchleuchten. Wer könnte das besser, als ein ehemaliger Bundestagsabgeordneter der AfD, der hart mit seiner Partei und dem politischen System ins Gericht geht? Weiter lesen  

Es ist nun ein halbes Jahr her, als Frau Merkel ihre Haltung zu den Minsk-Abkommen bekanntgegeben hatte. Die Monopolmedien haben dieser Offenbarung keine Aufmerksamkeit gewährt. Jetzt aber kocht dieser Skandal hoch und es werden Forderungen laut, Merkel für diesen Betrug zur Rechenschaft zu ziehen, der die Welt an den Rand eines Atomkriegs gebracht hat. Weiter lesen  

Mit der Angst vor leeren Gasspeichern und den Appellen des Kinderbuchautors melden sich Energiesparexperten, die keine Ahnung von Physik haben. Ihre Ratschläge sind teils egoistisch bis lebensgefährlich und meistens unsinnig. Weiter lesen   

Es gibt kaum schriftliche Überlieferungen von betroffenen, wie das Leben während der Jahre des Holodomor ablief. War es wirklich so schrecklich und wieviele Menschen sind verhungert? Die Zahlen, die jetzt im Bundestag genannt wurden, sind das Ergebnis einer Aufstellung, die zumindest als schlampig bezeichnet werden muss. Weiter lesen  

Seit mehr als 100 Jahren müssen wir beobachten, wie die USA in Übersee Kriege führen. Da wird eine durchgängige Strategie sichtbar. Die Sowjetunion, jetzt die Russische Föderation, haben vergleichsweise wenige Kriege geführt, aber dennoch sollte man erkennen, dass diese Kriege ganz anders geführt wurden und werden, als die der USA. Weiter lesen   

Nein, der Zytokinsturm ist nicht der Sturm im Wasserglas – aber dazu später mehr. Zunächst einmal: Verzweifelte Covid19-Patienten, selbst Herzgeschädigte und besorgte Prophylaktiker aufgepasst. Hier geht es nicht um eine verquere Ideologie, nicht um das Nachbeten fragwürdiger, hochbezahlter Studien, nicht um das Festhalten an Pfründen. Weiter lesen  

Jetzt hat das Gericht in Holland drei Russen verurteilt zu lebenslangen Haftstrafen, weil sie am Abschuss der MH 17 beteiligt gewesen sein sollen. Dieses Urteil hätte niemals gefällt werden dürfen, denn die Beweisaufnahme ist unvollständig. Die USA haben die Herausgabe von Beweismaterial verweigert, das der Richter angefordert hatte. Warum also kommt dieses Urteil gerade jetzt? Weiter lesen 

Seit Jahren wird uns eingetrichtert, die „globale Erwärmung“ würde die größte Korallenkolonie der Welt vor der Küste Australiens zerstören. Im August 2022 wurde berichtet, dass die Menge an Korallen dort das größte Wachstum und den höchsten Stand seit 36 Jahren erreicht hat. Kälter ist es nicht geworden, sagt man. Was also kann die Ursache sein? Weiter lesen   

Die deutsche Sprache wird geschätzt als diejenige, die an Genauigkeit alle anderen übertrifft. Sie ist ist die Grundlage unseres Seins und die Wurzel unserer Kultur. Mit den „Rechtschreibreformen“ wurde die erste Attacke gegen diese großartige Sprache gefahren. Mit dem Genderwahnsinn wird sie zerstört. Weiter lesen  

Seit sechzig Jahren wird Kuba von den USA mit völkerrechtswidrigen Sanktionen und Embargos gequält. Die Weltgemeinschaft will das beenden und hat es schon dreißigmal versucht. Nur die USA und Israel verhindern das auch diesmal. Weiter lesen  

Die Ökobilanz von E-Autos wird schöngerechnet mit der Annahme, sie würden mit Ökostrom betrieben. Das ist Unsinn, denn auch in deren Akkus fließt der ganz normale Strommix. Ohne E-Autos könnten einige Braunkohlekraftwerke abgeschaltet werden und wir bräuchten weniger Gas zur Stromherstellung.  Weiter lesen

Noch nie wurden im Energiesektor derart unanständige Gewinne eingefahren, wie in diesem Jahr. Insbesondere bei den alternativen, „grünen“, Stromerzeugern. Das gilt allerdings nicht für alle. Die „Kleinen“ bleiben außen vor. Weiter lesen  

Am Montag, dem 7. Februar 2022, absolvierte Bundeskanzler Scholz seinen Antrittsbesuch im Weißen Haus in Washington. Nach dem Gespräch mit Präsident Biden stellten sich die beiden Herren den Medien. Die Frage einer Reporterin bezog sich auf die Situation um die umstrittene Nord Stream 2 Pipeline. Weiter lesen   

Die Mitglieder der UNO haben sich bei der Gründung auf ein Regelwerk geeinigt, das Völkerrecht, das vorsieht, dass alle Mitglieder gleichberechtigt miteinander umgehen können. Einige sind aber „gleicher“ und die dürfen UN-Beschlüsse verhindern. Das hat den USA auf Dauer nicht ausgereicht und so haben sie ihre „regelbasierte Ordnung“ zu ihrem Vorteil erfunden. Die ist aber nicht im Einklang mit dem Völkerrecht, das in den UN-Regeln festgelegt worden ist. Weiter lesen   

Die deutsche Regierung will nicht erpressbar sein von Russland. Allerdings ist sie von keinem Energielieferanten unabhängig. Mit der Sprengung von Nordstream kann nun kein Gas mehr direkt aus Russland bezogen werden. Nur die Leitungen durch Polen und die Ukraine sind noch intakt. Die polnische wurde jedoch schon seit einem Jahr von Warschau zugedreht. Weiter lesen   

Gestern hat ein sog. „staatlicher Akteur“ die Gasleitungen Nordstream 1 und Nordstream 2 zeitgleich an drei Stellen gesprengt. Gas kann auf absehbare Zeit nicht mehr durch die Ostsee von Russland nach Deutschland fließen. Es ist unbekannt, ob und wann Gas durch die Ostsee wieder fließen kann. Weiter lesen  

Gut gemeint, ist das Gegenteil von gekonnt, sagt der Volksmund. Noch schlimmer ist es allerdings, wenn es nicht einmal gut gemeint ist, sondern einer zerstörerischen Ideologie folgt. Die Krönung ist dann, wenn Ideologie ohne jede Fachkenntnis umgesetzt wird. Das war schon immer das Markenzeichen der Grünen. Weiter lesen  

Naturprodukte wie das sogenannte Vitamin B17 sind gegen Krebs nicht patentierbar. Sie gehören allen Menschen, nicht allein den geldschröpfenden Pharma-Kraken. Aufklärende Berichte darüber scheuen die Pharmagewaltigen wie der Teufel das Weihwasser. Garantiert doch nur eine ungesund gehaltene Bevölkerung nachhaltige gesunde Profite! Weiter lesen  

Wer geschichtliche Abläufe studieren will, ist auf Dokumente und Niederschriften angewiesen. Diese werden in der jeweiligen Gegenwart erstellt. Wird in diesen Dokumenten schon ein verfälschtes Bild dargestellt, ist es kaum noch möglich, ein unverfälschtes Geschichtsbild zu erhalten. Der aktuelle Umgang mit Russland zeigt die Aktualität dieser Betrachtung. Weiter lesen   

Man muss nicht spekulieren, Kiew hat es in ein Gesetz gegossen: Wer auch nur Nahrungsmittelhilfe von Russland angenommen hat, dem drohen zehn Jahre Gefängnis. Wie in Butscha ziehen jetzt Kiews Mordbanden durch die Gebiete, aus denen sich Russland zurückgezogen hat. Weiter lesen   

Dass einige Elemente in bioverfügbarer Form die Gesundheit verbessern, ist kaum bekannt. Dafür sorgt die Phalanx der Pharma-Riesen. Eines dieser mysteriösen Elemente ist organisches Germanium (Ge). Lange Zeit lag das Halbleiterelement Ge unbeachtet in der Trickkiste der Hochtechnologie in tiefem Schlummer. Relativ spät erkannte man seine überragenden biochemischen Fähigkeiten, die man als Krebstherapeutikum nutzen kann ‒ dies zum Ärgernis der Pharmaindustrie. Weiter lesen   

Die erste englische Joint Stock Company (Aktiengesellschaft) war die Muscovy Company, welche 1566 für den Handel Englands mit Russland gegründet wurde. 240 Londoner Kaufleute zahlten ihr Scherflein, um dieses Unternehmen mit den notwendigen finanziellen Mitteln zu versorgen. Ihnen gemeinsam gehörte das Unternehmen. Was heute für uns als völlig normal erscheint war damals eine revolutionäre Idee, die gigantische neue Handelsmöglichkeiten eröffnete: Ein vom Staat gefördertes Unternehmen, das sich auf dem freien Markt unbegrenzte finanzielle Mittel besorgen konnte. Weiter lesen   

Seit einigen Monaten sieht man vermehrt Kfz mit ukrainischen Kennzeichen auf deutschen Straßen. Es fällt auf, dass es sich dabei zumeist um neue hochpreisige Modelle handelt. Das sind also die Flüchtlinge, die aus unserem Steueraufkommen alimentiert werden. Doch warum kommen sie überhaupt? Weiter lesen   

Die Verteidiger von Demokratie, Marktwirtschaft, Freiheit und freiem Handel, die G 7, zeigen ihr wahres Gesicht. Sie wollen der Welt befehlen, russische Energie nur noch zu Preisen einzukaufen, die sie bestimmt haben. So behandeln die ehemaligen Kolonialisten Russland, als ob es ihre Kolonie wäre. Weiter lesen   

Von Anfang an bestand der Verdacht, dass die mRNA-Spritzen in unterschiedlicher Qualität ausgeliefert werden. Jetzt hat das BMJ (British Medical Journal) nach einer großen Recherche ausgeführt, dass nur wenige Chargen eine Wirkung haben. Allen ist aber gemein, dass sie hochgefährlich für die Gesundheit sind. Weiter lesen   

Der Staat kann nur das Geld ausgeben, das er den Bürgern abgenommen hat. Das bedeutet, dass die Bürger selbst ihre „Entlastung“ bezahlen müssen. Wenn dazu noch diverse Steuern gesenkt werden sollen, das dann auch noch funktionieren soll, muss die Frage gestellt werden, ob der Staat den Bürgern nicht schon lange zu viel Steuerlast aufgebürdet hat. Weiter lesen   

Gibt es für unsere Gesundheit ein Überlebensgeschenk aus der Natur ‒ für den Killer Nummer eins, den Herzinfarkt? Können Sie sich mit einer Erste-Hilfe-Substanz vor einem drohenden Herzinfarkt schützen ‒ selbst dann, wenn Sie kein Medikament mehr auftreiben können? Diese existentielle Frage ist weitaus wichtiger, als darüber zu lamentieren, was uns in Zukunft noch alles an politischem Unfug erwartet. Den gibt es ja ohnehin. Posthume, also Infarkt-erkaltet, nützt Ihnen die klügste Strategie gegen materiellen Verlust nicht mehr. Es geht also um den Ernstfall, wenn Ihr Herz versagt – etwa im Urlaub, weit weg von daheim.  Weiter lesen  

Ein schierer Unrat an Weltlügen grassiert gegen die Menschlichkeit. Picken wir die „schiefen Leuchttürme“ einer gewissen US-Clique heraus mit all ihren verteufelten Lügen: Rufen wir ihre „antiken“ Lügengespinste ins Gedächtnis, um neue Lügen leichter zu enttarnen. Die Menschen lernen ja nie aus ihrer Geschichte, eher wiederholen sich die Fehler, pünktlich wie ein Schweizer Uhrwerk. In Wirklichkeit gibt es nur ein zentrales Thema: der schnöde Mammon. Es menschelt gewaltig. Dafür unternehmen diese Herrschaften alles – selbst Mord im großen Stil.  Weiter lesen  

Man kann nur etwas verteidigen, was bereits existiert. Das gilt sowohl für Materielles als auch für Ideelles. In diesem Sinn ist die Behauptung mehr als zweifelhaft, wenn in der Ukraine westliche Werte verteidigt werden sollen. Weiter lesen  

Die Grünen sind bekannt als die Verbotspartei, die alles vermiesen will, was Spaß machen könnte. Sie sind aber auch diejenigen, die sich nicht einmal ans Grundgesetz gebunden fühlen, weil sie über eine höhere Moral verfügen. Insbesondere die grünen Radler scheren sich einen Dreck um Verkehrsregeln. Weiter lesen   

Mit Corona und dem Klimawandel müssen wir beobachten, wie Wissenschaft ideologisiert und verfälscht wird. Sie verkommt zu einem politischen Instrument, das mit geradezu religiösem Eifer direkt zu den Zuständen des Mittelalters zurückführt, als die katholische Kirche darüber bestimmte, was Wissenschaft entdecken und vor allem veröffentlichen durfte. Doch echte Wissenschaft lebt vom andauernden Zweifel, auch an scheinbar unumstößlichen Erkenntnissen. Weiter lesen  

Die Alchemie lag noch im tiefen dogmatischen Schlummer. In den Alchemieküchen des Mittelalters laborierte man geheimnisumwoben. Aus Unedlem sollte edles Gold entstehen. Statt seiner erfand man erneut das Porzellan und das Schwarzpulver der Chinesen. Man war auf der Suche nach dem Stein der Weisen, wollte ultimative Allheilmittel finden. Quacksalber unternahmen sogar okkulte Experimente, um den Homunkulus, „das künstliche Menschlein“, aus der Retorte zu ziehen. Weiter lesen. 

Schon von Beginn an habe ich mich über Titel für EU-Funktionsträger gewundert. „Kommissare“ kannte ich nur aus dem Sowjetreich. Im Lauf der Zeit wurde immer deutlicher sichtbar, dass EU-Posten genauso undemokratisch vergeben werden, wie die Besetzung des Moskauer Politbüros. Das Sanktionsregime gegen Russland bringt jetzt die EU in dieselbe Lage, wie die einst sanktionierte UdSSR, mit dem Unterschied, dass die EU diese Sanktionen gegen sich selbst verhängt. Weiter lesen   

Hanf ist eine uralte Nutzpflanze und die Geschichte der Menschheit wäre ohne sie anders verlaufen. Ohne die Seile aus Hanffasern ist die frühe Seefahrt undenkbar. Warum also wird dieses Geschenk der Natur so verteufelt? Weiter lesen   

Amnesty International hat darauf hingewiesen, dass die ukrainischen Streitkräfte gegen internationale Rechtsnormen und das Militärrecht verstoßen, wenn sie Stützpunkte einrichten und Waffen in Wohngebieten, einschließlich Schulen und Krankenhäusern, stationieren. Dies schreibt die Menschenrechtsorganisation in ihrem Bericht. Weiter lesen  

Vor lauter Corona-Viren-Angst ist wohl das Billiardenheer aus Bakterien und Pilzen in Vergessenheit geraten. Schon vor 3,5 Milliarden Jahren schlossen sich die Cyanobakterien zu „Kommunikationszentren“ in Biomatten zusammen. Jetzt untersuchen Forscher diesen erfolgreichen Lebensraum intensiver: genauer, den Biofilm. Weiter lesen   

Wenn Krieg geführt wird, geht es zumeist um Religion oder Wirtschaft. Die Religion der US-geführten Kriege der Neuzeit heißt „Demokratie“. Ebenso geht es bei diesen Kriegen um wirtschaftliche Interessen. Dieser Aspekt wird bei den Betrachtungen zum Ukrainekrieg zu wenig beleuchtet. Weiter lesen   

Wir alle leben von den geistreichen, gereiften Früchten vergangener Genies. Auf Schritt und Tritt erleichtern und erklären sie uns das Leben. Bis in die Antike reicht das Heer der Wissenschaftler. Es waren Denker, Astronomen, Physiker, Chemiker, Botaniker und Mathematiker, die unsere Welt veränderten. Weiter lesen  

Ich bin kein Hellseher, aber für den Ausgang des Ukraine-Kriegs gibt es nur zwei Möglichkeiten. Die eine ist unrealistisch und die zweite zwingend. Russland kann und wird nicht auf halbem Weg aufhören. Weiter lesen   

Das Verwirrspiel mit den Einheiten begleitet den Investor bei seinen Engagements mit Commodities, also den homogenen Handelswaren. Er stellt sich die Frage, was steckt für eine metrische Einheit oder Umrechnung hinter der Feinunze beim Edelmetall, dem Kubikfuß beim Naturgas, dem Bushel bei einem Agrarstoff oder dem Barrel beim Rohöl? Offen gesagt, was ein Hasenfuß ist, weiß man ja, aber wer kann sich etwas unter einem Kubikfuß vorstellen? Und wie steht es mit der Schmelzeinheit, dem Euro? Weiter lesen  

Vor einem Jahr zog eine Flut einen Korridor der Verwüstung durch das Ahrtal. Schnelle Hilfe wurde versprochen, aber weder die Reparaturen noch der angekündigte und notwendige Hochwasserschutz kommen zufriedenstellend voran. Vor wenigen Wochen wurde Mariupol befreit und bereits jetzt befinden sich Neubauten als Ersatz für die zerstörten Wohnhäuser im Bau. Weiter lesen  

Immer mehr afrikanische Staaten verlangen den Abzug französischer Truppen und anderer westlicher Länder. Stattdessen heißen sie Chinesen und Russen willkommen. Afrika befreit sich vom kolonialen Erbe. Weiter lesen   

Die Inflation in den westlichen Ländern steigt in die Zweistelligkeit. Die Zentralbanken sind machtlos dagegen, weil diese Inflation rückwärts abläuft. Weiter lesen   

In Coronazeiten sind emotionale Debatten über die Krise weniger elementar als eine intakte Lebensführung, die mit der gesunden Ernährung beginnt. Vitamine und Mineralien, auch sekundäre Pflanzenstoffe (Flavonoide) sind im Tagesgespräch. Über Bitterstoffe redet man kaum, haben sie doch keinen Nährwert. Weiter lesen   

Man hat den Eindruck, dass unsere Werte- & Wertpapier-Gesellschaft nur von materiellen Gütern bestimmt ist. Diese Unwerte sind zu Selbstläufern geworden. Im Feuer des Selbstbetrugs schmolzen ethische Werte dahin, etwa Disziplin, Ehrlichkeit, Freiheit, Zuverlässigkeit, Gerechtigkeit, Selbstbestimmung, Freundschaft und Harmonie. Weiter lesen   

Die Kritik an der Russlandpolitik der Regierung Merkel wird immer heftiger, angesichts der aktuellen Entwicklung in der Ukraine. Jetzt hat sich Merkel nach einem halben Jahr zu Wort gemeldet, um ihre Politik zu verteidigen. Dabei entlarvt sie in Nebensätzen, was ihre wahren Ziele waren und wie sie tatsächlich zu Putin steht. Weiter lesen   

Die Überschrift könnte auch lauten: Nach uns die Sintflut! Es ist klar, dass es sich bei dem 100-Milliarden „Sondervermögen“ für die Aufrüstung nur um einen Kredit handeln kann. Warum also hat man dem das Etikett „Sondervermögen“ angehängt? Weiter lesen  

Um unwidersprochen Lügen verbreiten zu können, braucht man ein folgsames Medienmonopol. Andere Informationsquellen müssen abgeschaltet oder diskreditiert werden. Deswegen wurde der Zugang zu russischen Medien nahezu unmöglich gemacht. Derartige Zensur wird ausgeübt, wenn man sich der eigenen Lügen bewusst ist. Weiter lesen   

Achtzig Prozent des ukrainischen Staatsgebiets sind nicht von kriegerischen Handlungen betroffen. Einige Millionen Bürger der Ostgebiete können oder wollen nicht Richtung Westen flüchten. Dennoch haben bis heute etwa 6,5 Millionen ihre Heimat verlassen. Das sind immerhin etwa 15 Prozent der Gesamtbevölkerung. Da lohnt eine Betrachtung, wovor diese Menschen flüchten und warum. Weiter lesen   

Es gab eine erfolgreiche Petition an die hessische Regierung, die die sofortige Freigabe der Akten um die NSU-Prozesse gefordert hat. Die Regierung musste sich damit befassen und kam zu dem Ergebnis, dass die Sperrfrist um 30 Jahre verkürzt werden soll. CDU und Grüne haben die Sperrfrist jetzt auf 2104 festgesetzt. Was steht da drin, das wir alle nicht mehr während unseres Lebens erfahren dürfen? Weiter lesen   

Russland sagt, es führe eine Befreiungsoperation für die russischsprachigen Einwohner der Ostukraine durch. Der Westen bezeichnet das als Vernichtungskrieg. Was stimmt also? Gerade wir Deutschen sollten gelernt haben, zwischen diesen Arten von Kriegen zu unterscheiden. Weiter lesen  

Boris Becker sitzt seit drei Tagen im Londoner Wandsworth Prison ein. Julian Assange ist seit zehn Jahren seiner Freiheit beraubt. Navalny sitzt seine Strafe in Sibirien ab. Während Assange medial totgeschwiegen wird, überschlagen sich die Medien mit tränenrührenden Berichten über Beckers schlimmes Schicksal. Weiter lesen   

Man kennt es von bösartigen Kindern: Wenn ich das Spielzeug nicht haben darf, dann mach ich es kaputt, damit niemand anderes Freude daran haben kann. Selenskij lässt Städte, die seinem Einflussbereich entzogen sind, mit Raketen beschießen. So lässt er Innenstadtbereiche zerstören und Zivilisten ermorden. Weiter lesen   

Zum ersten Mai erhält Polen kein Gas mehr direkt aus Russland, weil es nicht in Rubel zahlen will. Warum gerade jetzt und wie soll das weiter gehen? Welche Rolle spielt Polen überhaupt und gibt es da eine schreckliche Tradition? Weiter lesen   

Die Welt ist konfrontiert mit den Biolaboren der USA in der Ukraine. Wie glaubwürdig ist das? Blickt man 80 Jahre zurück, wird sichtbar, dass Konzerne aus den USA in deutschen Konzentrationslagern produzieren ließen. Wenn man das nicht weiß, wird man auch dazu neigen, die weltweit verteilten Biolabore der USA als Propaganda abzutun. Weiter lesen   

Deutschland, Europa ist von Energie aus Russland abhängig. Die aktuellen Ereignisse um die Ukraine zeigen aber auf, dass sich Deutschlands Industrie auch von der Ukraine abhängig gemacht hat. All das ist verflochten mit Oligarchen in Ost und West. Für die ist die Ukraine ein rechtsfreier Raum. Weiter lesen  

Während der Westen noch an einen ukrainischen Sieg glauben will, plant Polen schon weiter. In Warschau kursiert ein Vorschlag, wie man sich die künftige Ukraine vorstellt. Ein großer Teil der Westukraine soll dem polnischen Staatsgebiet zugeschlagen werden. Weiter lesen   

China und Saudi-Arabien wollen ihren Ölhandel auf die Bezahlung mit chinesischen Renminbi oder auch Yuan umstellen. Damit wird die Macht des Petrodollars gebrochen und wenn weitere folgen, steht der Zusammenbruch des US-Imperiums bevor. Weiter lesen  

Russland liefert durchgehend Gas an die Ukraine. Ohne dieses Gas wären schon unzählige Ukrainer erfroren. Kiew kann auf dieses Gas nicht verzichten, fordert aber von Deutschland, Gasimporte aus Russland einzustellen. Weiter lesen   

Wer nicht in der Lage ist oder nicht wagt, sich ein eigenes Urteil zu bilden, klar Stellung zu beziehen, der sagt: Die Wahrheit liegt in der Mitte. Damit ist gemeint, dass beide Seiten nicht die Wahrheit verbreiten. Mittelt man so, gewinnt derjenige, der frecher, umfangreicher lügt. Weiter lesen   

Das fortlaufende Außenhandelsdefizit der USA liegt in etwa der Höhe der Kosten für das US-Militär. Das heißt, dass alle Staaten, die sich mit US-Dollar für ihre Exporte abfinden lassen und auf entsprechende Warenlieferungen verzichten, den USA erst ermöglichen, ihre Kriegsmaschine zu betreiben. Dollars, die aus dem Nichts geschaffen werden und keine reale Basis haben. Weiter lesen

Die Sanktionen gegen Russland sind umfassend und der Westen betreibt schon Sippenhaft. Die Teilnahme russischer Sportler an internationalen Wettbewerben wurde verboten. Wäre die Begründung für diese Schritte allgemein gültig, dürften US-Sportler schon seit Jahrzehnten nicht mehr im internationalen Raum auftreten. Weiter lesen  

Mit einem Vorwort zur aktuellen Lage. 
In Palästina reklamieren Juden ein Heimatrecht, das 2.000 Jahre zurückreichen soll. Das kann aber nur für Sephardim gelten und die machen keine 20 Prozent der Israelis aus. Die überwiegende Mehrheit der Israelis sind Khasaren und deren Heimat war im Südosten der Ukraine, bevor sie von den Warägern besiegt wurden und sich über die Welt verstreuten. Das geschah vor etwa 1.000 Jahren. Kann daraus ein jüngeres Heimatrecht konstruiert werden? Weiter lesen  

Mit mehr als fünf Prozent ist die Inflation so hoch, wie seit 30 Jahren nicht mehr. Der neue Bundesbankpräsident Joachim Nagel widerspricht der Regierung, die ein baldiges Abflauen der Inflation prognostiziert. Er fordert die EZB zum raschen Handeln auf, aber diese kann die aktuellen Preissteigerungen gar nicht beeinflussen. Weiter lesen   

Der Wähler, der Bürger, sollte der Souverän in einer Demokratie sein. Mit seiner Stimmangabe bei Wahlen legitimiert er die Volksvertreter. Wie aber soll er eine überlegte Entscheidung dazu treffen, wenn ihm wichtige Informationen wegen Geheimhaltung vorenthalten werden? Weiter lesen   

Die Statistik liefert mal wieder Zahlen, die nachdenklich machen sollten. Für den durchschnittlichen Deutschen entfallen 90 Prozent seiner Krankheitskosten auf das letzte Lebensjahr. Das heißt aber auch, dass diese Patienten diese teuren Behandlungen nicht länger als ein Jahr überleben. Welche Konsequenzen müssen aus dieser Erkenntnis gezogen werden? Weiter lesen   

Wenn es nach der EU-Kommission geht, bekommt Atomstrom ein grünes Ökosiegel, um die Finanzierung neuer Atomkraftprojekte zu erleichtern. Atomkraft wird als nachhaltige und klimafreundliche Energietechnologie eingestuft. Ein herber Schlag für die grünen Weltverbesserer in Deutschland. Weiter lesen   

Grundsätzliche Frage: Kann es überhaupt sinnvoll sein, Infrastruktur und Energieversorgung zu privatisieren? Welcher Vorteil kann sich daraus ergeben? Ganz gleich, ob öffentlich oder privat, die Rohstoffe müssen eingekauft oder die Energie selbst produziert werden. Weiter lesen   

Das Statistische Bundesamt meldet für die KW 48 (28. November bis 5. Dezember) eine Übersterblichkeit von 28 Prozent gegenüber dem Median von 2017 bis 2020. Destatis selbst und das RKI können das nicht mit Corona erklären und eine Grippewelle kann es auch nicht sein, denn die gibt es nicht mehr. Warum also sterben so viele? Weiter lesen   

Im August habe ich ein Video auf YT veröffentlicht, in dem ich das Werk „Entzaubert“ von Reinhard Leube vorstelle. Letzte Woche hat YT dieses Video gesperrt mit der kryptischen Begründung, es verstoße gegen YT-Regeln. Offensichtlich ist das Werk Leubes derart brisant, dass seine Verbreitung gestoppt werden soll. Worum es geht im Video und im Werk Leubes können Sie hier erfahren. https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20212/kanzler-der-einheit-helmut-kohl-wollte-die-einheit-nicht/

Wenn Sie gestatten, dann breite ich zu Beginn kurz Weisheiten der Kommunistischen Partei Deutschlands von 1947 vor Ihnen aus. Folgende Zitate aus dem Parteiprogramm: „Das kapitalistische Wirtschaftssystem ist den staatlichen und sozialen Lebensinteressen des deutschen Volkes nicht gerecht geworden (…)“ Weiter lesen   

Pseudologen sind die Meister des Lügens und als Lügner nur schwer erkennbar. Sie beginnen mit einer Grundlüge, einer Lebenslüge, und bauen darauf alle weiteren Lügen in logischer Abfolge auf. Auf diese Weise schaffen sie ein in sich schlüssiges Konstrukt, das nur zu durchschauen ist, wenn die Grundlüge erkannt wird. In gleicher Weise handeln Politiker, die ein Ziel verfolgen, das jenseits der Wahrhaftigkeit ist. Weiter lesen   

Unauffällig sind in diesem Jahr Verschärfungen der CO2-Normen für Pkw in Kraft getreten. Es geht um den “Flottenverbrauch” und das erklärt, warum die Autoindustrie ihre E-Autos so offensiv anpreist. Ohne die müsste die Produktion großer Verbrenner eingestellt werden. Weiter lesen   

Wie erwartet oder geplant, haben die Aussagen des D-Promis Gil Ofarim große Wellen geschlagen, er wäre als Jude diskriminiert worden. Reflexartig werden strengere Strafen für “Antisemitismus” gefordert. Wie aber werden die selbsternannten Wächter über Antisemitismus jetzt reagieren, nachdem belegt ist, dass Ofarim ein perfides Märchen erzählt hat? Weiter lesen   

Wer kein Ziel hat, kann auch keinen Plan haben, ein Ziel zu erreichen. Ohne Ziel ist jeder Weg gleichzeitig der richtige und der falsche. Seit gut 100 Jahren treibt die Menschheit ziel- und planlos dahin. Die gierigen „Eliten“ haben aber ein Ziel und deswegen obsiegen sie über die planlose Masse. Weiter lesen   

Man hat ihn gefeiert als den Kanzler der Einheit und seinen Beitrag in dieser Hinsicht über den grünen Klee gelobt. Aber war das berechtigt? Gründliche Recherchen zeigen ein anderes Bild. Kohl und Genscher, diese beiden, haben alles getan, um die „Wiedervereinigung“ zu verhindern. Weiter lesen   

Die Akten zum NSU-Prozess sind noch für mehr als 100 Jahre zur Geheimhaltung weggesperrt. Keiner von uns wird sie sichten dürfen. Was ist in diesen Akten enthalten, das für Polit- und andere Größen so gefährlich ist, dass es erst im nächsten Jahrhundert offenbart werden darf? Weiter lesen 

Die Geschichte nach dem Zweiten Weltkrieg ist geprägt vom Kalten Krieg. Der erscheint so, als ob er zwangsläufig war, geradezu die Folge eines Naturgesetzes. Das war er nicht. Er war die „Erfindung“ einer Verschwörergruppe, die sich aus hohen Offizieren des Hitlerregimes rekrutierte, die im Widerstand gegen Hitler waren. Das setzte sich fort bis Helmut Kohl, der zu unrecht als „Kanzler der Einheit“ gepriesen wird. Kanzler Kohl und weitere inklusive Adenauer wollten die Einheit verhindern, um Deutschland vor einem weiteren „Friedensvertrag“ wie Versailles zu bewahren. Video ansehen (13 Min.) https://youtu.be/qmZ9eE2GzZ0

Es gibt nur wenige Menschen, die sich meinen Respekt oder gar Bewunderung verdient haben. Gerd Müller ist einer der wenigen. Der „Bomber der Nation“ litt unter extremer Flugangst. Weiter lesen   

Die Geschichtsklitterung nimmt kein Ende. Die Explosion in Beirut vor einem Jahr wird als größte nicht-nukleare Explosion aller Zeiten hingestellt. Die Wahrheit ist, dass die Briten 1947 eine wesentlich größere Menge an Sprengstoff auf Helgoland zur Explosion gebracht haben. Weiter lesen   

Niemand kann das Klima schützen. Kein Gott, kein Kaiser noch Tribun, aber unsere Umwelt schützen, das müssen wir unbedingt tun. Wer behauptet, wir könnten das Klima schützen, der betreibt eine demagogische Politik und nährt eine gefährliche und trügerische Illusion.  Weiter lesen   

Nötigung ist ein Straftatbestand und wird mit Gefängnis bis zu fünf Jahren geahndet. Die Art und Weise, wie Impfunwillige mit Drohungen zur COVID-Impfung getrieben werden, ist Psychoterror, der nur noch als Nötigung bezeichnet werden kann. Weiter lesen

Man sollte meinen, ein Friedensvertrag sei das erstrebenswerteste Gut für eine Nation, die unter einem Krieg leidet, gelitten hat. So muss es verwundern, dass in Deutschland während der letzten 76 Jahre niemals ernsthaft darauf gedrungen wurde, endlich einen Friedensvertrag abzuschließen. Betrachtet man aber, welche Folgen der Vertrag von Versailles, das Diktat, für das Deutsche Reich hatte, sollte man da etwas vorsichtiger denken. Weiter lesen  

Im Mai 1970 ereignete sich der folgende, berühmt gewordene Vorfall in Washington: 12 Professoren der Harvard Universität, Vertreter der intellektuellen Elite des Landes, darunter einige Nobelpreisträger, erschienen im Büro des Sicherheitsberaters des Präsidenten, Henry Kissinger. Weiter lesen  

Nach beinahe 20 Jahren und 59 toten deutschen Soldaten plus ein Mehrfaches an traumatisierten und dienstunfähig entlassenen ist der Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan jetzt beendet. Nicht einmal die Verteidigungsministerin selbst, geschweige denn Kanzlerin oder Bundespräsident haben sich herabgelassen, die letzten Heimkehrer in der Heimat zu begrüßen. War also alles für die Katz? Weiter lesen   

Bei internationalen Fußballwettbewerben fällt auf, wie nah die Kontrahenten leistungsmäßig zueinander stehen. Wie Entwicklungsländer ganz oben mitspielen können und deren Mannschaften Spieler haben, deren Namen wir kennen. So sollte internationale Zusammenarbeit funktionieren. Weiter lesen  

Es sind nun 80 Jahre vergangen, aber diese Fragen sind noch immer offen: Ist Hitler mit dem Angriff auf die Sowjetunion Stalin nur um Tage zuvorgekommen? Worauf ist das Zerwürfnis zwischen Stalin und Trotzki zurückzuführen? Hat Roosevelt sowohl Deutschland als auch Russland geholfen, ihre Armeen aufzurüsten? Die Moskauer Archive sind geöffnet und so können diese Fragen jetzt beantwortet werden. Weiter lesen   

Wer behauptet, Deutschland hätte ein Rassismus-Problem, hat keine Ahnung, was Rassismus ist und was das für Betroffene bedeutet. Im Gegenteil ist es so, dass Martin Luther King ohne den Einfluss aus Deutschland nicht hätte reüssieren können. Weiter lesen 

Wir Deutsche gingen einst bei den klügsten Denkern unseres Volkes in die Schule. Ein göttlicher Geist lag über dem Lande, der half, die ganz großen Fragen des Lebens zu stellen und der einige der wichtigsten Antworten darauf hervorbrachte. Wir lernten von einem gewissen Immanuel Kant “sapere aude”. Wage zu wissen. Wage es, weise zu sein. Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. Weiter lesen   

Kein vernünftiger Mensch wird während einer Diskussion das gleiche Argument fünfmal wiederholen. Die Systemmedien hingegen bringen das, was uns eingetrichtert werden soll, in Endlosschleife. Das ist Zermürbungstaktik zur Verhinderung rationaler Diskussionskultur. Weiter lesen   

Wie viele Menschen sind ermordet worden, im Namen einer Religion, die für sich in Anspruch nimmt, dem einzig wahren Gott zu huldigen? Wie tief reichen die Auswirkungen monotheistischer Ideologien hinein in den gesellschaftlichen Umgang miteinander, gerade in der Neuzeit und insbesondere heute? Weiter lesen   

Ich hatte vor Jahren Gelegenheit, einen Geschäftsmann zu einem Gespräch mit Ministern hier in Neuseeland im Parlamentsgebäude in Wellington zu begleiten. Es ging um eine neue Technologie, um neue Produkte, um Arbeitsplätze, um Exportpotential in einer der ärmsten Regionen Neuseelands. Zwei Ministerien waren betroffen, deren Experten mit uns ein Vorgespräch führten. Sobald die beiden Minister auftauchten sprachen nur noch die Minister. Weiter lesen   

Bundespräsident Steinmeier hat sich noch nie hervorgetan durch solides Geschichtswissen. Dass er sich mit Milliarden im Gepäck in Namibia für etwas entschuldigen will, reiht sich da ein. Die Kolonialgeschichte des Deutschen Reichs brachte den deutschen Schutzgebieten erheblichen Mehrwert. Weiter lesen   

Nachdem der Funkverkehr zwischen der Ryan-Air und der Flugkontrolle von Weißrussland veröffentlicht worden ist, steht außer Zweifel, dass dieser Flug in keiner Weise zur Landung in Minsk genötigt worden ist. Dennoch gibt es keinen Ansatz im Westen, seine Haltung zu korrigieren. Weiter lesen   

Die USA und England waren Verbündete mit der Sowjetunion gegen das Deutsche Reich. Warum kam es dann nach 1945 zum Kalten Krieg? Wer wollte das und aus welchem Grund? Wer hat das orchestriert und wie? Im neuen Werk von Reinhard Leube wird aufgedeckt, wie der Kalte Krieg von Deutschland aus bereits 1943 entwickelt worden ist und warum. Video ansehen (11 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=iSKDCAbrv8Y 

Die Informationen, wie es zur Landung der Ryan-Air in Minsk kam, sind dünn. Umso ausführlicher das darauf folgende Geschrei gegen Lukaschenko. Eines sollte dabei klar sein: Die Entscheidung, wo gelandet wird, trifft ausschließlich der Kapitän. Weiter lesen   

Wir leben in einer Zeit apodiktischer Dogmen. Dass das Klima auf keinen Fall wärmer werden darf, darf nicht hinterfragt werden. Dabei ist noch nicht einmal geklärt worden, welche Temperatur für die Erde und die Menschheit optimal wäre. Weiter lesen   

Wer sagt, Geschichte wiederholt sich (nicht), vergisst etwas Wesentliches. Geschichte, Politik, wird gemacht, sie geschieht nicht. Wenn es einmal erfolgreich gelungen ist, wird es wiederholt. Immer wieder. In Mozambique versucht jetzt offensichtlich wieder die südafrikanische SASOL fremde Energiekonzerne mit derselben Methode wie 2003 zu vertreiben. Weiter lesen  

...kann man nur mit Gewalt behalten. Diese Weisheit stammt von Mahatma Gandhi und beschreibt das Grundproblem des Staates Israel. Ich füge an: Ein auf Lügen aufgebauter Staat hat kaum Chancen auf eine andauernd positive Entwicklung. Beides trifft sowohl auf Israel zu als auch auf die BRD. Wer aber muss dafür verantwortlich zeichnen? Weiter lesen   

Die Impfung gegen Corona ist sicher und wirkt zuverlässig, heißt es. Da passt es gar nicht, wenn Geimpfte nach PCR-Tests wieder positiv auf Corona beobachtet werden müssen. So ordnet das CDC jetzt an, bei Geimpften nur noch ct-Werte kleiner 28 zuzulassen. Weiter lesen   

Es ist geradezu rührend, wie idealistisch angehauchte Kommentatoren nach wie vor vergeblich versuchen, in den Entscheidungen und dem Verhalten unserer Politiker im Westen Spuren von Logik zu finden. Sie weigern sich störrisch anzuerkennen, dass mit Vernunft und den althergebrachten Regeln der Analyse dem Wahnsinn unserer Zeit kein Sinn abzuringen ist. Weiter lesen   

Es ist eine ungeheuerliche Verleugnung der Realität, wenn Politiker der Grünen ihre Partei als „Friedenspartei“ bezeichnen. Sie haben Deutschland in den Krieg gegen Jugoslawien geführt und noch nie haben sie gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr gestimmt. Baerbocks bellizistische Rhetorik gegenüber Russland schließt sich da nahtlos an. Weiter lesen   

Ein Freund von mir machte mich auf einen Beitrag des Kabarettisten Christoph Sieber aufmerksam, der am 29. August 2012 auf 3Sat lief. Hier sind Auszüge: Weiter lesen   

Fakten sind: Für ein belegtes Intensivbett kassiert ein Krankenhaus mehr als für ein normales. Im vergangenen Jahr ist die durchschnittliche Belegungsdauer von Intensivbetten länger geworden. Die Frage ist nun, woran das liegt. Weiter lesen   

Aus aktuellem Anlass erinnere ich an meinen Artikel vom letzten Sommer.  Artikel lesen 

Jetzt durfte sogar im ÖRR gesagt werden, dass die Infektionsgefahr im Freien nahe Null ist. Auch ohne Maulkörbe. Umso mehr wird auf die Notwendigkeit von guter Belüftung in Innenräumen hingewiesen. Dem hat man vor Jahren mit Rauchverboten einen Bärendienst erwiesen. Weiter lesen   

Versteht jemand etwas von seinem Fach, kann er kompetent begründete Entscheidungen treffen. Ist er aber ein Laie, braucht er Berater. Wie aber soll ein Laie entscheiden, welche Berater ihn richtig beraten? Weiter lesen   

Nun haben die Berliner Bilderstürmer in Sachen „Mohr“ doch noch den Stein der Weisen gefunden. Die bei den links-grünen Ideologen anstößige Mohrenstraße im Bezirk Mitte soll künftig Anton-Wilhelm-Amo-Straße heißen – der dort gelegene U-Bahnhof inklusive. So hat es jetzt das zuständige Bezirksamt beschlossen. Weiter lesen   

Sie können das Wort „Blitzkrieg“ überall auf der Welt aussprechen, und die Menschen werden nicken. Sie verstehen. Vielmehr, sie glauben zu verstehen. Dabei ist die eigentliche Bedeutung, der Kern des Konzeptes vom Blitzkrieg, nicht einmal in Deutschland bekannt. Weiter lesen  

Noch nie wurden so viele Impfdosen in so kurzer Zeit in so vielen Produktionsstätten hergestellt. Noch nie wurden so viele Produktionsstätten für Impfstoffe mit so viel Geld und Subventionen in so kurzer Zeit aus dem Boden gestampft. Was sollte damit geschehen, sollte jemals die Plandemie vorbei sein? Weiter lesen   

Es war klar: Man stirbt an oder mit Corona, aber keinesfalls an oder mit der Impfung. Nun können doch eine Anzahl von Impftoten nicht mehr verleugnet werden. Doch wie akut ist die Gefahr eines Impfschadens tatsächlich? Weiter lesen   

Sollten Sie über eine gut bestückte Bibliothek verfügen, dann könnten Sie während des nächsten Lockdowns auf die Idee verfallen, mal in den Geschichtsbüchern nachzuforschen, ob es jemals solch verrückte Zeiten wie heute in der Vergangenheit gegeben hat. Es kann gut sein, dass Sie schließlich, erfolglos, mit einem frustrierten Kopfschütteln aufgeben. Weiter lesen   

Einer der Gründe für den Ausbruch des Ersten Weltkrieges lag darin, dass Deutschland eine mächtige Kriegsflotte aufbaute, die mit der britischen Marine konkurrieren sollte. Die Briten betrachteten diese Herausforderung als Existenzbedrohung. Der Schutz des Meeres war schon immer ihr stärkster Verbündeter. Welche Rolle spielt das moderne China unter diesem Aspekt? Weiter lesen 

Es ist nur höchst selten geschehen, dass frisch gefangene Sklaven auf den Transportschiffen in die Neue Welt ihre „Herren“ überwältigten und das Schiff in ihre Gewalt brachten. Das endete fast immer tragisch. Ist das ein Grund, warum Sklaven im Dienst ihrer amerikanischen „Eigentümer“ diese nicht erschlagen haben, obwohl sie ihnen zahlenmäßig stark überlegen waren? Gibt es eine Parallele zur Gegenwart? Weiter lesen   

Es gibt Deutsche in Deutschland. Und es gibt Deutsche in vielen Teilen der Welt, die Deutschland aus verschiedenen Gründen nicht mehr aushielten. Nein, es ist für keinen Menschen einfach, die Heimat zu verlassen und noch einmal von vorne anzufangen. Aber wir haben nur ein Leben, und wenn die Hoffnung auf die Erfüllung Ihrer Träume schwindet, dann schauen Sie sich um nach Alternativen. Und haben wir nicht recht gehabt? Denn wir leben leider wieder einmal in einer Zeit, in der viele Deutsche im Ausland froh sind, nicht daheim zu sein. Mit Demokratie scheint das Leben in Deutschland nicht mehr viel zu tun zu haben. Weiter lesen  

Gendern in Presse, Funk und Fernsehen auf Teufel komm raus. Geschrieben so: Bürger*innen, oder so: Redakteur:inn, oder so: PolitikerInnen. In gesprochenen Kommentaren und Nachrichtensendungen hat das verschluckte Gendersternchen Einzug gehalten. Die enervierende Dopplung „Lehrerinnen und Lehrer“ wird nun zunehmend präsentiert als „Lehrer-(schuck)-innen. Die Schluckpause ist extrem kurz, so dass für den Zuhörer allein „Lehrerinnen“ übrig bleibt. Was machen die Diktatoren (mit und ohne *) der political correctness mit unserer schönen Sprache? Weiter lesen   

Geschichte wiederholt sich tatsächlich, da die menschliche Natur konstant ist. Allerdings wiederholt sich Geschichte natürlich in Abwandlungen, die den Umständen und Geschehnissen der jeweiligen Zeit angepasst sind. Ein Hitler wäre im Jahre 1950 in den U.S.A. nicht möglich gewesen. Aber ein Joe McCarthy schon. Weiter lesen   

Es darf kein Ende haben, mit dem Schuldkult. Jetzt steht der erste Hundertjährige vor Gericht für etwas, was er vielleicht vor 76 Jahren falsch gemacht haben könnte. Hat das noch etwas mit „Gerechtigkeit“ zu tun oder ist das nur noch die Verewigung der „deutschen Erbschuld“? Weiter lesen   

China hat im Inland verboten, die britischen BBC-Sendungen zu verbreiten. Ein Aufschrei erfolgt prompt durch die westlichen Pressefreiheitswächter. Dass London kurz vorher das chinesische CGTN in England verboten hat, war keines Aufruhrs wert. Genauso wenig kümmern die Löschorgien von YouTube und Co. Es wird wieder mit zweierlei Maß gemessen. Weiter lesen   

Angriffe mit Biowaffen sind nichts neues. Neu aber wäre ein Angriff mit gentechnisch veränderten Viren. Darauf ist die Welt nicht vorbereitet. Ist also das, was wir gerade unter der Überschrift „Corona“ erleiden müssen, ein Manöver zur Vorbereitung der Abwehr eines Biowaffenangriffs? Weiter lesen   

Erinnern Sie sich noch an den 2. Mai 2011? An dem Tag wurde Osama bin Laden von einer amerikanischen Eliteeinheit getötet. Und dann im Meer versenkt. Erinnern Sie sich noch an den 11. September 2001 (9/11)? Wahrscheinlich. Nach den Anschlägen wurde die Schuld an diesen Verbrechen quasi sofort Osama bin Laden zugeschoben. Von da an war der Mann Staatsfeind Nummer eins. Der neue Hitler. Amerika machte mobil. „Wer nicht für uns ist, ist gegen uns.“ Weiter lesen   

Anfang des 20. Jahrhunderts hat eine Krankheit um sich gegriffen, die die Zeit bis heute verseucht hat: Der „Denkmalschutz“ im weiteren Sinn. Obwohl Wissenschaft und Technik Fortschritte in nie dagewesenem Ausmaß und Tempo gemacht haben, dürfen dem angepasste Veränderungen nicht vorgenommen werden. Weiter lesen   

Am 2. Februar 1926 fanden Polizisten in Berlin einen erfrorenen alten Mann auf einer Parkbank. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Toten um einen der einst reichsten und mächtigsten Männer Russlands. Vladimir Aleksandrovich Sukhomlinov war der Chef des russischen Generalstabes von 1908 bis 1909 und Kriegsminister von 1909 bis 1915. In unglaublicher Armut vegetierte er in Berlin, schrieb seine Memoiren (Deutscher Titel: “Erinnerungen”) und starb. Was für eine Ironie der Geschichte: Der mächtige Sukhomlinov, der Kriegstreiber, der Anführer der einst größten Armee der Welt, verstarb als Penner im Feindesland. Weiter lesen   

Mit dem 1. Januar 2021, nach vollzogenem Brexit, gibt es kein Land mehr in der EU, das Englisch als Muttersprache hat. Wird die englische Sprache weiterhin als Amtssprache in der EU verwendet, befindet sich die EU auf dem Niveau ehemaliger englischer Kolonien. Weiter lesen   

Etwa 80 Prozent der sogenannten Corona-Toten sind in Pflegeheimen verstorben, melden Statistiken der Bundesländer. Das RKI macht diese Erhebung nicht. Das Durchschnittsalter liegt deutlich über 80, also etwa bei der durchschnittlichen Lebenserwartung. Eine generelle Übersterblichkeit gibt es 2020 nicht. Im Gegenteil hat die LMU eine Untersterblichkeit festgestellt, außerhalb der Pflegeheime. Weiter lesen   

Mit der Novellierung des Infektionsschutzgesetzes im Eilverfahren am 18. November hat sich bestätigt, was ich im April skizziert habe. Nicht nur ich vergleiche dieses Gesetz mit dem „Ermächtigungsgesetz“, das uns 1933 den Weg in die Hitlerdiktatur vorgezeichnet hat. Dieser Artikel wurde schon im April eifrig diskutiert. Deswegen habe ich diesen Artikel wieder nach oben gestellt. Artikel lesen  

Die Moskauer Archive sind geöffnet und dieses Material bringt Licht in die wahren Abläufe, die dem Angriff der Wehrmacht auf die Sowjetunion vorangegangen sind. So kann die Frage geklärt werden, wer den Angriff als Erster geplant hatte und wer noch seine Finger da drin hatte. Video ansehen (10 Min.) 

An das tägliche Framing hat man sich gewöhnt. Es sind die einfachen Namen oder Adjektive, die routinemäßig angehängt werden. Regime, Autokrat oder anders herum „Rebellen“, die gegen Regime und Autokraten einen heroischen Kampf führen. Immer wird dabei die eigene Weltanschauung dem Empfänger subtil aufoktroyiert und es wird immer skrupelloser. Weiter lesen   

Oftmals muss man mehrere Ereignisse verknüpfen, um den größeren Plan dahinter sehen zu können. Dazu gehört die Erkenntnis, dass mit der Wahl Trumps unübersehbar geworden ist, dass die Transatlantiker gar keine sind, sondern Vasallen des Militärisch-Industriellen-Komplex (MIK). Der kann ohne Krieg nicht leben. Weiter lesen   

Der Umgang mit Corona ist in Schweden anders als im Rest Europas. Es ist vernünftiger und die Statistiken werden ideologiefreier geführt. So wird ein Faktor sichtbar, der bei uns gar nicht erhoben werden darf, denn er könnte rassistisch sein: Afrikaner haben in Europa mit Corona ein erheblich höheres Sterberisiko. Weiter lesen   

Markus Söder ist ein Chamäleon. Er kann alles, sogar sympathisch sein. Aber es zeigt sich, dass er für Karriere und Machterhalt zu allem fähig ist. Wer seinen Weg beobachtet hat, kann sich darüber nicht wundern. Weiter lesen 

Man könnte meinen, Gerichte in Deutschland leiden unter Langeweile. Wie sonst ist erklärbar, dass ein 93-Jähriger vor Gericht steht wegen eines Fehlverhaltens, das er vor 75 Jahren begangen haben soll? Oder ist es der „Schuldkult“ in Deutschland, der solchen Irrsinn fortlaufend befördert? Weiter lesen   

Liebe Leser, hier habe ich einen Beitrag gefunden von einer Seite, von der ich es nicht erwartet hätte. Es ist eine ziemlich ausführliche Zusammenfassung all dessen, worüber ich seit Monaten berichte. Unbedingt lesenswert: https://katholisches.info/2020/06/09/der-rassismus-von-antirassisten/ 

Der Umgang mit dem Begriff „Rassismus“ kann in letzter Zeit nur noch als inflationär bezeichnet werden. Wie bei jeder Inflation wird er dabei entwertet. Gerade in Deutschland ist aber auch seit geraumer Zeit ein umgekehrter Rassismus zu beobachten. Nur wer nicht „Bio-Deutscher“ ist, erfährt besondere Förderung. Der Normalbürger hat keine Lobby. Weiter lesen  

Sucht man nach allgemein gültigen Definitionen, was Faschismus ist, landet man bei „Rechts“ und nationalistisch. Das ist nicht falsch, aber auch nicht ausreichend. Praktisch erlebter Faschismus zeichnet sich aus durch individuelle und willkürliche Einschränkungen des täglichen Lebens. Davon konnten unsere Vorfahren noch aus eigener Erfahrung berichten. Weiter lesen  

Wie schon in den ersten beiden Bänden seiner minutiösen Aufarbeitung des Phänomens Adolf Hitler erweist sich Reinhard Leube auch in der Geschichte dritter Teil „Septemberrevolution“ als akribischer Rechercheur und spitzzüngiger Kommentator zugleich. Sein Quellstudium ist absolut beeindruckend (alles im umfangreichen Anhang belegt) und zeugt von dem seiner Arbeit zugrunde liegenden Anspruch, wahrhaftig zu sein und auch solche Themen offen anzusprechen, die manche Berufshistoriker – wenn überhaupt – in verschämten Nebensätzen oder in ihren Fußnoten unterbringen. Weiter lesen  

Eine Posttraumatische Euphorie ist etwas Hinterhältiges. Der vorangegangene Schmerz verschiebt die Wahrnehmung, wenn er nachlässt. Auch wenn es noch andere Schmerzen gibt, empfindet man Glücksgefühle bis Euphorie, wenn der Hauptschmerz nachgelassen hat. Unter diesem Aspekt müssen die Reaktionen auf Lockerungen zum Corona-Stillstands-Diktat betrachtet werden. Weiter lesen

Nie wieder Faschismus, lautet das allgemeine Credo. Tatsache ist aber, dass wir uns mit Corona gerade mitten im Faschismus wiederfinden. Erst im Meinungs-, dann im Öko-, jetzt im Gesundheitsfaschismus. Grundrechte sind abgeschafft und die Meinungsfreiheit wird mit Füssen getreten. Im Netz finden Löschorgien statt gegen alle, die qualifiziert gegen den Corona-Wahnsinn ansprechen. Demonstrationen sind verboten. Wo ist der Unterschied zu 1933? Weiter lesen  

Zunächst möchte ich mich sehr herzlich bei Ihnen bedanken für Ihre Treue als regelmäßige Besucher bei anderweltonline. Sie geben damit zu erkennen, dass Sie sich mit dem Mainstream-Journalismus nicht zufrieden geben und für Ihre persönliche Meinungsbildung auch gern unabhängige Analysen und Kommentare heranziehen wollen. Das ist gut so und die stetig steigenden Zugriffszahlen auf unser Portal bestätigen uns in unserer Arbeit und ermutigen uns, damit unbeirrt fortzufahren. Auch und gerade jetzt in schwierigen Zeiten. Weiter lesen 

Was hat Deutschland mit Neuseeland gemein? Beide Länder haben nicht wirklich die volle Souveränität, beide Länder sind auf politischer und militärischer Ebene Kolonien der Vereinigten Staaten von Amerika und in wirtschaftlicher Hinsicht Kolonien des internationalen Finanzkapitals. Diese Parallelen stellt Hans-Jürgen Geese in seinem neuesten Buch „Ausverkauf vom Traum Neuseeland“ her und es ist der kritische Befund eines Mannes, der wie kaum ein anderer prädestiniert ist, derartige Vergleiche anzustellen. Rezension lesen 

Der Name Georg Elser ist weithin bekannt. Er ist 1939 mit einem Attentatsversuch gegen Hitler gescheitert und von Hitlers Schergen am 9. April 1945 erschossen worden. Weitgehend unbekannt ist aber, dass im Jahr 1939 weitere fünf Anläufe von hochrangigen Politikern und Militärs gescheitert sind, Hitler zu entmachten. Deswegen wurden am selben Tag ebenfalls erschossen: Dietrich Bonhoeffer, Hans von Dohnanyi, Wilhelm Canaris und Hans Oster. Letztere haben mehrmals in London um Unterstützung für ihr Vorhaben angesucht und sind abgewiesen worden. Warum war das so, ist die Frage, die sich aufdrängen muss. Im neuen Band von Reinhard Leube wird das genauestens untersucht. Dadurch drängte sich der Titel seines Werks auf: „God Save the Fuehrer“. Eine Rezension folgt in Kürze, aber Sie können das Werk schon bestellen hier.

Schon heute sterben weltweit jedes Jahr rund 700.000 Menschen an einer Infektion mit Antibiotika-resistenten Keimen. In Deutschland infizieren sich jährlich 35.000 Patienten mit einem derartigen Bakterium, dem Staphylococcus-areus-Keim (MRSA); davon sterben 23.000 infizierte Patienten. Neuerdings rücken naturgegebene Kampfroboter, sogenannte Bakteriophagen, in den Fokus der Humanmedizin. Weiter lesen 

Seit dem Jahr 2015 sind die Tuberkuloseerkrankungen in Deutschland steil angestiegen. Der Zusammenhang mit der ungeregelten Zuwanderung ist unübersehbar. Ist das der Grund, warum dieser Fakt im öffentlichen Bewusstsein ausgeblendet wird? Weiter lesen 

Mit dem Grundgesetz hat Deutschland 1949 das großzügigste Asylrecht aller Zeiten bekommen. In diesem Grundgesetz sind nur Paragraphen enthalten, die von den Alliierten genehmigt oder befohlen worden sind. Mit welchem Ziel wurde das Asylrecht installiert? Weiter lesen

Es geht nicht darum ob, sondern nur noch wann das Finanzsystem zusammenbrechen wird. Ein Problem dabei ist, dass es keine Erfahrungswerte gibt, wie das globalisierte Wirtschaftssystem darauf reagieren kann. Der Umgang mit dem Corona-Virus bringt jetzt Zustände, die einem Finanzcrash in leichter Form vergleichbar sind. Weiter lesen  

In Verbindung mit den um sich greifenden Horrormeldungen zum Thema Corona-Virus stellte die Mehrheit der Amerikaner in den letzten Tagen unter Schrecken fest, dass viele der von ihnen dringend benötigten, überlebenswichtigen Medikamente aus China stammen. Antibiotika nebst Insulin zum Beispiel liefert die Volksrepublik. Weiter lesen 

Der Wohnungsmarkt gerät immer weiter außer Kontrolle. Die Immobilienpreise haben eine Blase gebildet, die kurz vor dem Platzen steht. Mietpreisbremse & CO. haben nichts bewirkt. Kann der Staat hier überhaupt regulierend eingreifen? Sicher, aber dazu braucht es neue, unkonventionelle Ideen. Weiter lesen 

Allgemein werden die riesigen Windräder als Klimaretter gesehen. Ist das so? – Schon vor Jahren haben sich Forscher in Kanada damit auseinandergesetzt, welchen Einfluss diese Giganten auf das lokale Klima haben können. Jetzt kann angenommen werden, dass die ungewöhnlichen Trockenzeiten im Norden Deutschlands mit den Windkraftanlagen zusammen hängen. Weiter lesen  

Mit bislang 28 Mitgliedsländern gibt es naturgemäß innerhalb der EU Sprachprobleme. Folglich gibt es viele im EU-Apparat, die sogar im Europaparlament nicht ihre Muttersprache benutzen, sondern sich des Englischen bedienen. Das ist verständlich, weil Englisch eine sehr einfache, leicht zu erlernende Sprache ist. Nachdem aber jetzt England die EU verlässt, muss auch seine Sprache die EU verlassen. Weiter lesen   

Allenthalben wird dieser Tage der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee vor 75 Jahren gedacht. Das ist gut und richtig. Die von den Nazis begangene Barbarei soll nicht in Vergessenheit geraten und immer daran gemahnen, dass derartige Verbrechen nie wieder geschehen dürfen. Für diese Verantwortung des Nicht-Vergessens stehe ich gern ein. Aber Schuld? Weiter lesen

Gute Autos mit tadellosem Gebrauchswert können heutzutage fasst alle Hersteller liefern. Die meisten preiswerter als die deutschen Autobauer, aber die haben bislang noch ein Alleinstellungsmerkmal: Deutsche Autos sind optimiert für hohe Geschwindigkeiten. Weiter lesen

Wie war das Leben für einen "normalen" Bürger unter Stalin? Wie hat sich die Wehrmacht in Russland verhalten? Wie waren die Zustände in sowjetischen Gefängnissen und Arbeitslagern? Wie chaotisch war der Rückzug der Wehrmacht? Gab es überhaupt ein "normales" Leben unter Stalin? Wie haben sich die Amerikaner nach ihrem Sieg verhalten? All das wird aus der Sicht eines jungen Russen geschildert, der aus Stalins Lager entflohen den Weg bis München gemeistert hat. Der Roman in zwei Bänden "Der Weg vom Don zur Isar" ist ein einmaliges und spannend zu lesendes Werk, das manchem die Augen öffnen wird, warum zum Beispiel heute die Situation in der Ukraine so ist, wie sie ist. "Der Weg vom Don zur Isar" ist zu bestellen direkt beim AnderweltVerlag hier. Video (10 Min.) ansehen. 

Man kann sein demokratisches Mitspracherecht darauf beschränken, alle vier oder fünf Jahre auf irgendeinem Wahlzettel ein Kreuzchen zu machen, um dann darüber zu lamentieren, dass die gewählten Volksvertreter eine Politik vertreten, die man so nicht gewollt hat. Das ist ärgerlich, aber den meisten Menschen ergeht es wohl so – bis zur nächsten Wahl. Weiter lesen   

1964 hat das Bayrische Gericht festgestellt, dass es nicht die SS war, die die polnischen Offiziere in Katyn ermordet hat. Erst 30 Jahre später durfte das offizielle deutsche Geschichtsschreibung werden. An diesem Beispiel zeige ich in einem Video von 16 Minuten auf, warum wir uns als AnderweltVerlag der Aufgabe gewidmet haben, aus geöffneten Archiven die wahre Geschichte des 20. Jahrhunderts aufzuzeigen, auch was die deutschen Kolonien betrifft. Video ansehen 

Es musste wieder mal erst ein Amerikaner kommen, korrekt über die deutsche Kolonialgeschichte zu berichten. Bruce Gilley, Politologe an der Portland University in Oregon, USA. Er sagt, warum sich die Deutschen nicht für die Kolonialzeit entschuldigen und erst recht nicht dafür bezahlen müssen. Deutschland hat allen seinen Kolonien einen Mehrwert gebracht. Weiter lesen 

Für besonderen Frohsinn waren die Grünen noch nie bekannt. Sie sind die Helden der Verbote und Einschränkungen. Was sie aber jetzt alles fordern, kann nur noch von fundamentalistischen Puritanern übertroffen werden. Weiter lesen   

"Von zu wenig Meinungsfreiheit kann in meinen Augen nicht die Rede sein. Ganz im Gegenteil: So viel Streit war lange nicht", hat Bundespräsident Steinmeier salbungsvoll in seiner Weihnachtsansprache verkündet. Schön wär’s ja, die bundesdeutsche Wirklichkeit sieht leider anders aus. Wenn man beim öffentlichen „Streit“ die „falsche“ Meinung vertritt, kann man auch schon mal Amt und Würden verlieren. Neuester Kündigungsgrund: das Klima! Weiter lesen   

Wohlstand bis hin zum Luxus beginnt immer dann, wenn man andere für sich arbeiten lässt. Waren das einst Sklaven, hat sich das über die Kraft von Tieren zu Wind- und Wasserkraft entwickelt, bis zur Nutzung thermischer Energie. Da verbrauchen wir heute Kilowatt an Strom, aber wer hat schon eine Vorstellung, wie viel Energie das ist? Weiter lesen 

Was ist vor und während der Zerstörung Libyens wirklich abgelaufen? Welche Rolle hat Sarkosy gespielt? Wer hat es organisiert, dass Mandela Präsident in Südafrika werden konnte und was waren die Folgen? Wer hat Waffen nach Angola geliefert und trägt so auch Verantwortung für die vielen Leichen? Wer sich in spannender Weise mit diesen Themata befassen will, und zwar in Form eines dreiteiligen Romans, dem sei das Buch von Florian Stumfall empfohlen. Lassen wir den Autor selbst zu Wort kommen, denn besser als er kann man kaum beschreiben, was dieses Werk so lesenswert macht.  Weiter lesen 

In seiner Hitlerbiographie hat Joachim Fest die Behauptung aufgestellt, dass der Diktator wohl als größter Staatsmann aller Zeiten in die Geschichte eingegangen wäre, wenn seine Herrschaft 1938 ein Ende gefunden hätte. Wer weiß denn heute, dass genau das von höchster Wehrmachtsstelle geplant war? Und zwar im September 1938. Warum wurde diese „Septemberrevolution“ nicht durchgeführt? – Erstaunliche, unerwartete und erhellende Antworten gibt Reinhard Leube in seinem neuesten Buch „Septemberrevolution – London und Deutschland 1938“. Weiter lesen 

Die ÖRR-Medien haben eine Informationspflicht. Wie sie dieser gerecht werden, ist nicht festgelegt. So werden heikle Meldungen oft dort versteckt, wo sie kaum jemand wahrnimmt. Hier das letzte Beispiel: „Rückgabe von Chagos-Archipel: London lässt Frist verstreichen“ Weiter lesen 

Der technische Fortschritt der letzten 70 Jahre ist immens. Dennoch müssen wir erleben, dass wir nicht weniger, sondern mehr arbeiten müssen, zu immer schlechteren Bedingungen. Liegt das einfach an einem gnadenlosen Kapitalismus oder ist es versäumt worden, die richtigen Fragen zur richtigen Zeit zu stellen? Weiter lesen 

Liebe Leser, jetzt liegt uns eine externe Rezension zum Buch von Silvana Heißenberg vor, von Christian Schwochert. Kurz und prägnant und die wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Rezension lesen

Dass es überhaupt eine Diskussion um eine Grundrente gibt, zeigt, dass das System an sich nicht in Ordnung ist. Genauso wie es in einem der reichsten Industrieländer einen Mindestlohn geben muss. Die Systemfrage wird nicht gestellt, sondern an Details herum diskutiert. Bedürftigkeitsprüfung oder nicht? Das geht am Grundproblem vorbei. Weiter lesen    

Im Jahr 1989 ist nichts geschehen, was nicht geplant war. Ich selbst hatte im Frühjahr 1989 ein geheimes Papier der CIA in der Hand, in dem der Fall der Mauer für den Herbst 1989 vorausgesagt worden ist. Außer Reisefreiheit und die Entlassung „politischer“ Gefangener haben die Bürgerrechtler der DDR nichts bekommen, wofür sie auf die Straße gegangen sind. Weiter lesen   

Allenthalben wird die Weisheit der Märkte gepriesen, die alles schon richtig regeln werden. Im Fall der E-Autos tun sie genau das. Aber was hilft alle Weisheit, wenn sie den Ideologen nicht passt? E-Autos sollen unbedingt zu Millionen auf deutsche Straßen gebracht werden, ob es sinnvoll ist oder nicht. Das neue Gesetz dazu spricht der Marktwirtschaft Hohn. Es erinnert mehr an einen „Fünfjahresplan“ der kommunistischen Vergangenheit. Weiter lesen   

Depression ist eine Krankheit, die viel zu lange in weitern Teilen der Gesellschaft tabuisiert, wenn nicht bagatellisiert wurde. In letzter Zeit ist dieses Thema wieder in einigen Medien virulent, nicht zuletzt durch die öffentlichen Auftritte von Teresa Enke, der Witwe des Fußball-National-Torhüters Robert Enke, der unter Depressionen litt und sich vor zehn Jahren das Leben genommen hat. Mit ihrer Stiftung will Frau Enke die Erforschung und Behandlung von Depressionen unterstützen. Sie hat Jahre an der Seite ihres vordergründig erfolgreichen Mannes gelebt, von seinen düsteren Gedanken mehr geahnt als gewusst – und konnte ihm nicht helfen. Weiter lesen 

Nun haben die Thüringer also die „bürgerliche Mitte“ verloren – jedenfalls nach Ansicht der großen Verlierer SPD und CDU und der Verweigerungspartei FDP. Die Linke gehört nach dem Denkschema dieser Parteien ebenso wenig zur „bürgerlichen Mitte“ wie die AfD. Nur: Die Linke hat mit Ministerpräsident Ramelow den Freistaat fünf Jahre lang regiert – also außerhalb der „bürgerlichen Mitte“ und reklamiert mit ihren 31 Prozent natürlich den Anspruch, das Land weiter regieren zu wollen. Die AfD als zweitstärkste Kraft wird nonchalant von allen anderen Parteien untern den Tisch gekehrt. Ist das Demokratie? Weiter lesen 

Mir ist unverständlich, dass keine Welle des Protests durch Deutschland fegt. In sechs Jahren soll der Einbau von Ölheizungen verboten werden und niemand sagt, wie dann geheizt werden soll. Das Bertelsmann-Institut verkündet, dass in 50 Jahren das Rentenalter auf 70 angehoben werden soll. Die DUH fordert ein Verbot für Feuerwerke. Die Medien und die Bürger protestieren nicht. Weiter lesen

Es ist zum Mantra geworden: Hass und Hetze kommt nur von rechts und es wird keine Gelegenheit ausgelassen, das immer wieder zu wiederholen. Da muss man sich schon die Frage stellen, ob nicht genau das Hass und Hetze ist. Weiter lesen  

„Extinction Rebellion“ (Aufstand gegen das Aussterben) nennt sich nun also die nächste, fortgeschrittene Garde der selbsternannten Weltretter nach den eher braven Kids von Fridays for Future. Die unter dem Kürzel XR firmierenden Umwelt-Aktivisten geben sich nicht mehr damit zufrieden, mit bunten Transparenten zu demonstrieren und irgendwelche Parolen zu skandieren – friedlich und für nicht wenige Menschen durchaus sympathisch – nein, sie wollen mit ihren Aktionen des „zivilen Ungehorsams“ ganze Städte wie Berlin lahmlegen. So wollen sie das Klima retten. Weiter lesen   

Die Natur regelt sich bei Störungen selbst ein. Das gilt auch für den CO2-Haushalt, der sowohl auf natürliche Weise gestört sein kann als auch von Menschenhand. Die Natur kennt keinen Unterschied zwischen anthropogenem CO2 oder dem, das zum Beispiel aus Vulkanen kommt. Inwieweit ist da die CO2-Bilanz in Deutschland ehrlich? Weiter lesen   

Nach wie vor gibt es viele Länder, die für die Einreise einen Impfnachweis verlangen. Das ist sinnvoll, denn durch eingeschleppte Krankheiten sind ganze Völker ausgerottet worden. In Deutschland/Europa galten bis vor wenigen Jahren viele Infektionskrankheiten als ausgestorben. Das hat sich mit der ungeregelten Zuwanderung drastisch verändert. Weiter lesen 

Wir lieben die schönen Blumenwiesen und ihr Erhalt ist uns wichtig. Das läuft dann unter Naturschutz. Tatsache ist aber, dass die Bauernwiese überhaupt nicht natürlich ist. Weiter lesen  

Manches können andere besser als wir. Deswegen empfehlen wir Ihnen zur Lage in Hongkong diesen Artikel der Nachdenkseiten: https://www.nachdenkseiten.de/?p=54420 

Mit Flüchtlingen kenne ich mich aus. Schließlich waren meine Eltern beide Flüchtlinge, aber selbst zwischen den beiden gibt es erhebliche Unterschiede im Flüchtlingsstatus. Weiter lesen   

„MH 17: THE QUEST FOR JUSTICE“ war der Titel der Konferenz, die am 17. August 2019 in Kuala Lumpur stattgefunden hat. Veranstaltungsort war das Audi-Max der „International Islamic University Malaysia“ und sie wurde international organisiert von JUST, PGPF und CRG. Die Angst vor der Wahrheit über den Abschuss der MH 17 ist offensichtlich so groß, dass sich die niederländische Regierung einen schweren diplomatischen Affront gegenüber Malaysia geleistet hat. Weiter lesen 

Ob Elektroautos wirklich die Umwelt schonen, ist höchst umstritten. Dennoch fördert die Regierung den Verkauf und Betrieb dieser Fahrzeuge in mehrfacher Hinsicht. Es gibt eine Kaufprämie und für zehn Jahre Steuerfreiheit. Das bezahlt auch derjenige, der gar kein Auto hat. Weiter lesen 

Wer in der Merkel-Republik nicht systemkonform agiert, wird zwar nicht erschossen, aber wirtschaftlich und beruflich ruiniert. So werden seit geraumer Zeit aufmüpfige Journalisten diszipliniert. Dass das jetzt auch auf prominente Schauspieler angewendet wird, war zu erwarten. Am Beispiel Silvana Heißenberg wird deutlich, wie perfide deswegen eine Lebensplanung zerstört worden ist. Weiter lesen 

In Zeiten der von ökobewegten Weltverbesserern ausgerufenen, von Politikern jeder Couleur instrumentalisierten und von der Mainstreampresse eifrig befeuerten „Klimakatastrophe“ lohnt es sich, einmal zu hinterfragen, wie es mit dem Umweltverhalten jener Zeitgenossen aussieht, die am lautesten schreien. Da fällt der erste Blick naturgemäß auf die Grünen – und siehe da: Deren Verlogenheit kennt keine Grenzen. Aber auch die Regierung, die dem Bürger mit der CO2-Steuer noch mehr Geld aus der Tasche ziehen will, betätigt sich sein Jahren konsequent als Umweltsünder – natürlich auf Kosten der Steuerzahler. Weiter lesen

Fünf Jahre ist es nun her, als der Absturz der MH 17 mit 298 Opfern weltweit für Trauer und Bestürzung sorgte. Die Herren vom „Spiegel“ kannten den Schuldigen für den Abschuss der malaiischen Passagiermaschine über der Ostukraine wahrscheinlich schon, ehe das Verbrechen begangen worden ist. So titelten sie, bevor irgendwelche Untersuchungen ernsthaft begonnen hatten: „Stoppt Putin jetzt!“ Die gesamte „Untersuchung“ des niederländischen JIT hatte von Anfang an ein einziges Ziel: Russland als Schuldigen zu benennen. Diese Ansicht vertritt der neue malaysische Regierungschef Mahathir bin Mohamad. Weiter lesen 

Unser Planet, die Erde, hat eine definierte, endliche Größe. Solange wir uns nicht in die Weiten des unendlichen Universums ausbreiten können, ist unendliches Wachstum unmöglich. Wo aber sind die Grenzen des Wachstums und wie kann man sie erkennen? Weiter lesen    

Niemand kann das Klima „retten“. Kein Gott, kein Kaiser noch Tribun. Wer behauptet, wir könnten das Klima schützen, der betreibt eine demagogische Politik und nährt eine gefährliche und trügerische Illusion. Was wir als vernunftbegabte Wesen aber in jedem Falle tun müssen, ist unsere Umwelt und die Natur vor Raubbau, Vernichtung und Verschmutzung zu schützen. Diese Arbeit müssen wir leisten, sonst werden wir nicht überleben.  Weiter lesen 

Täglich wird der deutsche Bürger mit Nachrichten über den DAX versorgt, teilweise im Viertelstundentakt, obwohl weniger als zehn Prozent Aktionäre sind. Oft fällt der Satz: “Der DAX kommt nicht voran!” Wem selbstständiges Denken noch erhalten ist, dem drängt sich die Frage auf, ob es eine Zielvorgabe beim DAX gibt. Weiter lesen   

Jetzt hat es einmal ein paar Tage hintereinander in einigen Teilen Deutschlands heftige Gewitter gegeben mit Blitz und Donner, Starkregen und hier und da sogar Hagel – und schon wird wieder allenthalben das Menetekel an die Wand gemalt: Klimakatastrophe! Die Welt steht am Abgrund! Wir müssen sie retten! – Als hätte es vor 20, 50, 100 Jahren keine Sommergewitter gegeben, wenn kalte und warme Luftmassen aufeinanderprallen. Diese Klima-Hysterie ist allmählich unerträglich und die Verlogenheit, mit der die selbsternannten Klimaretter zu Werke gehen und das Volk verdummen, macht nur noch wütend. Weiter lesen 

Es gab Zeiten, da musste ein Nachrichtensprecher noch korrektes Deutsch beherrschen. Die Rechtschreibung als solche ist mit den zwei überflüssigen “Reformen” schon unter die Räder gekommen. Mir drehen sich die Fingernägel auf, wenn ich heutzutage zuhören muss, wie die deutsche Sprache auch im ÖRR regelmäßig mit absurden Redewendungen vergewaltigt wird. Weiß überhaupt noch jemand, was ein Tretroller ist? Weiter lesen

Wer hätte wohl etwas dagegen, wenn für einen ordentlichen Umgang mit Nutztieren plädiert wird? So erhalten verschiedene Initiativen viel Lob, die das fördern sollen. Der Pferdefuß dabei ist die “Freiwilligkeit”. Nur die Politik, der Gesetzgeber, kann verbindliche Vorschriften erlassen, doch das findet nicht statt. Weiter lesen

Es sieht nicht gut aus für Boeing. Je mehr Details über die zwei Abstürze der B 737-MAX bekannt werden, wird klar, dass die Piloten genau nach Boeing-Anweisungen vorgegangen sind, um die Notlage zu beherrschen. Immer mehr Berichte von anderen Piloten zeigen auf, dass die Fehler schon mehrfach aufgetreten sind – allerdings in großer Höhe – und Boeing nicht angemessen darauf reagiert hat. Dazu kommt, dass das gesamte Zulassungsverfahren für die B 737-MAX offensichtlich nicht ordnungsgemäß durchgeführt worden ist. Weiter lesen

Der Wolf ist ein ästhetisches und kluges Tier. Ich mag Wölfe. Der Wolf ist ein Kost-Rivale des Menschen. Ist es sinnvoll, nach Jahrhunderten wieder Wölfe in Deutschland anzusiedeln? Weiter lesen 

For english version klick here: B 737 MAX – Junk aircraft from Seattle to be grounded at last
Am Beispiel der Boeing 737 und besonders der neuesten Entwicklungsstufe MAX 8/9 wird sichtbar, wie fatal es sich auswirkt, wenn nicht mehr Ingenieure die Entscheidungen treffen, sondern Kaufleute. Kein Ingenieur bei Verstand hätte die 737 MAX so gebaut, wenn er nicht von profitgierigen Managern dazu gezwungen worden wäre. Die beinahe 400 Toten bei zwei Abstürzen gehen auf das Konto von Boeings Konzernvorstand, ebenso wie die jetzt drohende Pleite des ganzen Konzerns. Weiter lesen

Ein sehenswertes Gespräch von 54 Minuten, das manchem die Augen öffnen könnte, und anderen eine Bestätigung für ihre Position ist. https://www.youtube.com/watch?v=Q6cZPmm93U8

“Täglich grüßt das Murmeltier”. Daran fühlt man sich erinnert, wenn es um das Tempolimit auf deutschen Autobahnen geht. Zyklisch holen die rot-grünen Spaßbremsen das Tempolimit aus ihrem Giftschrank. Nur nicht vor Wahlen und das hat einen soliden Grund. Betrachtet man die Zahlen, müssten andere Länder ihr Tempolimit aufheben. Weiter lesen  

Immer wenn ein Plan nicht eingehalten werden kann, entsteht Reibung und andere Kollateralschäden. Es müssen Reservepläne aktiviert werden, sofern es welche gibt. Zusätzlicher Aufwand entsteht und damit zusätzliche Kosten. Der Aufwand ist enorm, zum alten Plan zurückzukehren. Weiter lesen

Die Entwicklung der letzten 20 Jahre in China und Russland wäre mit den Standards der westlichen Demokratien nicht möglich gewesen. Mit Wachstumsraten, die im Westen noch nie erreicht worden sind, ist China zur größten Handelsmacht aufgestiegen und hat die größten Währungsreserven. Der Westen hingegen versinkt im Schuldenmorast, aus dem es kein Entkommen gibt. Weiter lesen

Parteiübergreifend herrscht Konsens, dass die Frage der „sozialen Gerechtigkeit“ dringend gelöst werden muss. Dass einer weiteren Öffnung der „sozialen Schere“ Einhalt geboten werden muss. Das Mantra der Steuergerechtigkeit wird wie eine Monstranz vor sich hergetragen, aber keine Partei geht diese Probleme auch nur ansatzweise an. Weiter lesen

Immer wieder hört man von sogenannten „Ehrenmorden“, die junge Frauen mit türkischen oder arabischen Wurzeln das Leben kosten. Ihr einziges „Verbrechen“ ist, dass sie sich in einen deutschen Mann verliebt haben. Zu allem Überfluss geben deutsche Gerichte diesen Mördern zu oft einen „Kulturbonus“, der zu einem milden Urteil führt. Auch deutsche Männer riskieren ihre Unversehrtheit, wenn sie sich in ein Mädchen aus dem türkisch-arabischen Kulturkreis verlieben. Weiter lesen 

Jetzt wissen wir, warum in den letzten Wochen andauernd über Plastikmüll in den Meeren berichtet worden ist. Die Bürger sollten auf die Plastikverordnung der EU eingestimmt werden und diese nicht hinterfragen oder gar kritisieren. Es war sicher kein Zufall, dass just einen Tag vor der Veröffentlichung die „Studie“ aus Wien vorgestellt worden ist, über Mikroplastik im Darm. Die EU-Plastikverordnung ist blanker Unsinn. Weiter lesen

In Japan war der Besitz von Feuerwaffen bis 1868 bei Todesstrafe verboten. Die 300 Jahre währende Edo-Zeit, war eine Zeit des Friedens und des Wohlstands. Der Grad der Alphabetisierung lag bei deutlich über 90%. Man vergleiche damit das Europa dieser Epoche. Der interne Handel blühte, aber Ausländer waren unerwünscht. Lediglich über den Hafen von Nagasaki gab es spärliche Kontakte mit Holländern und Portugiesen, die aber von der Regierung streng reglementiert wurden.  Weiter lesen

Und sie haben es getan und tun es fortlaufend. Diese Erkenntnis stammt von Samuel Butler und aus dem 19. Jahrhundert. Geschichtsfälschung ist also keine Erfindung des 20. Jahrhunderts, ebenso wie folgende Weisheit: Nur wer die Geschichte kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten. Es ist demnach äußerst wichtig, Geschichtslügen zu korrigieren, besonders diejenigen, die in Deutschland über deutsche Geschichte gelehrt werden. Weiter lesen

Es gab Zeiten, da musste man sich eines Kurzwellenempfängers bedienen, wenn man in der Fremde Töne aus der Heimat hören wollte. Im Zeitalter von Satellitenfernsehen und Internet kann man jetzt an nahezu jedem Ort der Welt Unterhaltung und Nachrichten aus der Heimat und in der Muttersprache empfangen. Das hat gravierende Folgen für die Integration von Migranten in allen Ländern. Weiter lesen

Geschichtsklitterung ist eine weit verbreitete Seuche. Aus gegebenem Anlass (Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren) halte ich es für angebracht, einige historische Fakten in Erinnerung zu bringen. Im Jahr 1875 wurde im Londoner Parlament der Beschluss gefasst und ausformuliert, dass das Deutsche Reich vernichtet werden muss. Das Argument war, dass das 1871 gegründete Deutsche Reich jetzt über mehr Einwohner verfügt, als England und Frankreich zusammen. England sah deswegen seinen Anspruch als führende Weltmacht bedroht. Das britische Ziel der Vernichtung Deutschlands besteht bis heute. Weiter lesen

Wer weiß, wohin er will, wird auch die Wege dazu finden. Eigentlich ganz einfach. Sich ohne konkrete Vorstellungen nur treiben zu lassen, führt nämlich zu keinem Ziel. Stellt sich die Frage, welche Ziele suchen die Menschen? Weiter lesen

Für oder gegen obsolete Begriffe kann niemand sinnvollerweise kämpfen. Was es nicht gibt, kann nicht Gegenstand eines vernünftigen Streits sein. Erklärt eine internationale Autorität wie die UNO etwas als obsolet, so folgen daraus selbstverständlich Konsequenzen. Weiter lesen  

Verfolgt man die Diskussion über Missbrauch und dessen Skandale, drängt sich der Eindruck auf, die katholische Kirche hätte ein Monopol darauf. Es ist offensichtlich, dass das so nicht sein kann. Warum also wird sexueller Missbrauch nur bei der katholischen Kirche verfolgt und aufgearbeitet? Weiter lesen

Angeblich wollen sie den Rechtsstaat verteidigen. Wenn derselbe aber Recht gesprochen hat, nach Verfahren durch alle Instanzen, dann greifen sie ihn gewalttätig an, wann immer ihnen diese Rechtsprechung nicht passt. Für diese Links-Grünen ist ein Rechtsstaat also nur dann ein Rechtsstaat, wenn er ihre Ideologie vertritt. Weiter lesen

Ein kurzes Video (7 min.) zum neuen Werk im Anderweltverlag. Video ansehen

Allenthalben wird nach Chemnitz und Ähnlichem die Forderung gestellt, der demokratische Rechtsstaat müsse verteidigt werden, gegen die Gefahr von Rechts. Das kommt nicht nur aus dem links-grün-faschistischen Milieu, sondern auch aus SPD und CDU. Wäre es nicht so erbärmlich, müsste man lauthals lachen. Da führt sich der Bock als Gärtner auf. Weiter lesen

Im Alter von zweiundzwanzig Jahren habe ich ein Jahr in den USA gelebt. Natürlich war meine Lebenssituation eine andere, als die der jungen Migranten in Deutschland heute. Dennoch hilft mir diese Erfahrung, die Befindlichkeit dieser besser verstehen zu können. So komme ich zu dem Schluß, dass es ein Verbrechen an den Migranten selbst ist, diese undifferenziert nach Deutschland einreisen zu lassen. Weiter lesen

Es ist eine Meldung, die ich schon lange erwartet habe: Die Aachener Nachrichten  berichtet, dass nach jahrzehntelangem Rückgang jetzt ein Anstieg der Herz-Kreislauferkrankungen zu beobachten ist, mit ansteigender Prognose. Wie kann das sein, in Zeiten allgemeinen Trends zu gesunder Lebensweise? Gibt es einen verschwiegenen Faktor? Weiter lesen

Ich denke jetzt nicht an die Sommerpause, sondern vielmehr darüber nach, wie Gerichte den politischen Willen konterkarieren. In der letzten Zeit ist immer mehr zu beobachten, dass kaum noch ein Gesetz beschlossen wird, das nicht anschließend vom politischen Gegner dem Verfassungsgericht zur Annullierung vorgelegt wird. Ganz krass zeigt sich das Verhältnis zwischen Justiz und Politik bei den letzten Abschiebeskandalen. Weiter lesen

Irak und Libyen wären heute noch souveräne, funktionsfähige Staaten, wären nicht ins Chaos gebombt worden, wenn sie über eine wirksame Luftabwehr verfügt hätten. Auch in Laos würden heute nicht Millionen Blindgänger ihren täglichen Tribut fordern. Wenn die USA den Luftraum nicht beherrschen können, greifen sie kein Land an. Bräuchte Nordkorea die atomare Abschreckung, wenn sie wirkungsvoll verhindern könnten, dass fremde Kampfflugzeuge in ihren Luftraum eindringen können? Weiter lesen  

Sieben Jahrzehnte Frieden in Europa! Eine derart lange Friedensperiode hat es noch nie gegeben. Doch Deutschland hat nicht gelernt, mit dieser historischen Einmaligkeit umzugehen und zwar in der Weise, dass wir heute von einem weitestgehend glücklichen, zufriedenen, in gemeinsamem Streben nach Wohlstand vereinten Volk sprechen könnten. Betrachtet man vielmehr die immer weiter auseinanderdriftenden Gesellschaftsschichten, die fehlenden gemeinsamen Zielsetzungen, drängt sich die Frage auf: Braucht Deutschland einen neuerlichen Krieg, um die kumulierten Fehlentwicklungen der letzten Jahrzehnte zu korrigieren? Weiter lesen

Nicht erst zur WM in Russland ist Weltfussball auch ein Politikum. Obwohl das Verbindende die Hauptsache sein sollte, tritt dieser Aspekt 2018 in den Hintergrund. Wie schon 2014 zur Olympiade in Sotschi wurden im Vorfeld alle antirussischen Ressentiments heraus gekramt. Die grottenschlechte „Leistung“ der Mannschaft veranlasst mich, eine Verschwörungstheorie in Umlauf zu bringen. Weiter lesen

Wer verstehen will, was in der 70-jährigen Geschichte des Staates Israel geschehen ist, muss sich mit den fünf Jahrzehnten vorher vertraut machen. Sowohl Juden als auch Araber sind Opfer der perfiden Strategien des British Empire geworden. Erst wenn das ins Bewusstsein der Moderne zurückgeholt worden ist, kann Frieden für Palästina Wirklichkeit werden. Weiter lesen  

Wenn von Syrien und Flüchtlingen gesprochen wird, denken die meisten nur an Flüchtlinge, die aus Syrien zu uns gekommen sind. Dass Syrien selbst Millionen Flüchtlinge aufgenommen hat, ist in Vergessenheit geraten. Hätte Syrien das nicht getan, wäre die Geschichte anders verlaufen und wahrscheinlich hätte es keinen IS gegeben. Weiter lesen  

Ich habe mir immer eingebildet, das Vokabular der deutschen Sprache einigermaßen zu beherrschen. Jetzt musste ich mich eines Besseren belehren lassen und ein neues Wort dazulernen: HAFTEMPFINDLICHKEIT. Im Juristen-Deutsch ist dieser Begriff tatsächlich existent und er kommt hauptsächlich zur Anwendung wenn es darum geht, Straftätern mit Migrationshintergrund mildernde Umstände zuzubilligen und das Strafmaß, das im Vergleichsfall jedem deutschen Verbrecher aufgebrummt würde, zu reduzieren. Weiter lesen 

So wie die leicht humoristisch überspitzte Überschrift, lauten alle Vorwürfe gegenüber Russland in ihrer Essenz. Die westliche Dominanzklasse agiert im Panikmodus. Nachdem Skripal und Giftgas nicht mehr verfangen, der feige Angriff auf Syrien wirkungslos verpufft ist, wird wieder die alte Mär von russischen Cyberangriffen aus der Schublade gezogen. Wie immer, bleiben Beweise aus und die Historie wird verdreht dargestellt. Weiter lesen  

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Diese alte Weisheit ist in ihr Gegenteil verkehrt worden: Wer Lüge an Lüge reiht, dem glaubt der Westen immer mehr! Seit mehr als 100 Jahren haben die USA und Großbritannien mit dreisten Lügen Kriege vom Zaun gebrochen und fortlaufend Kriegs- und Völkerrecht gebrochen. Angesichts der Angriffsdrohungen gegen Syrien und somit Russland erinnere ich an die besonders dreiste Brutkastenlüge. Weiter lesen   

Schon 2003 hat Merkel demonstriert, wie wenig sie von „westlichen Werten“ oder Rechtsstaatlichkeit hält. Obwohl der schwedische UN-Beauftragte Hans Blix zweifelsfrei belegt hatte, dass der Irak nicht über Massenvernichtungswaffen verfügt, hat sie in einer zehnminütigen Rede vor dem Bundestag vehement für eine deutsche Teilnahme am Irakkrieg geworben. Damit hatte sie sich in den Augen Washingtons für das Kanzleramt qualifiziert und Schröder, der Putin-Freund, musste gehen. Weiter lesen  

Vielleicht habe ich da etwas falsch verstanden: Demokratie sollte der Garant dafür sein, dass eine Nation die Regierung hat, die das tut, was die Mehrheit des Volks wünscht. Tut sie das, wird sie mit Mehrheit wiedergewählt. Und zwar so lange und so oft, wie sie die Mehrheit zufriedenstellt. Tut sie das nicht, kann eine Regierungspartei schon mal auf schlappe 26,8 Prozent (CDU) abgestraft werden – und weiter regieren. Wie ist das also mit der Demokratie? Weiter lesen  

Der Islam gehört nicht zu Deutschland“, verkündet Horst Seehofer in einem Zeitungsinterview, kaum dass er sich an seinem neuen Schreibtisch als Innen-, Bau- und Heimatminister in Berlin eingerichtet hatte. Sofort erhebt sich ein Sturm der Entrüstung aus dem linken politischen Lager und in den entsprechenden Medien. Wie kann er nur, da doch Kurzzeitpräsident Wulff und Langzeitkanzlerin Merkel genau das Gegenteil behauptet haben? Letztere reiht sich natürlich sofort ein in die Reihen der Empörten und maßregelt ihren neuen bayerischen Kabinettskollegen. Weiter lesen  

Gleichstellungsbeauftrage im Bundesfamilienministerium ist schon ein harter Job. So musste sich die derzeitige Amtsinhaberin Kristin Rose-Möhring (SPD) jetzt den Kopf darüber zerbrechen, wie der latent frauenfeindliche Text unserer Nationalhymne zu entmännlichen ist. Wenn es nach ihr geht, soll aus „Vaterland“ nun „Heimatland“ werden und statt „brüderlich mit Herz und Hand“ sollen wir künftig „couragiert mit Herz und Hand“ singen. Was für eine großartige gedankliche Leistung! Weiter lesen 

Es sind oftmals die kleinen Meldungen, die unbemerkt durch die Zensur schlüpfen. Gerade diese können aber manche (Geschichts-)Lüge entlarven. So meldet der Bayerische Rundfunk am 25.10.2017 dass etwas gefunden wurde, das es nach Auffassung der staatlich bestellten Historiker nicht gibt: Britische Phosphorbomben. Weiter lesen 

Das Thema, das hier behandelt wird, beginnt mit der Feststellung: „Politik ist auch die Kunst der Lüge“. Die Darstellung der Geschichte ist immer die Darstellung der Siegermächte und ist deshalb immer fragwürdig. Das gilt insbesondere für das große Verbrechen des Bombenterrors auf das deutsche Volk. Dieses Verbrechen ist historisch einzigartig und stellt einen der größten Völkermorde der Menschheitsgeschichte dar. Hauptverantwortliche dafür sind der Engländer Winston Churchill und der amerikanische Präsident Roosevelt. Weiter lesen

Zunächst die gute Nachricht: Die Todesfälle durch Cannabis (THC) sind auch 2017 gleich geblieben – nämlich NULL. Dem stehen geschätzte Todesfälle durch Alkoholmissbrauch gegenüber in Höhe von 74.000. Im Jahr 2016 haben 292.494 Tatverdächtige ihre Tat unter Alkoholeinfluss begangen. Alkoholkonsum ist legal und darf beworben werden. Bereits der Besitz von THC steht unter Strafe. Der BDK fordert jetzt die Freigabe von THC. Weiter lesen  

Unermüdlich wird das Demographie-Problem der gesetzlichen Rentenversicherung thematisiert. Natürlich muss das beobachtet werden, aber es kann nicht zum vollständigen Zusammenbruch führen. Ganz anders sieht es aber für die privaten Lebensversicherungen aus. Eine Überalterung der Versicherungsnehmer wird reihenweise Insolvenzen der Konzerne zur Folge haben. Weiter lesen   

Unterstellt, Sie gehören zu den Menschen, die das, womit die „Qualitätsmedien“ uns täglich füttern, nicht kritiklos hinnehmen, sondern mehr wissen wollen über Hintergründe und Zusammenhänge auf politischer, wirtschaftlicher und sozialer Ebene – dann muss ich Sie vor der Lektüre dieses Buches warnen. Während der Autor ganz nüchtern Seite für Seite haarsträubende Missstände, unsägliche Kungeleien hinter den Kulissen und an Volksverrat grenzende Machtspiele dahinblättert, wird Ihnen nämlich speiübel oder Sie werden unglaublich wütend. Es ist auch nicht auszuschließen, dass beide Reaktionen eintreten. Rezension lesen  

Niemand hat die Absicht eine Mauer.....“ Halt! Falscher Film! Niemand hat Gorbatschow versprochen, die NATO nicht nach Osten zu erweitern. Mit Inbrunst und ohne rot zu werden, haben alle westlichen Großsprecher geleugnet, dass dieses Versprechen vor der Wiedervereinigung der deutschen Teilstaaten gegeben wurde. In Talkrunden, Interviews und wann immer es niemand hören wollte. Ende 2017 sind nun Dokumente öffentlich geworden, amerikanische, britische und russische, die die Lüge entlarven. Weiter lesen

Das Durchschnittseinkommen beträgt in Deutschland etwa 40.000,- € pro Jahr. Wer über 100.000,- €/Jahr verfügen kann, zählt bereits zu den oberen drei Prozent und wer damit nicht auskommt, macht etwas falsch. Eine Milliarde sind 1.000 Millionen. Das lernt man schon in der Schule, aber wer kann schon bei so vielen Nullen abschätzen, was eine Milliarde wirklich bedeutet? Weiter lesen

München ist eine schöne Stadt. Am besten lebt es sich hier im August. Das liegt nicht nur am Sommerwetter, sondern vielmehr daran, dass viele Münchner im Urlaub sind, also nicht in München. Der Verkehr fließt, man findet Parkplätze, alles läuft entspannter ab. Unwillkürlich drängt sich die Frage auf, warum es nicht immer so sein kann. Weiter lesen   

Was wissen wir über Afrika? – Nicht viel, möchte ich behaupten. Und wenn uns einmal Nachrichten von dort erreichen, bleiben sie meist an der Oberfläche hängen und tragen wenig dazu bei, unser Verständnis für den Schwarzen Kontinent nachhaltig zu verbessern. Umso erfreulicher erscheint es da, dass Florian Stumfall, ein profunder Afrika-Kenner, jetzt ein Buch vorgelegt hat, das so manche Wissenslücke schließt und auch mit einigen Vorurteilen – positive wie negative – aufräumt. „Tripoli Charlie – Feuer der Hochfinanz in Afrika“ ist der Titel des Buches, das ich jedem nur empfehlen kann, der sich für die jüngere Geschichte des Schwarzen Kontinents interessiert.  Weiter lesen 

Mit schöner Regelmäßigkeit kommt die Debatte über Sexismus und sexuelle Gewalt als Topthema in die Medien. Der Fall Weinstein zeigt wieder einmal auf, dass die Übergriffe keinesfalls unbekannt sind, aber meist ein Mantel des Schweigens darüber gelegt wird – von beiden Seiten. Allerdings muss ich feststellen, dass alle Debatten von großer Einseitigkeit geprägt sind und damit der Komplexität des Themas nicht gerecht werden. Weiter lesen 

„Made in Germany“ – bisher Garant für besondere Qualität, gute Technologie und Verlässlichkeit – wird seit Jahren massiv attackiert. Denken wir nur an den VW-Diesel-Skandal. Frankreichs Präsident Macron holt die nächste Keule heraus: eine EU-Reform auf Kosten Deutschlands. Auch das neue Abkommen zwischen der EU und Japan rüttelt am Fundament der deutschen Wirtschaft, ebenso die Sanktionen gegen Russland. Der Wirtschaftskrieg gegen Deutschland wird von allen Seiten geführt. Aber keiner regt sich auf. Weiter lesen

Die schlimmste Befürchtungen in Bezug auf das „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ von Noch-Justizminister Maas scheinen sich zu bewahrheiten. Eine Insiderin packt aus, wie bei Arvato im Auftrag von Facebook mit Löschungen gezielt versucht wird, die öffentliche Meinung zu manipulieren. Interview bei Vera Lengsfeld lesen

Es ist die immer gleiche Methode: Was man selbst verbricht, wirft man dem Gegner vor. Ob es nun Putins „aggressives Russland“ ist, das seine Grenzen so weit nach Westen verschoben hat, bis es an die NATO stieß, oder eben jetzt Gabriel, der erstmals echte Nazis im Bundestag erkennen will. Ist es nur selektive Geschichtsvergessenheit oder doch bewusst vorsätzliche Propaganda?  Weiter lesen  

Glaube nur einer Statistik, die Du selbst gefälscht hast, hat Churchill gesagt. Das ist nur die halbe Wahrheit. Harte Fakten können auf die unterschiedlichste Weise interpretiert werden und es kommt dann darauf an, was bewiesen werden soll. Die „Faktenchecks“ der GEZ-Medien beanspruchen für sich, dass ihre Interpretation die einzig zulässige sein soll. So einfach ist es, unliebsame Wahrheiten als Lüge zu diffamieren. Weiter lesen  

Der Konflikt um Nordkorea ist nicht neu. Schließlich dauert er nun seit beinahe 70 Jahren an. Nordkorea ist für die USA ein altes Trauma, beinahe schlimmer als Vietnam. Um Haaresbreite sind die USA damals einer Niederlage entgangen. Sie standen kurz davor, ins Meer geworfen zu werden. Aber wie ist es überhaupt zu dem Konflikt in Korea gekommen und warum lässt man dieses geschundene Land nicht in Ruhe seinen eigenen Weg gehen? Geht es wirklich nur darum, dass Nordkorea das letzte rein-kommunistische Land ist? Warum gibt es mit Nordkorea keinen Friedensvertrag, sondern nur einen Waffenstillstand? Weiter lesen

Vor drei Jahren gab es noch ehrliche Stimmen, die den Zweck der Sanktionen gegen Russland benannt haben: Wir werden Russland solange sanktionieren, bis es der Bevölkerung so schlecht geht, dass sie gegen Putin aufstehen. Sanktionen gegen Staaten treffen immer die einfache Bevölkerung und es war noch nie anders, als dass damit ein Umsturz, eine Revolution herbeigeführt werden sollte, weil ein Staat sich nicht bedingungslos dem Diktat des Kapitals unterwerfen wollte. Weiter lesen 

„Ein geistigeres und innigeres Element als die Sprache hat ein Volk nicht. Will ein Volk also nicht verlieren, wodurch es ein Volk ist, will es seine Art mit allen seinen Eigentümlichkeiten bewahren, so hat es auf nichts mehr zu achten, als daß ihm seine Sprache nicht verdorben und zerstört werde.“ Ernst Moritz Arndt (1769 – 1860) Peter Haisenko im Gespräch mit Michael Vogt über die deutsche Sprache. Gespräch ansehen (18 Min.)

Peter Haisenko im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Geld regiert die Welt, sagt man leichtfertig dahin. Leider ist es wahr und es ist der US-Dollar, der über Wohl und Wehe ganzer Nationen bestimmt. Die Mächtigen des Gelds haben keine demokratische Legitimierung, entscheiden aber, ob, wann, wo und wie lange Krieg geführt wird. Ohne die (Geld-)Macht des amerikanischen FED wären weder der Erste, noch der Zweite Weltkrieg möglich gewesen und die Entscheidung darüber befand sich fast nur in der Hand einer einzelnen Person. Wir zeigen hier auf, wie perfide das Kapital seine Interessen durchsetzt, ohne Rücksicht auf Schicksale und Menschenleben. Warum und wie nach dem Vietnamkrieg der „Petrodollar“ der Welt aufgezwungen worden ist. Aber das System ist über seine Grenzen hinausgewachsen und bedarf einer Grundrenovierung, die jedoch erst durchführbar sein wird, wenn die US-Handelsbilanz wieder halbwegs in Ordnung ist. Gespräch ansehen (56 Min.)

Mit einer Reichweite von 700 Kilometern hat der letzte Raketentest Nordkoreas nicht einmal das Niveau von Hitlers V2 erreicht. Es ist fraglich, ob mit dieser Rakete ein Atomsprengkopf transportiert werden kann. Dennoch konstruieren die USA daraus ein Bedrohungsszenario für ihr Land, indem sie annehmen, dass in absehbarer Zeit eine US-Militärbasis im Westpazifik getroffen werden könnte. Um echtes US-Gebiet inklusive Hawaii angreifen zu können, müsste Nordkorea eine Interkontinentalrakete haben. Weiter lesen

Ich wurde 1981 in einer kleinen Schwarzwaldgemeinde geboren. Für keine der Taten meiner Vorfahren habe ich eine direkte, indirekte oder sonst eine mir persönlich zurechenbare Schuld. Nein, ich möchte nicht mein Leben lang mit diesem Makel leben müssen, wie schlecht „wir“ Deutschen in einem früheren Jahrhundert gewesen sind. Ich mag mir nicht ständig einreden lassen, dass ich irgendetwas davon gutzumachen hätte, nur weil ich hier in Deutschland geboren wurde und somit automatisch ein Teil der deutschen Geschichte bin. Es gibt keine Erbschuld, keine Erbsünde und auch Sippenhaft ist nicht zulässig. Am Ende wäre ich gar ein Nachfahre der Römer, die Jesus ans Kreuz geschlagen haben. Weiter lesen 

Im 1. Teil meiner Anmerkungen zu Europa habe ich von der Arroganz der Eurokraten und der Regulierungswut der Brüsseler Bürokraten-Krake gesprochen, die es den Menschen in vielen Ländern zunehmend verleidet, weiterhin Teil der Europäischen Union sein zu wollen. Ihr Wunsch nach mehr nationaler Eigenständigkeit in vielen Belangen ist legitim und wenn der Verordnungs-Diktatur nicht schnellstens Einhalt geboten wird, wird der Traum von einem geeinten, freizügigen Europa bald ausgeträumt sein. Dann bewegen wir uns zurück uns 19. Jahrhundert – und das wird dem Frieden nicht zuträglich sein. Weiter lesen  

Eher zufällig kommt unser Autor mit dem Thema Weimarer Republik in Berührung und je mehr er sich mit dieser unruhigen Zeit beschäftigt, umso mehr Parallelen zu unserer Zeit fallen ihm auf: Gier, Spekulation und Aktienblase; hohe Staatsverschuldung und der Würgegriff von Zins uns Zinseszins; das Ausfransen der bürgerlichen Mitte bei gleichzeitigem Erstarken der Ränder im politischen Spektrum… Diese Übereinstimmungen machen ihm Angst und am Ende seines sehr persönlich geschriebenen Beitrags stellt er die Frage: „Welchen Wolf füttern wir da?“ Weiter lesen

Solange alles „gut geht“, man bequem und ohne existenzielle Probleme leben kann, spielt Religion kaum eine Rolle. Sobald aber ein Unglück geschieht oder wenn die eigene Zukunft nicht aus eigener Kraft gesichert werden kann, wendet man sich Gott, einer Religion oder anderen „Heilsbringern“ zu. Wenn diese negativen Umstände oder Aussichten einen größeren Bevölkerungsanteil betreffen, schlägt die Stunde der Fundamentalisten. Martin Luther ist hierzu ein treffendes Beispiel aus unserer eigenen Geschichte. Weiter lesen 

Wir haben von vielen Lesern des Romans in zwei Bänden „Der Weg vom Don zur Isar“ begeisterte Rückmeldungen erhalten. Etliche davon haben angeregt, dass man aus diesem Stoff einen Film machen müsste. Wir haben uns an die Arbeit gemacht und ein Exposé geschaffen, für einen Dreiteiler á 90 Minuten. Leider fehlen uns die Kontakte in die Filmindustrie und so stellen wir das Exposé hier vor in der Hoffnung, dass unsere Leser uns helfen können. Wir suchen einen Produzent und einen Schauspieler, der die Hauptrolle spielen will. Zum Exposé

„Money makes the world go round“ singen Liza Minelli und Joel Grey in dem legendären Musical-Spielfilm „Cabaret“. Diese 1972 mit spielerischer Leichtigkeit vorgetragenen Feststellung trifft die Wirklichkeit heute, 45 Jahre später, mit einer derartigen Wucht, dass man nur noch entsetzt aufschreien kann. Das Schlimmste dabei ist, dass sich unvorstellbar große und rasant wachsende Vermögen in den Händen von immer weniger Individuen befinden. Inzwischen sind es nur noch acht (!) Milliardäre, die über mehr Kapital verfügen als die Hälfte der Menschheit. Weiter lesen 

Am 23. November 2016 veröffentlichte Brüssel eine Entschließung zu dem Thema „Strategische Kommunikation der EU, um gegen sie gerichtete Propaganda von Dritten entgegenzuwirken“ Dieses Papier bezieht sich auf die Mitteilung der Kommission vom 20. April 2016 an das Europäische Parlament und den Europäischen Rat mit dem Titel „Umsetzung der Europäischen Sicherheitsagenda im Hinblick auf die Bekämpfung des Terrorismus und die Weichenstellung für eine echte und wirksame Sicherheitsunion.“ Weiter lesen

Waren es Fake News, als Colin Powell 2003 vor der UNO über Saddams angebliche Massenvernichtungswaffen gesprochen hat? Oder als mit großem Aufwand von den Gräueltaten der irakischen Soldaten in Kuwaitischen Kinderkrankenhäusern auch in unseren Staatsmedien kritiklos „berichtet“ worden ist? – Nein, es waren sorgfältig aufgebaute, orchestrierte, glatte Lügen, die der Kriegsvorbereitung dienten. Offensichtlich kommt es weniger auf den Wahrheitsgehalt einer Meldung an, als darauf, von wem sie mit welchem Aufwand verbreitet wird. Weiter lesen  

Erinnern wir uns an Palästina: Als 2006 die Hamas mit großer Mehrheit gewählt worden ist, hat die EU ihre Milliardenhilfen umgehend eingestellt. Die Wähler wurden „bestraft“ für das Kreuz an der „falschen“ Stelle. Jetzt Donald Trump. Der „Spiegel“ spricht bereits vom Ende der Demokratie, versteigt sich sogar so weit, wegen Trump vor aufkommendem Faschismus zu warnen. Brexit und Trump werden als „Unfall“ bezeichnet. Kurz gesagt, werden vom „Spiegel“ und anderen Meinungsdiktatoren Wahlausgänge als undemokratisch, als „Gefahr für die Demokratie“, bezeichnet, die diesen nicht in den Kram passen. Weiter lesen

Viktor Orban, Putin, Lukaschenko, Assad – diese demokratisch gewählten Staatsoberhäupter sind Diktatoren. Unliebsame Regierungen sind Regime. Donald Trump ist ein Hassprediger, so Steinmeier. Migranten sind die Rettung vor einer demographischen Katastrophe. Wer dem widerspricht, ist ein rechtsradikaler Hassprediger. Das ist die Terminologie unserer liberal-elitären Meinungsführer. Sie bestehen darauf, dass nur Demokrat sein kann, wer ihrer Meinung beipflichtet. Alle anderen betreiben die Spaltung der Gesellschaft, sind Hassprediger. Weiter lesen

H. J. Geese: „Die Deutschen – Das klügste Volk auf Erden verabschiedet sich von der Geschichte“
Eine Rezension von Hubert von Brunn - Rezension lesen

Jerome Boateng und ich haben etwas gemeinsam: Eine deutsche Mutter und einen Vater aus der Fremde. Deutsch ist unsere Muttersprache. Das unterscheidet uns von in Deutschland geborenen Kindern, deren beide Elternteile nicht Deutsch als Muttersprache haben und es gibt uns den entscheidenden Startvorteil. Wir sprechen akzentfrei Deutsch oder sogar Dialekt. Man darf uns nicht vergleichen mit den „Doppelfremden“. Weiter lesen  

Die Diskussionen über den Zorn im Osten vernachlässigen zwei wesentliche Aspekte: Es gibt ihn auch im Westen und der Osten hat niemals bekommen, wofür diese mutigen Menschen 1989 auf die Straße gegangen sind. Mit dem Jahr 1990 hatte der Kapitalismus „gewonnen“ und musste fortan nicht mehr beweisen, dass er das bessere System für die Menschen ist. Die Soziale Marktwirtschaft ist Stück für Stück abgeschafft worden und der Kapitalismus konnte seine hässliche Fratze ungeniert ausleben. Er wurde zum Turbo-, dann Raubtierkapitalismus. Weiter lesen 

Ein altes deutsches Sprichwort sagt: ‚Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht’. Schön wär´s! Die Realität in den deutschen Medien ist das direkte Gegenteil. Ein ertappter Lügner und die, die ihm immer wieder glauben wollen, werden immer die gleiche Antwort geben: Aber die anderen lügen doch auch. Den Nachweis dafür bleibt man dann regelmäßig schuldig. Den braucht es ja auch nicht, denn diese Position klingt immer politisch korrekt und wird mit geradezu akademisch abgeklärter Ausgewogenheit, eben einer neutralen Betrachtungsweise verbunden. Tatsächlich ist es aber dieselbe Feigheit wie die der „Jein-Sager“, die sich vor einer klaren Stellungnahme fürchten. Weiter lesen 

Man stelle sich einen Strafprozess vor, bei dem einem Tatverdächtigen das Recht zugesichert wird, darüber zu bestimmen, was gegen ihn verwendet oder davon veröffentlicht werden darf. Das würde jedem Rechtsverständnis und Rechtsstaat Hohn sprechen. Genau das ist aber geschehen im Fall des Abschusses der MH 17. Kiew, das zweifellos in den Vorgang verwickelt ist, ist das Recht zugesichert worden, darüber zu entscheiden, was an Untersuchungsergebnissen veröffentlicht werden darf. Wer kann sich da noch wundern über die „Qualität“ des Berichts der holländischen Kommission? Weiter lesen 

General Berndt von Roddeck reicht es. Lange genug hat er das politische Schmierentheater in Berlin beobachtet und ist überzeugt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen war, seinen lange gehegten und hinter den Kulissen minutiös vorbereiteten Plan von einem Staatsstreich in die Tat umzusetzen. Weiter lesen

Es erscheint als „politisch korrekt“, mehr oder weniger passende oder witzige Angriffe auf Horst Seehofer zu platzieren. Die zustimmenden Lacher sind programmiert. Wieso eigentlich ist das so? Seehofer müsste volles Lob erhalten, denn er hat die Spitzenposition Bayerns innerhalb Deutschlands nicht nur gehalten, sondern weiter ausgebaut. Im Vergleich zu den nördlichen Bundesländern, im Speziellen Berlin, lebt man in Bayern geradezu auf einer „Insel der Glückseligen“. Weiter lesen

Hubert von Brunn und Peter Haisenko erläutern ihr Modell einer neuen Wirtschafts- und Finanzordnung im Gespräch mit Robert Stein. Video ansehen

Ein lesenswerter Artikel zur Vertuschung der Verantwortung am Abschuss der MH 17 und vorsätzlich falsche Schuldzuweisungen: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=21889

Peter Haisenko beschreibt im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt die Grundzüge der Humanen Marktwirtschaft. Interview ansehen

Weltfrieden? Das will wohl jeder. Geht aber nicht, solange das Kapital die Politik beherrscht. Wir zeigen, wie das Primat des Kapitals gebrochen und die Marktwirtschaft endlich human werden kann. Weiter lesen

Alle sind sich darüber einig, dass die Ursachen des Terrorismus bekämpft werden müssen. Das war´s dann aber auch schon mit der Einigkeit. Europa, der Westen allgemein, sei schuld, sagen die Feiglinge, die nicht wagen, die USA als Hauptverursacher direkt zu benennen. In gewisser Weise haben sich die Europäer natürlich auch schuldig gemacht, indem sie den US-dominierten Raubtierkapitalismus nicht nur akzeptieren, sondern schützen und propagieren. Dieses ausbeuterische System nämlich ist es, das Terroristen in industriellem Maßstab produziert. Weiter lesen

Mancher fragt sich, wie die Versorgung der Migranten mit Bargeld funktioniert. Kann es sein, dass es Migranten wagen, mit Tausenden Euro oder Dollar Bargeld in der Tasche eine derart gefährliche Wanderschaft anzutreten? Eine Information aus Bulgarien bringt Interessantes zutage. Das US-Institut für Bargeldtransfer Western Union ist maßgeblich beteiligt und verdient viel Geld daran – und das nicht erst seit gestern, sondern schon seit vielen Monaten. Bereits im Juni 2015 hatte Western Union eine Vielzahl an Auszahlungsstellen an der türkisch-bulgarischen Grenze eingerichtet. Weiter lesen

Russland, USA und NATO wissen, wie und von wem die MH 17 abgeschossen worden ist. Und zwar schon lange. Seit geraumer Zeit beobachte ich, wie allseits nach einer politischen Lösung gesucht wird, die niemanden ernsthaft beschädigt. Die zurückhaltende Position Russlands ist schwer erklärbar und wohl dem Umstand geschuldet, dass Russland nicht an einer Eskalation gelegen ist. Der holländische Abschlussbericht vom 13.10.2015 ist folglich einzuordnen als eine politische Stellungnahme, die nicht das Ziel hat, die Vorgänge aufzuklären und schon gar nicht einen Schuldigen zu benennen. Weiter lesen

Vor einigen Jahren wurde Rapsöl als klimaneutraler Treibstoff für Dieselmotoren gepriesen. Klammheimlich ist das dann revidiert worden, weil man herausgefunden hat, dass Abgase, die bei der Verbrennung von Rapsöl entstehen, als stark krebserregend eingestuft werden müssen. Dennoch hat sich Rapsöl in der Lebensmittelindustrie so weit verbreiten dürfen, dass man kaum noch ein Produkt findet, ohne die Beimengung des billigen und giftigen Rapsöls. Weiter lesen

Das Unglaubliche ist passiert: Das ZDF zeigt eine Doku zur besten Sendezeit über (Kriegs-) Verbrechen, die die Soldaten der US-Armee im Zuge ihrer Befreiungsmission in Europa begangen haben. Obwohl Einiges beschönigend dargestellt worden ist, wurde sogar darauf hingewiesen, dass der Befehl für Kriegsverbrechen von höchster Stelle kam, von General Patton persönlich: „Es werden keine Gefangenen gemacht.“ Weiter lesen

„Das Geld zieht nur den Eigennutz an und verführt stets unwiderstehlich zum Missbrauch“. Nehmen wir diese ernüchternd-pessimistische Feststellung Albert Einsteins zum Anlass, wieder einmal übers Geld zu reden. Weiter lesen

„Kanzlerakte“ – was ist das? Kurz gefasst: Einen Knebelvertrag, der deutsche Regierungschefs nach obligatorischer Unterschrift unter die Befehlsgewalt der US-Regierung stellt. In der breiten Öffentlichkeit war und ist davon nie die Rede. Egon Bahr indes hat unzweideutig bestätigt, dass es sie gibt, die Kanzlerakte. Nehmen wir den SPD-Politiker als vertrauenswürdigen Zeugen und gehen davon aus, dass dieses perfide Papier tatsächlich existiert. Weiter lesen

Einen Roman auf vier Ebenen zu erzählen, ist ein literarischer Geniestreich, der Alexander Donner auf beeindruckende Weise gelingt. Da ist die erste Ebene, ein spannender Krimi mit einem zumeist übellaunigen Kommissar Turner und seiner extravaganten Assistentin Edith. Drei mysteriöse Morde innerhalb kürzester Zeit bereiten einiges Kopfzerbrechen und den Ermittlern – wie dem Leser – wird immer klarer, dass der Schlüssel für diese Verbrechen in der Vergangenheit der Opfer liegt. Womit wir uns auf der zweiten Ebene bewegen, der Vergangenheit, die der Autor in kurzen, prägnanten, mitunter verstörenden Lebensbeschreibungen wieder lebendig werden lässt. Weiter lesen

Brutale Ausbeutung und Kinderarbeit waren die Begleiter des „Manchester-Kapitalismus“. Gewerkschaftsbewegungen steuerten dagegen und so wurde einigermaßen „Waffengleichheit“ erreicht, die in Deutschlands Sozialer Marktwirtschaft ihre Blüte feiern durfte. Mit dem „Wendejahr“ 1990 begann die Globalisierung – und seitdem verschwinden die sozialen Errungenschaften der letzten 100 Jahre Stück für Stück. Der „Turbokapitalismus“ zeigt eine Rückkehr zu den Zuständen des frühen Manchester-Kapitalismus: Massenverarmung, Kinderarbeit. Weiter lesen

Zum 25-jährigen Jubiläum des Mauerfalls: Das neue Buch des AnderweltVerlags „Wundersame DDR“ gibt Einblicke in ein nicht alltägliches Leben im Arbeiter- und Bauernstaat. Eine Diplomatengattin erzählt von ihren Erlebnissen jenseits von lästigen Kontrollen und ohne Geschwindigkeitsbegrenzungen, aber auch von den Ängsten der Andersdenkenden, der Sehnsucht der Ausreisewilligen und dem Elend der Knastinsassen. Episodenhaft erzählt, mal lustig, mal nachdenklich, mal bedrückend – in jedem Falle beschrieben aus einer Perspektive, die kaum jemand aus eigenem Erleben bekannt ist. Ein unterhaltsames und lehrreiches Stück Zeitgeschichte – 25 Jahre nach dem Ende der DDR. Buch bestellen

Es will kein Licht ins Dunkel um das Unglück der Malaysian MH 017 kommen. Die Flugschreiber sind in England und werden ausgewertet. Was kann dabei herauskommen? Möglicherweise mehr, als man annehmen möchte. Vor allem der Voicerecorder dürfte interessant sein, wenn man das Bild eines Cockpit-Fragments betrachtet. Als Fachmann für Luftfahrt habe ich mir die Bilder der Wrackteile vorgenommen, die im Internet kursieren. Weiter lesen

50 Jahre Zuwanderung – Anmerkungen zu einer politischen Geisterfahrt

Versagen – so lautet der Vorwurf. Versagen der etablierten Parteien gegenüber mehr oder weniger allen aktuellen politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen - von der Kultur über den wirtschaftlichen Wandel, die europäische Krise bis zur Bedrohung westlicher Werte. Weiter lesen

Östlich des Rheins gibt es keine Staatsgrenze, die länger als 100 Jahre Bestand hat. Die umfassende Neueinteilung Osteuropas ist von Großbritannien 1918 mit den Versailler Verträgen bestimmt worden. Die Briten haben dabei keinerlei Rücksicht genommen auf jahrhundertealte ethnisch gewachsene Strukturen. So folgten in den Jahren bis 1939 in den neugeschaffenen Staaten „ethnische Säuberungen“, die mit Mord, Folter, Unterdrückung und Vertreibungen einhergingen. Besonders betroffen davon waren die Gebiete um Lemberg in weitem Umkreis, also die heutige West-Ukraine, Polen und die damalige Tschechoslowakei. Für die willkürlich „zusammengeschusterte“ Tschechoslowakei hat man 1992 eine friedliche Lösung gefunden, die Bestand hat. Warum sollte das für das Kunstgebilde Ukraine nicht möglich sein? Weiter lesen

Bei Maybrit Illner wurde am 24. Oktober 2013 die Frage diskutiert, ob die USA noch unsere Freunde sind. Alle Diskutanten haben sich um eine klare Antwort gedrückt. Einig waren sie jedoch darin, dass ein generelles Abhören der Bürger Deutschlands durch den NSA – inklusive der Kanzlerin – unter Freunden inakzeptabel ist. Ich verstehe die Aufregung nicht. Weiter lesen

Das wohlschmeckende und gesunde Olivenöl hat einen großen Anteil an der Exportbilanz der südlichen Länder. Dagegen ist Rapsöl das billigste Pflanzenöl, bringt aber die höchsten Profite. Unraffiniert verzehrt, ist es giftig. Je mehr Rapsöl den Verbrauchern verfüttert wird, desto schlechter die Außenhandelsbilanz der Oliven-Länder. Weiter lesen

Die deutschen Goldreserven wurden angesammelt in den Jahren von 1951 bis 1968. Sie hatten ihren Höchststand 1968 mit 4.000 Tonnen. Danach variierte die Menge zwischen 3.400 und 3.700 Tonnen, und nur etwa ein Drittel der heutigen Goldreserve von 3.391 Tonnen lagert in Deutschland. Warum haben die deutschen Goldreserven seit 1971 nicht mehr zugenommen, obwohl die deutschen Außenhandelsüberschüsse seither stetig angewachsen sind? Weiter lesen

Was ist AnderweltOnline und welche Ziele verfolgen wir? Lesen

"Der Ziellose erleidet sein Schicksal – der Zielbewusste gestaltet es."  Immanuel Kant

Nach oben